Freitag, 19. November 2010

[PRODUKTTEST] Langnese Honig via Buzzer #3

Da wir zur Zeit noch den Langnese Honig via Buzzer testen und bald mit der Weihnachtsbäckerei beginnen, habe ich ein paar Plätzchenrezepte gesucht, bei denen Honig verwendet wird.

In einer Zeitschrift bin ich auf dieses leckere Rezept gestoßen, dass wir ziemlich sicher ausprobieren werden:

Gefüllte Lebkuchen-Dukaten
Zutaten für 25 Stück
Teig:
150g Zucker
300g Honig
1 TL gem. Zimt
1/2 TL gem. Kardamom
150g gem. Mandeln
1 TL Pottasche
400g Mehl
Und:
300g Marzipanrohmasse
100g Puderzucker
3 EL Kirschwasser
100g Mandelblättchen
Zubereitung
1. Teig bereiten. Marzipan, Zucker und Kirschwasser verkneten, beides als Rolle formen und in Frischhaltefolie 8 Std. kühlen.
2. Ofen auf 160 Grad (Umluft 140) vorheizen. Teigrolle und Marzipan in 1,5-cm-Scheiben schneiden. Loch in Dicke des Marzipans aus den Teigkreisen ausstechen. Marzipan hineindrücken, in Mandeln wälzen, ca. 20 Min. backen.

Rama hat mir per Newsletter dieses hier zukommen lassen:

Honigkuchen vom Blech
Zutaten für ein Backblech ca. 27 x 27 cm (ergibt ca. 16 Stuecke):
Zubereitungszeit: ca. 1 Std. 5 Min.
Zutaten für den Teig:
250g Honig
100g RAMA
2 Eier
125g Zucker
2 gestrichene TL Backpulver
375g Mehl
2 EL Lebkuchengewürz
1 TL abgeriebene Zitronenschale
2 EL Rum
1 EL Kakao
100g gewürfeltes Zitronat
50g gewürfeltes Orangeat
80g gehackte Mandeln
Zutaten für die Garnitur:
75g Mandeln
60g rote Belegkirschen
1 Eiweiß
Zubereitung:
1. Honig mit Rama erhitzen und wieder abkühlen lassen. Eier und Zucker schaumig schlagen. Die Honig-Fett-Mischung darunter rühren und mit Mehl, Backpulver, Lebkuchengewürz, Zitronenschale, Rum, Kakao, Zitronat, Orangeat und Mandeln zu einem Teig verkneten.
2. Backblech mit Rama einfetten. Honigkuchenteig darauf geben und glatt streichen. Mandeln überbrühen, kalt abschrecken, dann die Haut abziehen. Belegkirschen halbieren und vierteln.
3. Im vorgeheizten Ofen bei 175 Grad (Gas: Stufe 2/Umluft: 150 Grad) ca. 20 Min. backen. Das Eiweiß mit 1 EL Wasser verquirlen und den Honigkuchen damit bestreichen. Mit Mandeln und Kirschen belegen und nochmals 5 Min. backen.

Im Internet habe ich ein Rezept für Honiglebkuchen gefunden. Und bei meiner Blog-Freundin Conny, die ebenfalls den Langnese-Honig buzzern darf, ein Rezept für Müsli-Honig-Cookies. Mmmhhh... da kann man sich kaum entscheiden, welches Rezept man nachbacken soll, vielleicht... alle

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo ihr Lieben,
schön, dass ihr mich auf meinem Blog besucht. Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch :)
Viele Grüße die Katze mit Buch