Mittwoch, 18. Mai 2011

[PRODUKTTEST] Diamant Eis-Zauber für Joghurt


Wir dürfen derzeit "Diamant Eis-Zauber für Joghurt" testen, eine Produktneuheit von Pfeifer & Langen.
Eis-Zauber gibt es bereits als "Eis-Zauber für Milch" und "Eis-Zauber für Früchte", die im Gegensatz zu "Eis-Zauber für Joghurt" - welches mit 350g Joghurt zubereitet wird - mit Milch bzw. mit Fruchtpüree zubereitet werden.
Vor dem Produkttest kannte ich "Eis-Zauber" von Diamant überhaupt nicht, wenn wir Eis selbstgemacht haben, dann entweder mit der Eismaschine oder ganz simpel in einer Schüssel zusammengerührt nach Rezeptvorschlägen aus dem Internet. Dabei hatten wir allerdings häufig das Problem, dass unser selbstgemachtes Eis nach einer Weile im Gefrierfach Eiskristalle gebildet hat und anfing verwässert zu schmecken. Mit der Verwendung von "Eis-Zauber für Joghurt" ist dieses Problem auch nach 4 Tagen im Gefrierschrank nicht eingetreten!

Die Zubereitung ist denkbar einfach:
Diamant Eis-Zauber für Joghurt zusammen mit Joghurt 3 Minuten lang aufschlagen, nach Belieben weitere Zutaten unterheben und einfrieren. Wer noch Ideen für eigene Eiskreationen sucht, findet jede Menge Anregungen auf der Webseite des Eis-Zaubers, auch für die bereits erhältlichen Sorten "Eis-Zauber für Milch" und "Eis-Zauber für Früchte". Da sich der Rezeptbereich für "Eis-Zauber für Joghurt" noch im Aufbau befindet, erhielten wir neben zwei Packungen des Test-Produkts und einer Info-Broschüre außerdem zwei Rezeptvorschläge zugeschickt. Mit der ersten Packung haben wie allerdings eine eigene Kreation umgesetzt und zwar ein ganz simples Erdbeereis, in dem wir einen Teil des Joghurts durch Erdbeerpüree aus frischen Erdbeeren ersetzten. Ohne Zuckerzusatz war das so hergestellte Eis fruchtig-leicht und nicht zu süß, der Erdbeergeschmack kam sehr gut durch und wirkte natürlich, viel besser im Geschmack als gekauftes Erdbeereis, sogar besser als Erdbeereis aus der Eisdiele. Die Masse war sehr homogen und überhaupt nicht wässrig, allerdings steinhart gefroren, so dass wir das Eis nachdem wir es aus dem Gefrierfach entnommen hatten, 15-20 Minuten antauen lassen mussten, bevor wir Kugeln daraus formen konnten. Allerdings hatten wir dieses Problem bisher eigentlich mit jedem selbstgemachten Eis und die Konsistenz mit Diamant Eis-Zauber ist auf jeden Fall sehr viel besser als ohne!


Ein abschließendes Fazit zum Produkt gebe ich ab, wenn wir die zweite Testpackung ebenfalls in eine eigene Eiskreation umgewandelt haben, denn mit der zweiten Packung wollen wir ein erprobtes Rezept abwandeln, dass wir sonst mit sehr fetter Sahne zubereiten, dann so kann ich parallel zum allgemeinen Produkttest einen Vergleichstest bezüglich Geschmack durchführen, ob die kalorienärmere Variante mit der Hüftgold-Version mithalten kann.

Kommentare:

  1. Super Bericht, wir haben es auch gleich mit frischen Erdbeeren probiert :)

    Liebe Grüße,
    Erdbeerchen

    AntwortenLöschen
  2. Danke :) Um die Erdbeeren kamen wir nicht drumherum, meine Tochter hat sich "rosa Eis" gewünscht :D

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben,
schön, dass ihr mich auf meinem Blog besucht. Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch :)
Viele Grüße die Katze mit Buch