Freitag, 2. November 2012

[REZENSION] Buchstabensuppe & Pausenbrot - Lieblingsrezepte kochen mit Kindern

Titel: Buchstabensuppe & Pausenbrot - Lieblingsrezepte kochen mit Kindern
Autor: Ira König
Fotograf: Conny Marx
Übersetzer: -/-
Verlag: Thorbecke
Reihe: -/-
Ausführung: Hardcover, 88 Seiten



Autor:
Ira König ist studierte Umwelt- und Gesundheitspädagogin und leidenschaftliche Köchin. Sie hat lange für namhafte Food-Zeitschriften als Redakteurin gearbeitet und ist heute als freie Food-Journalistin und Autorin erfolgreich. Es sind bereits zahlreiche Kochbücher von ihr erschienen.


BUCHSTABENSUPPE & PAUSENBROT - LIEBLINGSREZEPTE KOCHEN MIT KINDERN

In "Buchstabensuppe & Pausenbrot" hat Ira König 42 Lieblingsrezepte für Kinder gesammelt. Im Gegensatz zu anderen Kochbüchern, bei denen die Zutaten für ein Gericht üblicherweise für 4 erwachsene Personen ausgelegt sind, sind die Rezepte hier für 2-3 Personen berechnet (für 1-2 Kinder und 1 Erwachsenen oder 2 Erwachsene und 1 Kind). Doch nicht nur die Zutatenmenge ist auf das Essen gemeinsam mit Kindern ausgerichtet, das ganze Layout spricht die kleinen Leckermäuler an. Nicht umsonst bin ich als erstes durch das süße Cover und den Titel auf dieses Buch aufmerksam geworden. Die Gestaltung ist farbenfroh und der Rezepttitel, die Zutaten und die Helfertipps in Schreibschrift ausgeführt, die größer dargestellt ist als die in Schreibmaschinenschrift gedruckte Zubereitungsfolge, so dass die Helferlein schon einige Sachen mitlesen können. Auf den Rezeptfotos sind zudem nicht nur die fertig zubereiteten Speisen zu sehen, sondern oftmals auch ein oder mehrere Kinder beim Zubereiten oder beim Probieren und Essen. Damit die Kinder bereits bei der Vor- und Zubereitung der Speisen zum Zug kommen, wird jedes Rezept durch eine farbig unterlegte Sprechblase ergänzt, in der unter "Für kleine Helfer" die Zubereitungsschritte aufgeführt sind, bei denen sie ab einem Alter von ca. 6 Jahren ihren Eltern tatkräftig unter die Arme greifen können. Selbstgekocht schmeckt den Kinder das Essen gleich nochmal so gut, dass kennen die meisten von uns sicher selbst noch aus der eigenen Kindheit.

Neben Rezepttitel, Zutatenliste, Zubereitungsfolge, Zubereitungszeit und dem Kleinen-Helfer-Tipp, werden die Rezepte häufig durch Varianten ergänzt oder Möglichkeiten zur Aufbewahrung und Resteverwertung.

Obwohl bereits vor dem Rezeptteil die Rezepte nach Abfolge im Buch aufgeführt sind, ergänzen abschließend gleich zwei Register die Sammlung sinnvoll. Zum einen wäre da das Register nach Alphabet, zum anderen eine Unterteilung der Rezepte in:
- Hauptgerichte mit Fleisch
- Hauptgerichte ohne Fleisch
- Süße Gerichte und Beilagen
- Soßen
- Pausenbrote und Zwischenmahlzeiten
- Gebäck
- Getränke
- Zum Naschen

Sehr gut gefällt mir, dass alle Hauptgerichte, Pausenbrote und Zwischenmahlzeiten Obst oder Gemüse enthalten und die Autorin auf eine ausgewogene Ernährung achtet, allerdings war ich etwas enttäuscht, dass mit 8 Gebäcken, 2 Sorten Waffeln und 2 weiteren Sachen zum Naschen der Anteil der süßen Speisen in Summe zu hoch ausfällt. Ich hätte mir lieber mehr Hauptgerichte und/oder Zwischenmahlzeiten gewünscht, eben Sachen für "jeden Tag".

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo ihr Lieben,
schön, dass ihr mich auf meinem Blog besucht. Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch :)
Viele Grüße die Katze mit Buch