Samstag, 5. November 2011

[PRODUKTTEST] Simon Flash via Amazon Vine


Hasbro 32730100 - Simon Flash


Simon Flash beinhaltet 2 Spieleanleitungen (Faltblatt und Karte mit Schnellanleitung), 4 WonderLink-Farbwürfel und eine Aufbewahrungsbox und kann von 1 und mehr Spielern ab 8 Jahren gespielt werden.

Kennt ihr noch Senso? Senso war ein schwarzer, runder Kasten, bei dem in einer immer länger werdenden Reihenfolge Lichter in rot, gelb, blau und grün aufleuchteten, die man als Spieler in der korrekten Reihenfolge wiederholen musste.
Hasbro hat diesen Spieleklassiker nun mit "Simon Flash" neu aufgelegt, doch "Simon Flash" kann man nicht nur in einem Modus spielen, der an den Klassiker "Senso" angelehnt wurde, sondern gleich in drei weiteren Spielmodi.

Zur Wahl stehen folgende Spiel-Modi:
* Spiel Rot: Simon Farb-Flash
Die Würfel müssen in einer vorgegebenen Farbfolge angeordnet werden.
* Spiel Gelb: Simon Licht aus
Die Würfel müssen so angeordnet werden, dass alle Lichter erlöschen.
* Spiel blau: Simon Top Secret
Die Würfel müssen in die einzig mögliche Position gebracht werden, dass alle dieselbe Farbe zeigen. Die Farbe, um die es geht, bleibt bis zum Schluss geheim.
* Spiel grün: Simon Classic
Die Würfel müssen in einer immer länger werdenden Farbfolge gedrückt werden. Dieser Modus basiert auf dem Klassiker "Senso".

Die beiliegende Spielanleitung ist kurz gefasst, aber sehr einfach verständlich. Statt einem Faltblatt hätte ich ein kleines Heftchen allerdings besser gefunden. Neben dem Faltblatt liegt außerdem eine weitere und noch kompaktere Kurzanleitung auf einem etwas stabileren Kartonstreifen bei, auf dem man Würfelanordnung, Spielmenü, Stumm- und Ausschaltung auf einer Seite, und die vier Spielmodi auf der anderen Seite, in wenigen Worten zusammengefasst bekommt.
Ein Minuspunkt hinsichtlich Umweltschutz ist die überdimensionale Plastikbox, in der die Würfel einzeln präsentiert zwar sehr gut zur Geltung kommen und im Spielwarenregal sicherlich mehr hermachen, aber kompakt verpackt in der zweiteiligen Aufbewahrungsbox, die für den Modus "Simon Classic" benötigt wird, hätte eine Menge an Verpackungsmaterial eingespart werden können!
Aber weg vom Drumherum zum eigentlichen Spiel:
Die zweiteilige Aufbewahrungsbox und die vier Würfel sind sehr stabil. Die benötigten Batterien (8 x 1,5V LR03 AAA) sind bereits enthalten. Zum Austauschen der Batterien wird ein Kreuzschlitz-Schraubendreher benötigt.
Mein Lieblingsmodus die an "Senso" angelehnte Version "Simon Classic", aber auch die anderen Modi machen Spaß und bringen Abwechslung. "Simon Flash" kann man alleine spielen, oder im Wettbewerb mit anderen. Eine Runde "Simon Farb-Flash" und "Simon Classic" gehen solange, bis man einen Fehler macht, "Simon Licht aus" und "Simon Top Secret" laufen auf Zeit: pro Spielrunde werden die gelösten Aufgaben gezählt. Die gelösten Aufgaben beziehungsweise erzielten Treffer müssen nicht manuell mitgezählt werden, nach Beendung einer Spielrunde zählen die Würfel die Punkte per Aufleuchten vor und die erlangte Punktzahl muss nur noch von einem Spieler notiert werden. Die Spielanleitung von "Simon Classic" enthält Spielvarianten für 2 und 4 Spieler.

Fazit:
Wer "Senso" liebte, wird auf jeden Fall Spaß mit "Simon Flash" haben. Der Spielspaß ist der gleiche, Pluspunkte gegenüber dem Spieleklassiker sind drei weitere Modi und die kompaktere Bauweise.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo ihr Lieben,
schön, dass ihr mich auf meinem Blog besucht. Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch :)
Viele Grüße die Katze mit Buch