Sonntag, 12. Dezember 2010

[REZENSION] Südamerikanisch kochen! Tomaten, Chili, Mais und Co.

Titel: Südamerikanisch kochen! Tomaten, Chili, Mais und Co. (OT: -/-)
Autor: Ana Maria Pavez, Constanza Recart
Illustrator: Isabel Hojas
Übersetzer: -/-
Verlag: Kinderbuchverlag Wolff
Reihe: -/-
empfohlenes Lesealter: 6-8 Jahren
Ausführung: Hardcover, 36 Seiten



Autor:
xxx

Illustrator:
xxx


SÜDAMERIKANISCH KOCHEN! TOMATEN, CHILI, MAIS UND CO.

Im Inka-Reich war es verboten Kartoffeln zu schälen. Warum? Lies doch auch das Buch "Südamerikanisch kochen"! Hier erfährst du auch, dass Avocado aus der Sprache der Náhautl kommt und Hoden bedeutet und noch viele andere wissenwerte und kuriose Sachen um Tomaten, Chili, Mais und Co.
"Südamerikanisch kochen" ist nämlich viel mehr als nur ein Kochbuch, es ist ein Koch-Lexikon-Bilder-Geschichtenbuch: auf 36 witzig und informativ illustrierten Seiten werden 19 mehr oder minder bekannte Zutaten vorgestellt, die ursprünglich aus Amerika stammen:
* Chili * Schokolade * Erdnuss * Vanille * Erdbeere * Avocado * Mais * Sonnenblume * Rahmapfel * Kürbis * Tomate * Kartoffel * Ananas, Kaktusfeige und Papaya * Quinoa * Bohne * Süßkartoffel * Chicle.
Jedes einzelne der aufgeführten Lebensmittels wird nicht nur kurz anhand seiner Geschichte vorgestellt, sondern auch mit einem Rezept mit nur wenigen weiteren Zutaten, so dass der Charakter und der Geschmack der vorgestellten Spezialität in den Vordergrund gerückt wird. Die Rezepte beinhalten eine Übersicht über die Zubereitungszeit, eine Zutatenliste und die Zubereitung. Zubereitungsschritte, für die du Hilfe eines Erwachsenen benötigst, sind an der Seite gut erkennbar mit zwei Ausrufezeichen gekennzeichnet. Nachdem du die kurze Einführung gelesen und vielleicht sogar das Gericht nachgekocht hast - damit du jetzt nicht nur weißt, wie die südamerikanischen Köstlichkeiten aussehen, sondern auch wie sie schmecken - kannst du die lustigen Kuriositäten rund um jedes Lebensmittel entdecken. Oder wusstest du schon, dass es eine Sorte Kaktusfeige gibt, die den Urin rot färbt?
Der Vorstellung der Lebensmittel folgt ein doppelseitiger Glossar mit einer stilisierten Landkarte von Amerika. Hier seht ihr die Länder eingezeichnet und könnt recherchieren, wo genau euer Lieblingsessen aus diesem Buch herstammt. Außerdem gibt es auch hier noch Wissenswertes zu entdecken, beispielsweise welche Kulturen in Südamerika wann und wo gelebt haben, wer Christoph Kolumbus war und was ein Maisfladen ist.
Die durchgehend vegetarischen Rezepte sind kinderleicht nachzukochen. Überrascht eure Eltern doch mit eurem neuen Wissen und schlagt für das nächste Mittagessen ein Rezept aus diesem Buch vor!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo ihr Lieben,
schön, dass ihr mich auf meinem Blog besucht. Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch :)
Viele Grüße die Katze mit Buch