Freitag, 16. September 2011

[PRODUKTTEST] Olympus SZ-20 Digitalkamera via Amazon Vine


Olympus SZ-20 Digitalkamera (16 Megapixel, 12,5-fach opt. Zoom, 7,6 cm (3 Zoll) Display, bildstabilisiert) schwarz


Produktmerkmale
* 1/2,3 Zoll CMOS-Sensor mit 16 Megapixel Auflösung
* Weitwinkel-Objektiv mit 12,5-fach opt. Zoom (4-fach digital), Lichtstärke: F3,0-5,9, Brennweite: 4,2-52,5 mm
* 7,6 cm (3 Zoll) TFT-LCD mit einer Auflösung von 460.000 Pixeln
* Lichtempfindlichkeit (ISO): 80-1600, Dual Image Stabilisation, 3D-Foto-Modus, Gesichtserkennung, Magic Filter HD-Videoaufnahme (1.920 x 1.080 Pixel Auflösung)
* Lieferumfang: SZ-20 Digitalkamera schwarz, Lithium-Ionen-Akku (LI-50B), USB-Kabel (CB-USB6), Audio/Video-Kabel (CB-AVC3), Trageschlaufe, Bedienungsanleitung, weltweite Garantiekarte, Software

Eigene Meinung:
Insgesamt bin ich mit der Kamera recht zufrieden, allerdings muss ich erwähnen, dass ich auf eine Videofunktion (die hier bereits einige Male bemängelt wurde) keinen großen Wert lege und sie daher kaum nutze.

Die Haptik der Kamera ist sehr gut, sie liegt gut in der Hand und die Bedienknöpfe sind ergonomisch angenehm gestaltet. Das Fach für Akku und Speicherkarte ist leicht zu öffnen und zu schließen. Der Blitz, der separat zugeschaltet werden muss, bringt eine gute Leistung und auch der 12,5-fach-Superweitwinkelzoom überzeugt.

Die Kamera ist sehr gut für Schnappschüsse geeignet, da sie schnell scharf stellt und die Auslösezeit kurz ist. Der Bildstabilisator ist in Ordnung, allerdings habe ich bei schlechteren Lichtverhältnissen (Tageslicht-Mittags-grauer Himmel) öfter leicht verwackelte Aufnahmen bei großen Zoombereichen produziert.

Der größte Minuspunkt ist nach mehrwöchiger Nutzung die schlechte Akkuleistung, die mir sehr negativ aufgefallen ist. Für unterwegs auf Ausflügen mag das noch angehen, aber im Urlaub finde ich die recht häufigen Ladezeiten doch recht nervig.

Die grundlegenden Funktionen sind selbsterklärend dank einfacher Menüführung. Eine ausführliche Bedienungsanleitung befindet sich auf der im Lieferumfang enthaltenen CD. Features wie Magic Filter und Beauty Modus sind zwar nette Gimmicks, aber meiner Meinung nach nicht notwendig bei einer Kamera, da es genug Bildbearbeitungsprogramme gibt, mit denen man die Fotos anschließend noch dahingehend bearbeiten kann.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo ihr Lieben,
schön, dass ihr mich auf meinem Blog besucht. Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch :)
Viele Grüße die Katze mit Buch