Montag, 11. April 2011

[PRODUKTTEST] Dr. Oetker Cupcakes via Konsumgöttinnen #3


Via Komsumgöttinnen dürfen wir zu Hause derzeit Dr. Oetker Cupcakes in den Sorten "Schoko", "Mandarine" und "Himbeer-Schoko" testen.

Da wir dieses Wochenende viel Besuch hatten, blieb die letzte Sorte der Dr. Oetker Cupcakes "Himbeer-Schoko" nicht lange verschont.


Dr. Oetker Cupcakes "Himbeer-Schoko"

Die Backmischung ergibt 12 Cupcakes. Ein Cupcake enthält ca. 257 Kalorien.
Zusätzlich zu den Mischungen für Grundteig und Belag enthält die Packung Dekoration, zwölf Papierförmchen, sowie einen Einweg-Spritzbeutel.
Die unverbindliche Preisempfehlung für diese Backmischung beträgt ca. 3,19€.

Die Zutaten sind aufs der Packungsseite detailliert aufgelistet (Allergiker aufgepasst: kann Spuren von Haselnüssen enthalten) und auf der Rückseite ist die Zubereitung der kleinen Törtchen genau beschrieben.
Neben der Packung Dr. Oetker "Schoko" benötigt man ein Backblech und muss der Backmischung bzw. der Mischung für den Belag außerdem folgende Zutaten hinzufügen: 2 Eier, 75ml Milch, 50ml Speiseöl und 400g Schlagsahne.
Die Beschreibung umfasst 3 bebilderte Schritte (Vorbereiten, Teig bereiten und backen, Topping), Dekorationsvorschläge und Tipps der Dr. Oetker Versuchsküche, da kann bei der Zubereitung nichts schiefgehen!

Fazit:
Die Dr. Oetker Cupcakes "Himbeer-Schoko" überzeugen vor allem durch die Kombination von schokoladigem, saftigem Teig und dem frisch-fruchtigen Topping. Hier kommen sowohl Schokoladenliebhaber als auch Freunde von fruchtigen Küchlein auf ihre Kosten.

Gesamtfazit:
Nachdem wir alle drei Sorten Dr. Oetker Cupcakes probiert haben, kommen wir zu dem Fazit, dass alle drei Sorten auf ihre Art unheimlich lecker sind, egal ob Schokolade oder Frucht, jede Sorte hat vom Geschmack und der einfachen Zubereitung überzeugt, so dass wir gar keinen Favoriten benennen können. Wenn es mal schneller gehen soll als Cupcakes aus einem Backbuch nachzubacken, kämen für uns alle drei Sorten als Kauf in Frage. Sehr schön finden wir es außerdem, dass nicht nur in jeder Packung Dekormaterial enthalten ist, sondern dieses sogar individuell auf die einzelnen Sorten zugeschnitten ist (Schokoperlen, fruchtige Schokosplitter bzw. Schokoherzchen). Positiv zu erwähnen ist auch, dass die Verpackung komplett recyclebar ist. Genau wie die Kartonage bestehen auch der Einweg-Spritzbeutel und die Packungen der Backmischungen aus Papier, d.h. man kann den entstandenen Müll ohne zu trennen komplett dem Altpapier oder dem Biomüll zuführen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo ihr Lieben,
schön, dass ihr mich auf meinem Blog besucht. Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch :)
Viele Grüße die Katze mit Buch