Donnerstag, 26. Januar 2012

[REZENSION] Let's bake! Das Beste aus britischen Backstuben

Titel: Let's bake! Das Beste aus britischen Backstuben
Autor: Tamara Hänggli
Fotograf: Erwin auf der Maur
Übersetzer: -/-
Verlag: Werd
Reihe: -/-
Ausführung: Hardcover, 155 Seiten



Autor:
Tamara Hänggli-Mikeladze, in einer georgisch-schweizerischen Familie im Teeland Georgien geboren, lebt seit 20 Jahren in der Schweiz – wenn sie nicht gerade in Grossbritannien unterwegs ist, von wo ihr Urgrossvater stammt. Sie ist ausgebildete Hauswirtschaftslehrerin, hat die Hotelfachschule Belvoirpark in Zürich absolviert und arbeitet als Erwachsenenbildnerin. Seit 10 Jahren gibt sie Kochkurse in verschiedenen Kochschulen in der Schweiz. Ihr erstes Kochbuch, "Afternoon tea", erschien 2009.


LET'S BAKE! DAS BESTE AUS BRITISCHEN BACKSTUBEN

In "Let's bake!" hat Tamara Hänggli rund 40 Rezepte für süße und pikante Spezialitäten aus England, Schottland, Wales, Irland und den ehemaligen Kolonien des Empire zusammengetragen.
Die Rezepte sind in die Rubriken "From good old England", "Sweets and savouries from the United Kingdom", "Cosmopolitan treats from the Empire", "Country life through the seasons" und "Fancy foods in London" unterteilt. Zur besseren Orientierung und einem schnellen Überblick schließt sich den Rezeptteilen noch eine Unterteilung in "Kombinationsbeispiele" (Zu jeder Gelegenheit das passende Gebäck) und ein Register sowohl nach englischen als auch deutschen Bezeichungen an. Eine hilfreiche Ergänzung bieten zudem die beiden Anhänge "Wissenswertes rund ums Backen" (Antworten auf häufig gestellte Fragen) und "Typisch britische Backzutaten" (Ein paar Begriffserklärungen).
Neben typischen Gerichten wie Scones, Apple Pie, Shortbread oder Crumple, finden sich gerade in der Rubrik "Cosmopolitan treats from the Empire" einige Rezepte, die nicht so häufig in anderen Backbüchern zu finden sind. Insgesamt hat Tamara Hänggli eine interessante und bunte Mischung aus Rezepten, die in aller Munde sind, und weniger bekannten Spezialitäten erstellt.
Allen Rezepten ist mindestens eine Doppelseite gewidmet. Unter der englischen und deutschen Bezeichnung befindet sich eine kurze Information über die Herkunft des Rezeptes. Jede Spezialität wir ausführlich mit einem Zutatenregister - inkl. Angabe zur benötigten Backform bzw. der entstehenden Stückzahl - und einer Schritt-für-Schritt-Zubereitung vorgestellt. Tipps zur Abwandlung und den zum Essen passenden Getränken runden die einzelnen Rezepte ab.
Am unteren Seitenrand ist neben der Seitenzahl zusätzlich der Titel der Rezeptrubik abgedruckt ("From good old England" usw.).
Neben den geschmackvoll und mundwässernd in Szene gesetzten Gebäckspezialitäten hat der Fotograf Erwin Auf der Maur wundervolle Fotos von atemberaubenden Landschaften und geschäftigen Stadtszenen beigesteuert. Hier wäre nur - gerade bei den abgebildeten Landschafen - eine Angabe über den Ort der Aufnahme wünschenswert gewesen.
Insgesamt ist "Let's bake!" eine gelungene Kombination aus einem Spezialitätenbackbuch und einem Fotoband, bei dem - Nomen est Omen - kleine Wermutstropfen den Gesamteindruck trüben: die Fotografien wären in einem größeren Format wesentlich besser zur Geltung gekommen und das Preis-Leistungs-Verhältnis lässt einen schlucken, denn auch für ein Backbuch hat Tamara Hängglis Werk ein relativ kleines Format und für den stolzen Preis eine überschaubare Rezeptauswahl.


Mittwoch, 18. Januar 2012

[PRODUKTTEST] meinLiLaLu: Steckenpferd Taylor


MeinLiLaLu ist Deutschlands größter Schaukelperdanbieter, aber neben Schaukelpferden hat MeinLiLaLu noch viele andere zauberhafte, innovative und sehr gut verarbeitete Spielzeuge aus Holz im Angebot, aufgeteilt in folgende Kategorien:






Die Suche nach Produkten ist sehr einfach zu bewerkstelligen in den gut gegliederten Produktkategorien, wer genau weiß, nach was er sucht und nicht stöbern will, findet gesuchte Produkte aber auch ganz schnell über das Suchfeld in der rechten Sidebar.

Bei MeinLiLaLu kann man per Kreditkarte, per Rechnung, per Vorauskasse oder per Nachnahme bezahlen. Bei Bestellung per Nachnahme werden zzgl. 10,95€ inkl Mwst. berechnet. Auf der Auftragsbestätigung kann man jederzeit die gewählte Zahlungsart einsehen. Bei Zahlungsart "Rechnung" liegt der Bestellung eine Rechnung bei oder sie kommt separat per Post/Email. Bei der Zahlungsart Rechnung fallen keine Gebühren, wie z.B. bei der Nachnahme an.

Versandkosten:
* Kostenloser Versand innerhalb Deutschlands und Österreichs (Ausnahme: Expressversand innerhalb 24 Stunden).
* Innerhalb der EU: 19€, in die Schweiz: 25€

30 Tage Umtauschrecht ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder durch Rücksendung der bestellten Artikel.

Mein Test-Produkt:

Das Steckenpferd kam gut verpackt bei uns an, ich hätte mir noch gewünscht, dass das Pferd in etwas Papier eingeschlagen gewesen wäre statt lose in der übergroßen Kartonage zu liegen. Im Vorfeld der Lieferung haben wir sowohl eine Bestell- als auch eine Versandbestätigung via Email erhalten.

Produtkbeschreibung laut Hersteller:
Steckenpferd aus Holz mit einem Kopf aus braunem Plüsch
Kuschelige Mähne aus weißem Kunsthaar
Zaumzeug aus dunklem Kunstleder sorgt für eine tolle Optik
Das Steckenpferd wird fertig montiert zu Ihnen nach Hause geliefert
Größe: Länge: 25cm Breite: 25cm Höhe: 99cm
Geeignet für Kinder ab 2 Jahren
CE geprüft
Entspricht der EU-Sicherheitsnorm EN71


Das Steckenpferd und die Kunstlederriemen sind in warmen Brauntönen gehalten, das Holz ist unbearbeitet. Das Spielzeug wirkt im Großen und Ganzen sehr viel natürlicher als vergleichbares Spielzeug mit einer übertrieben bunten Farbgebung.


Unsere Tochter hat an dem Steckenpferd großen Spaß und "galoppiert" damit stundenlang durch Haus und Hof und integriert es in ihre Rollenspiele ein. Ich finde ein Steckenpferd ab einem bestimmten Alter viel sinnvoller als ein Schaukelpferd, da es mobiler und vielseitiger einsetzbar ist.


Das Material ist sehr gut verarbeitet, das Kunstleder fasert nicht aus, die Nähte sind sehr sauber und ordentlich ausgeführt. Die Haare und das Fell gehen auch auf festen Zug nicht aus, die Holzkanten von Griffe, Stange und Rollen sind glatt und sauber und die Kunststoffaugen sitzen fest im Kopf des Pferdes. Obwohl Taylor schon einige Abenteuer mit unserer Tochter erlebt hat, zeigt er noch keinerlei Abnutzungserscheinungen.

MeinLilalu hat mich sowohl vom Service, als auch von der Qualität des gelieferten Produkts überzeugt und ich empfehle den Shop deshalb sehr gerne weiter!

Fazit:
Sehr gute Qualität und großer Spielspaß!

Dienstag, 10. Januar 2012

[PRODUKTTEST] Dyson DC37 Animal Turbine Staubsauger via Amazon Vine


Dyson DC37 Animal Turbine Staubsauger / Ball / 1300 Watt / HEPA Dauerfilter / Turbinendüse / ohne Beutel


Produktmerkmale und technische Daten
* Triggerhead Turbinendüse
* Lebenslanger HEPA Filter
* Mini Turbinendüse
* Geringeres Betriebsgeräusch dank neuem Motor und Schall absorbierender Materialien
* Schnelle und hygienische Behälterentleerung einfach per Knopfdruck, Leichtes verstellbares Teleskoprohr
* 2-teiliges Zubehör bestehend aus Kombi- und Polsterdüse zum schnellen Entfernen von Staub und Schmutz von Polstern, schmaler Zwischenräume und empfindlicher Oberflächen
* Motorleistung: 1300 Watt, Behältervolumen: 2 Liter
* Kabellänge: 6,5 Meter, max. Reichweite: 10 Meter
* Vormotorfilter: waschbar (einmal pro Monat)
* Nachmotorfilter: Lebenslanger HEPA Nachmotorfilter
* Größe in cm (Breite x Höhe x Tiefe): 28,9 x 35,2 x 46
* Gewicht: 7,5 kg
* Farbe: Sprayed Satin Fuchsia

Im Lieferumfang des Dyson DC37 Animal Turbine sind eine Bedienungsanleitung, eine Kurzanleitung, die Garantie-Information, eine Triggerhead Turbinendüse, eine Parkettdüse, eine Mini Turbinendüse, eine Kombidüse und eine Polsterdüse enthalten. Der Vormotorfilter sollte einmal im Monat ausgewaschen werden, der HEPA-Filter hat eine theoretisch lebenslange Lebensdauer, der Staubsauger funktioniert ohne Beutel und außerdem besitzt er eine Garantie über 5 Jahre. Sein zunächst sehr stolzer Preis macht sich über die Jahre also durch seine lange Garantiedauer und den Wegfall von Staubsaugerbeuteln bezahlt!
Mein Hauptaugenmerk bei diesem Staubsauger lag auf der Animal Turbine, denn in unserem Haushalt leben viele Katzen und die Teppiche scheinen nie wirklich haarfrei zu werden, egal wie oft man saugt und egal wieviel Kraft man dabei aufwendet. Ich bin wirklich begeistert von der Saugkraft und Funktionalität des Staubsaugers, denn er holt sogar aus einem zuvor mit einem anderen Staubsauger frisch gesaugten Teppich noch jede Menge an Katzenhaaren, Fusseln und Flusen heraus. Es war für mich beim ersten Härtetest beinahe schon erschreckend, wie schnell sich der Schmutzbehälter des Dyson füllte. Die Triggerhead Turbinendüse sollte man nach intensiven Saugvorgängen kontrollieren, ob sie nicht von Tierfellknäueln oder langen Haaren verstopft ist, sonst gerät sie ins Stocken und die Saugkraft des Dysons lässt vermeintlich nach. Ich handhabe die Reinigung ebenso, wie ich es bereits bei einer anderen Rezension gelesen habe: Düse öffnen, Walze herausnehmen und um die Düse verwickelte Haare mit einer Schere durchschneiden und entfernen. Ansonsten bleibt an der Düse kaum ein Fussel hängen, bei unserem alten Staubsauger musste ich häufig nach dem Saugen noch die Teppichbürste reinigen. Die Reinigungsdüsen tragen relativ gering auf, so dass ich mit dem Dyson unter wesentlich mehr Schränke komme als mit seinem Vorgänger in unserem Haushalt.
Die Reichweite des Kabels ist ausreichend. Der Abfallbehälter ist sehr leicht zu leeren. Die Klickverschlüsse an Schlauch und Düsen funktionieren optimal und sind sehr leichtgängig. Das Zubehörrondell mit den kleinen Aufsatzdüsen ist am Schlauch des Dysons befestigt und sitzt sehr sicher, wie oft habe ich mich schon bei anderen Staubsaugern darüber geärgert, dass mir beim Saugen die Zubehörteile vom Rohr oder vom Schlauch abgefallen sind, zum Glück ist das jetzt Schnee von gestern.
Gegenüber seinem Vorgänger in unserem Haushalt sind eigentlich nur zwei Kleinigkeiten zu erwähnen, die bei mir bezüglich des Dysons nicht zu enthusiastischen Freudenschreien führen: er nimmt weggestellt mehr Platz weg als unser alter Staubsauger und er ist um einiges lauter, allerdings bin ich jetzt wesentlicher schneller mit dem Saugen fertig als früher, so dass sich dieser Nachteil halbwegs relativiert.

Sonntag, 8. Januar 2012

[PRODUKTTEST] Dr. Oetker Brandteig Garant via Konsumgöttinnen


Via Komsumgöttinnen dürfen wir zu Hause derzeit Dr. Oetker Brandteig Garant testen.

Eine Packung Brandteig Garant enthält 65g Mischung für Brandteig.
Dem Packungsinhalt muss man für die Zubereitung eines Teig noch 75ml Milch, 25ml Speiseöl und 2 Eier hinzufügen.

Die Zutaten sind auf der Packungsrückseite detailliert aufgelistet und es wird genau beschrieben, wie man den Brandteig Garant zubereiten muss. Außerdem liefert das Beutelchen direkt einen Rezeptvorschlag mit, der ebenfalls genau in einzelnen Zubereitungsschritten erklärt wird.

Neben dem Rezeptvorschlag auf der Garant-Packung wurde mit dem Testpaket aber auch noch ein Stapel Rezepthefte aus dem Hause Dr. Oetker "Überraschendes aus Brandteig" mitgeschickt, die ich neben einigen Packungen Brandteig Garant ebenfalls an Freunde und Bekannte weitergereicht habe, denn meistens fällt einem bei Brandteig nur Windbeutel ein, und das Heft zeigt auf, dass Brandteig sehr viel vielfältiger ist, sogar herzhafte Rezepte fehlen hier nicht!

Wie man auf dem Foto sehen kann, haben wir u.a. nach einem Rezeptvorschlag aus dem Heft "Apfel-Quarkbällchen mit Rosinen" gemacht und die waren sooo lecker!!! Aber nicht nur das Endergebnis hat uns überzeugt, auch der Weg dahin:
Der Garant wird mit weiteren Zutaten einfach nur kalt in einer Schüssel angerührt, das gewohnte Abbrennen entfällt! Die Zubereitung war wirklich kinderleicht und ruckzuck bewerkstelligt. Mit dem Brandteig Garant und den vielfältigen Rezeptvorschlägen aus dem Dr. Oetker Rezeptheftchen werden wir in Zukunft garantiert öfter Sachen aus Brandteig herstellen, früher haben wir uns nur ganz selten darangewagt, zum einen wegen dem Abbrennen des Teiges und zum anderen wegen fehlenden Rezeptideen.
Der Brandteig Garant ist wirklich ein Produkt, welches die Herstellung von Brandteig ungemein erleichtert und wird von uns auf jeden Fall nachgekauft!

Samstag, 7. Januar 2012

[PRODUKTTEST] Wenko Kosmetik-Treteimer New York mit Easy-Close-Absenkautomatik via Amazon Vine


Wenko 18689100 Kosmetik-Treteimer New York Easy Close - Absenkautomatik, 12 Liter, Ø 25.5 x 42 cm, Blech-Optik


Obwohl unser Haushalt ausreichend mit Mülleimern ausgestattet ist, musste ich bei diesem stylischen Stück einfach zugreifen! Endlich mal ein Abfallbehältnis, welches nicht nur funktionell ist, sondern auch ein außergewöhnlicher Blickfang ist, der selbst im Wohnzimmer dekorativ und nicht störend wirkt.
Der Eimer fasst 12 Liter bei folgenden Maßen: (B/T x H): Ø 25,5 x 42 cm. Durch zwei Henkel lässt er sich leicht greifen, der Deckelgriff ist eher eine optische Verschönerung, da man ihn nicht wirklich nutzt, weil man den Eimer ja durch die Tretmechanik öffnet und schließt. Das Fußpedal hat übrigens eine angenehme Größe auch für etwas größere Füße. Der innere Kunststoffbehälter für den Müll lässt sich durch einen separaten Tragehenkel leicht entnehmen und ist einfach zu reinigen.
Die Verarbeitung ist insgesamt sehr gut, nur die Hakenschlaufe für Wandmontage scheint mit eine Schwachstelle zu sein, sie ist aus Kunststoff und eine mögliche Bruchstelle, sicherer (und optisch ansprechender) wäre meiner Meinung nach eine Schlaufe aus Metall gewesen. Dennoch werde ich dafür keinen Punkt in meiner Bewertung abziehen, denn zum einen hält die Schlaufe bislang noch, und zum anderen werde ich sie sowieso nicht zur Wandmontage nutzen, da mir der Eimer besser gefällt, wenn er auf dem Boden steht.
Einen Mangel habe ich dennoch leider feststellen müssen, der negativ in meine Bewertung einfließt: obwohl wir den Treteimer erst seit einem Tag haben, ist nach intensiver Benutzung der Tretmechanik und nach mehrfachen Entnehmen und Wiedereinsetzen des Kunststoffbehälters bereits die Easy-Close-Absenkautomatik für leises und sanftes Deckelschließen ausgefallen Den Eimer können wir natürlich immer noch benutzen und auch an der Optik ist das kein Mangel, aber leider ist das ein sehr schneller Verschleiß einer grundlegenden Artikeleigenschaft, die man ja auch mitzahlt, ansonsten freue ich mich aber immer noch sehr über meinen schicken Abfallbehälter, auch wenn der Gesamteindruck durch den Ausfall natürlich getrübt ist.

Freitag, 6. Januar 2012

[PRODUKTTEST] Krups KA990T Krups Küchenmaschine Titanium via Amazon Vine


Krups KA990T Krups Küchenmaschine Titanium


Produktmerkmale
* Intelligente Motortechnik überwacht und reguliert die Motorleistung 5000 mal pro Sekunde
* 12 Geschwindigkeitstufen und Pulse-Funktion
* Programmierbarer Timer
* 10 Jahre Garantie auf den Motor
* Leistung: 1.200 Watt

Für ein reines Rührgerät (= mitgeliefertes Zubehör) wäre mit die Küchenmaschine zu teuer, da auch meine Bosch Küchenmaschine aus Kunststoff seit Jahren treu und zuverlässig ihre Dienste zu einem erheblich geringeren Preis leistet. Das Design in Titanium und das beleuchtete Digitaldisplay machen natürlich gegenüber einer Küchenmaschine aus Kunststoff viel mehr her.
Laut Hersteller besitzt die Maschine ein angenehm leises Laufgeräusch (Silence Power Electronic), ich konnte hingegen keinen großen Unterschied zu unserem Handrührgerät oder unserer älteren Küchenmaschine feststellen.
Die Verarbeitung der Maschine wirkt sehr stabil und außer am Kunststoffspritzdeckel sehe ich sehr wenig Gefahr für Abnutzung oder Defekte am Gehäuse und zugehörigen Teilen.
Das Zubehör umfasst Knetwerkzeuge (Doppelknethaken, Schneebesen, Rührhaken), Arbeitsschüssel (5l, 2kg Teig) aus Edelstahl mit 2 Griffen, Klarsicht-Spritzschutzdeckel mit Einfüllöffnung, Deckel, Spatel, Teigschneider und Rezeptbuch.
Weiteres Zubehör kann käuflich erworben werden, wodurch der Verwendungsumfang der Maschine erweitert werden kann: Edelstahl-Arbeitsschüssel (XF600), Glas-Mixaufsatz (XF603), Edelstahl-Mixaufsatz (XF601), Schnitzelwerk XF613), Zerkleinerer (XF606), Fleischwolf (XF602)
Das Gewicht der Maschine beträgt gute 11kg, deshalb sollte man ihr möglichst einen festen Platz in der Küche zuweisen, da sie recht schwer und umständlich zu transportieren ist.
Summasummarum bin ich mit der Küchenmaschine sehr zufrieden bisher, auch wenn ich sie im Vergleich zu meiner "Kunststoff"-Maschine dennoch überteuert finde, da diese ebenfalls seit Jahren treu ihre Dienste in unserer Küche leistet.

Donnerstag, 5. Januar 2012

[PRODUKTTEST] Nikon Coolpix AW100 Outdoor-Digitalkamera via Amazon Vine


Nikon Coolpix AW100 Outdoor-Digitalkamera (16 Megapixel, 5-fach opt. Zoom, 7,5 cm (3 Zoll) Display, bildstabilisiert, wasserdicht bis 10m, kälteresistent, GPS) schwarz


Produktmerkmale
* 16 Megapixel CMOS-Sensor mit rückwärtiger Belichtung
* 5-fach Weitwinkelzoom mit optischem + digitalem Bildstabilisator (28 - 140mm Kleinbildäquivalent)
* 7,5-cm-Monitor (3,0 Zoll) mit ca. 460.000 Bildpunkten
* Action-Control (Gyro), Wasserdicht bis 10m, Kälteresistent bis -10° C, GPS mit * Map-Funktion, Aufprallgeschützt bis 1,5m, HD-Movie-Funktion (1080p), Stereoton, HDMI-Ausgang, CEC Unterstützung
* Lieferumfang: Kamera, Lithium-Ionen-Akku, Netzladegerät, Audio/Video-Kabel, USB-Datenkabel, Handschlaufe, Software-Komplettpaket

Stoßsicher und wasserfest, sehr unempfindliches Display. Gute Akkulaufzeit. Klein und leicht, so dass ich sie ständig mit mir herumtrage, passt auch problemlos in die Hosentasche. Sehr griffig und einfach zu bedienende Tasten, die tatsächlich gut auch mit Handschuhen angewählt und ausgelöst werden können. Auch bei schlechten Lichtverhältnissen macht die Kamera qualitativ zufriedenstellende Bilder. Wenig Bildrauschen, recht gute Bildstabilisierung. GPS nicht getestet, da bisher kein Bedarf bestand. Ohne eingeschaltetes GPS sehr lange Akku-Laufzeit. Die Linse ist immer offen und kann daher leicht verschmutzen, wenn man die Kamera nicht in einer Tasche aufbewahrt. Manchmal ärgere ich mich über den automatischen Blitz, bei dem habe ich das Gefühl, der blitzt - oder auch nicht - wie er gerade Lust und Laune hat und deswegen stelle ich ihn meistens ab, wenn es die Lichtverhältnisse irgendwie erlauben.

Mittwoch, 4. Januar 2012

[PRODUKTTEST] hohes C Heimische Früchte "Apfel und Holunderbeere"


Bereits im Dezember durfte die neue Sorte von hohes C Heimische Früchte "Apfel und Holunderbeere" testen.

Zutaten:
Apfelsaft aus Apfelsaftkonzentrat (91%), Holunderbeerensaft aus Holunderbeerensaftkonzentrat (6%), Acerolasaft aus Acerolasaftkonzentrat (3%)
Ohne Zusatz von Zucker.

Eigene Meinung:
Der Saft hat eine dunkelrote Farbe und kam damit vor allem bei meiner Tochter sehr gut an, die momentan am liebsten rote Säfte trinkt. Der Geschmack von Apfel und Holunder ist zwar etwas säuerlich, aber trotzdem mild. Auch mein Mann, der gelegentlich an Sodbrennen leidet, hat den Saft sehr gut vertragen. Mir schmeckt der Saft besonders als Schorle sehr gut, obwohl er sehr fruchtig schmeckt, ist er nicht zu süß und ein sehr guter Durstlöscher. Laut Angaben auf der Flasche ist der Saft geöffnet 3-4 Tage haltbar, wir haben das sogar noch 2 Tage länger getestet und der Saft war auch nach 6 Tagen optisch noch voll in Ordnung und geschmacklich einwandfrei.

Dienstag, 3. Januar 2012

[PRODUKTTEST] Toyota SPA 34 Nähmaschine mit Zubehör via Amazon Vine


Toyota SPA 34 Nähmaschine mit Zubehör


Sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis, bietet trotz recht kleinem Kaufpreis folgenden Umfang:

Nähfunktionen: Max. Stichlänge 6mm, 34 Stichprogramme, Nutzstiche, Overlockstiche, Knopflochautomatik, Dekostiche, Quiltstiche, Blindstiche

Standard-Zubehör: Abdeckhaube, Elektronischer Fussanlasser, Nähfüsse und Spezialnähfüsse, Nadeln, Spulen, Öl, Schraubenzieher

Nachteile sind in meinen Augen das batteriebetriebene Aufspulen, der fehlende An-Aus-Schalter und die Gebrauchsanleitung nur auf CD, aber nicht in gedruckter Form, da ich in der Regel neben der Nähmaschine nicht das Notebook laufen lasse, um offene Fragen "nachzuschlagen". Gerade bei Haushaltsgegenständen würde ich mir sehr gedruckte Gebrauchsanweisungen wünschen. Wenigstens sind die grundlegenden Infos nochmal in gedruckter Form direkt an der Maschine zu finden und die Anleitungen sind wirklich sehr einfach und verständlich auch für Nähanfängerinnen erklärt.
Ansonsten überzeugt die Maschine mit ihren einfachen Bedienung und den umfangreichen Funktionen und Zubehör, aber der fehlende Schalter und der Batteriebetrieb zum Aufspulen sind und bleiben mir unverständlich...

Montag, 2. Januar 2012

[PRODUKTTEST] Acer Aspire 5750G via Amazon Vine


Acer Aspire 5750G-2418G75Mnkk 39,6 cm (15,6 Zoll) Notebook (Intel Core i5 2410M, 2,3GHz, 8GB RAM, 750GB HDD, NVIDIA GT540M, DVD, Win 7 HP) schwarz


Allgemeines
Marke: Acer
Bildschirm Größe: 15.6 inches
Prozessor
Prozessormarke: Intel
Prozessortyp: Intel Core Solo
Prozessorgeschwindkeit: 2 GHz
Prozessoranzahl: 1
Speicher
RAM Größe: 8 GB
Computer Speicher Art: SDRAM
Festplatte
Größe Festplatte: 750 GB
Festplatteninterface: Serial ATA
Weitere Spezifikationen
Hardware Plattform: PC
Betriebssystem: Windows 7 Home Premium

Schönes Design mit reliefartiger Struktur, so dass das Notebook schön griffig ist und einfach transortiert werden kann. Akkuleistung beträgt 4-5 Stunden. Die Tastatur funktioniert bei mir sehr gut, allerdings bin ich nicht der allerschnellste Tipper und kann so die kritischen Stimmen zu der Tastatur nicht komplett nachvollziehen bzw. widerlegen. Angenehm leise Betriebsgeräusche. Schneller Prozessor und gute Grafikkarte. Benutze das Notebook in erster Linie fürs Internet, Office-Programme und Bildbearbeitung und bin für diese Anwendungen damit super zufrieden!!!

Sonntag, 1. Januar 2012

[PRODUKTTEST] Wiso Mein Büro 2011 via Amazon Vine

WISO Mein Büro 2011


Wer bereits mit der Steuersoftware von WISO arbeitet, wird sich auch mit dem Programm "Mein Büro" gut zurechtfinden. Das Programm ist sehr komplex und bietet zahlreiche Funktionen, ist also auf den ersten Blick wirklich günstig. Allerdings bezieht sich der Preis bloß auf ein Jahr Lizenz und muss im Folgejahr kostenpflichtig upgedatet werden.
Für Kleinunternehmer, die nur wenig der angebotenen Features nutzen, lohnt das Programm in seiner Komplexität und seinem Umfang wohl eher nicht, der Nutzen wiegt den Preis mit jährlich erforderlichen Update in meinen Augen nicht auf.