Dienstag, 29. Januar 2013

[PRODUKTTEST] Melitta BellaCrema via Konsumgöttinnen

Via Komsumgöttinnen durften wir Melitta BellaCrema testen.

Wir testeten die Sorten, die bereits länger auf dem Markt sind:
* Speciale
* LaCrema
* Espresso

Und die neue Selection des Jahres 2013:
* BellaCrema Selection des Jahres mit Sol de Peru Bohnen

Die milde Sorte "Speciale" und die mittlere Röstung "LaCrema" schmeckt mir als Gelegenheitskaffeetrinker sowohl schwarz als auch mit Milch oder als Latte oder Cappucchino aus dem Kaffeevollautomaten.
Espresso trinke ich generell nicht so gerne, er ist mir zu stark.
Die Selection des Jahres schmeckt ebenfalls sehr kräftig, eignet sich aber ganz besonders für Kaffeespezialitäten mit Milch, dabei entfaltet sich eine nussige Note.

Mehr zu den einzelnen Kaffeesorten von Melitta findet man auf der Homepage, auch speziell zur Selection des Jahres 2013.

Samstag, 19. Januar 2013

[PRODUKTTEST] Tassimo Twinings Chai Latte Lemongrass via Amazon Vine

Tassimo Twinings Chai Latte Lemongrass, 5er Pack (5 x 8 Portionen)


Chai Latte Lemongrass ist ein Teegetränk aus grünem Tee und Milch, welches sehr stark nach Lemongrass schmeckt. Die exotischen Düfte steigen einem direkt in die Nase und sind etwas zu penetrant und künstlich. Laut Packungsaufschrift enthält die Milchteekomposition auch Ingwer, den schmeckt man wegen der dominanten Lemongrass-Note jedoch nicht heraus.
Im Gegensatz zu einigen anderen bereits getesteten Chai Lattes fehlt dem Twinings Chai Latte Lemongrass genau wie dem Twinings Chai Latte die bittere Note im Nachgeschmack. Mir persönlich sagt der sehr süße und gar nicht bittere Geschmack zu, jedoch könnte der Geschmack nach Lemongrass etwas schwächer sein und der Geruch ist auf jeden Fall ein Manko. Wem der Chai Latte von Twinings für die Tassimo bereits zu süß ist, sollte vom Chai Latte Lemongrass die Finger lassen, denn er schmeckt noch sehr, sehr, sehr viel süßer. Für mich kommt er zwar nicht an den normalen Chai Latte von Tassimo heran, trotzdem mag ich gerne, wenn ich Lust auf ein süßes Getränk verspüre.

1 Getränk hat 96 Kalorien und ist 245ml groß (zubereitet aus 2 Kapseln, ergibt die lattetypischen Schichten im Glas).

Dienstag, 15. Januar 2013

[PRODUKTTEST] SES 00478 Knete Glow in the Dark via Amazon Vine

SES 00478 Knete Glow in the Dark


+ sehr geschmeidig, muss nicht erst weich geknetet werden
+ nicht so fettig/schmierig, klebt nicht an den Händen
+ lässt sich sehr gut ausrollen und ausstechen
+ die Farben vermischen sich nicht so schnell miteinander
+ wiederverschließbare Döschen

o Die weiße Knete leuchtet im Dunkeln. Ein verzichtbares Gimmick, da der erste Überraschungsmoment und der damit verbundene Spaß bei den Kindern schnell vorbei ist.
o Der Geruch ist gewöhnungsbedürftig: riecht essbar, erinnert entfernt an eine Mischung aus Vanille und Zimt, das gefällt mir persönlich nicht so gut, da evtl. die Gefahr besteht, dass Kleinkinder die Knete deswegen in den Mund stecken. Insgesamt wäre geruchsneutral angenehmer, die Knete riecht schon ein wenig extrem und künstlich.

- Der Name des Produkts ist irreführend, da man ohne die Produktbeschreibung näher in Augenschein zu nehmen, den Eindruck erhält, dass es sich bei allen Farben um "Glow in the dark"-Knete handelt und nicht nur bei der weißen.

Fazit:
Insgesamt eine sehr gute Knete, bei der mir persönlich der extreme Geruch zu sehr in der Nase kitzelt. Den "Glow in the dark"-Effekt finde ich verzichtbar, es sein denn, man will etwas ganz Spezielles kneten, wie z.B. kleine Aliens mit leuchtenden Fingern, die gerne nach Hause zurück wollen

Montag, 14. Januar 2013

[PRODUKTTEST] Brandt Zwieback Micro Minis

 

Dank einer Aktion der Brandt Zwieback Facebook-Seite durften wir uns zuhause durch die Micro Minis in den Sorten Milch-Kakao, Mandel und Sesam-Krokant knuspern.

Die Micro Minis gibt es im 80g To-Go-Becher mit wiederverschließbarem Deckel, die Micro Minis Milch-Kakao sind außerdem im 180g Partypack als Beutel erhältlich.

Die kleine Größe und der Knusperfaktor machen die Micro Minis zu einem leckeren süßen Snack für Zwischendurch. Die Becher finde ich zudem ideal für Unterwegs, wobei die kleinen Knusperstückchen auch im Partypack-Beutel nicht zerbröseln. Zudem werden die Micro Minis nicht pappig, wenn es warm ist. Bei Keksen stört mich unterwegs häufig die Konsistenz oder die Pappfinger, die man beim Verzehr bekommt.

Die Sorten sind allesamt dezent süß. Die Milch-Kakao Minis sind leicht herb im Geschmack der Schokozwiebäcke und wunderbar kombiniert mit der zarten Süße der Milchglasur. Die beiden Sorten Mandel und Sesam-Krokant sind noch knuspriger als Milch-Kakao, da sowohl die Zwieback-Grundlage als auch das Topping zum Knuspern sind. Hier gefällt mir allerdings die Sorte Sesam-Krokant nicht so gut wie die beiden anderen, da ich generell kein Fan von Sesam in der süßen Variante bin. Die Süße ist zwar dezent, aber es ist einfach nicht mein Fall.

Mein Favorit, ebenso wie vom Rest der Familie, ist Milch-Kakao gefolgt von Mandel. Die beiden Sorten werden wir auf jeden Fall nachkaufen. Sesam-Krokant hat allerdings keinen in unserer Familie überzeugen können.

Brandt Zwieback besitzt einen gelungen Internetauftritt, u.a. mit Rezeptideen, einem Shop mit kultigen Brandt Fanartikeln und vielen Infos zu den erhältlichen Produkten.

Sonntag, 13. Januar 2013

[PRODUKTTEST] Spontex Bad- und Fliesenwischer antibakteriell via Amazon Vine

Spontex Bad- und Fliesenwischer antibakteriell


Der Bad- und Fliesenwischer kann dank eines Teleskopstils an die Körpergröße angepaßt werden und der Wischkopf mit Drehgelenk ermöglicht es mühelos in jede Ecke in Badezimmer und Dusche zu gelangen. So gelingt es endlich schnell und einfach auch unter der Decke im Bad die Fliesen regelmäßig zu reinigen, gerade wenn man körperlich nicht zu den Größten gehört.
Das Reinigungspad ist mit Klett-Verschlüssen am Kopf befestigt. Dank einer Quick-Fix-Halterung kann man auch Einweg-Tücher mit dem Teleskopstil benutzen. Das finde ich prima, um schnell in anderen Zimmern die Übergänge von den Wänden zur Decke von Staub zu reinigen, da ich nicht sehr groß bin und mich mit dem Staubsaugerrohr dabei regelrecht verrenken muss.
Das Pad wird einfach unter fließendem Wasser gereinigt. Leider lässt sich der Hersteller allerdings nicht darüber aus, in welchen Abständen man das Pad erneuern soll, insbesondere, was das Aufrechterhalten der antibakteriellen Wirkung angeht. Soll ich da der Nase nach gehen? Wenn es anfängt zu müffeln kaufe ich ein neues? Zu den Pads ist darüberhinaus noch negativ anzumerken, dass sie recht teuer im Anschaffungspreis sind.
Für die regelmäßige Grundreinigung von Badezimmer, Fliesen und Zimmerdecken ist der Teleskop-Wischer hervorragend geeignet, hartnäckigen Schmutz bekommt man damit allerdings nicht entfernt, gerade bei lang ausgefahrenem Teleskop-Stil ist es nicht möglich dafür den nötigen Druck auf den Kopf auszuüben. Es ist eben ein Wischer und kein Schrubber.

+ sehr flexibel mit verstellbarer Stillänge und 360°-Schwenkkopf
+ Klettverschlüsse und Quick-Fix-Halterung am Kopfteil
+ einfache Reinigung unter fließendem Wasser
+ kompakte Bauweise, platzsparende Unterbringung

- teure Pads

Samstag, 12. Januar 2013

[PRODUKTTEST] WMF 1407059990 Entkalker für Kaffee- und Espressomaschinen 750ml via Amazon Vine

WMF 1407059990 Entkalker für Kaffee- und Espressomaschinen 750ml


Die Flasche besitzt einen kindersicheren Verschluss und folgende Sicherheitshinweise sind auf der Flasche vermerkt: "Unter Verschluss und für Kinder unzugänglich aufbewahren. Haut- und Augenkontakt vermeiden. Nach Gebrauch Hände waschen."
Als Verwendungsnachweis wird auf die Entkalkungsanweisung in der Bedienungsanleitung der im Haushalt vorhandenen Kaffee- und/oder Espressomaschine verwiesen.
Da unser Phillips Saeco Vollautomat laut Anweisung mit 250ml Entkalker gereinigt werden soll, habe ich von der 750ml-Flasche des WMF-Reinigers 250ml abgemessen. Hier muss ich zwar abmessen, dafür ergibt eine Flasche weniger Restmüll, als wenn ich den Reiniger von Philips in den 250ml-Fläschen kaufe und günstiger vom Preis komme ich mit der großen Flasche außerdem. "Nice to have" wäre ein Verschluss, der gleichzeitig als Dosierhilfe dienen könnte.
Die Reinigungswirkung ist ebenso gut wie die Reinigungswirkung des Philip Saeco Reinigers.
Der Reiniger hinterlässt keinen Nachgeschmack nach Entkalkung des Vollautomaten.

Freitag, 11. Januar 2013

[PRODUKTTEST] Dreamies Katzensnack Mix mit Lachs und Käse via Amazon Vine

Dreamies Katzensnack Mix mit Lachs und Käse


Dreamies sind für alle meine Katzen die liebste Leckerei. Im Gegensazu zu anderen Leckerlis, die schonmal veschmäht werden im direkten Vergleich zum warmen Bett, setzen die Dreamies die Katzen immer in Bewegung
Meine Katzen mögen alle von Dreamies angebotenen Sorten, hier gibt es direkt Abwechslung in einer Tüte. Für die Katzen müsste der Beutel nicht wiederverschließbar sein, die würden auch alle Dreamies auf einen Schlag futtern, aber da es nur eine besondere Leckerei und kein Ergänzungsmittel zur normalen Nahrung sein sollte, ist der wiederverschließbare Beutel für mich eine saubere Sache bis ich die Katzen das nächste Mal auf Trab bringen will
Die Dreamies lassen sich auch noch sehr gut von meiner ältesten Katze zerbeissen, einige andere Leckerlis verschmäht sie mittlerweile auf Grund von der Konsistenz oder Geruch und Geschmack. Die Dreamies kommen bei jung und alt unter den Vierbeinern gleichermaßen gut an!

Donnerstag, 10. Januar 2013

[PRODUKTTEST] Fissler Kochgeschirrset original profi collection 5-teilig mit Glasdeckeln inklusive Sauteuse via Amazon Vine

Fissler Kochgeschirrset original profi collection 5-teilig mit Glasdeckeln inklusive Sauteuse


Mit dem 5-teiligen Fissler-Kochtopfset erwirbt man eine qualitativ sehr hochwertige Grundausstattung für die Küche. Das Set besteht aus:
Bratentopf 20 cm, 2,6 ltr.
Kochtopf 16 cm, 2,0 ltr.
Kochtopf 20 cm, 3,9 ltr.
Kochtopf 24 cm, 6,3 ltr.
Sauteuse 20 cm
Wir haben die Töpfe auf einem Ceran-Feld getestet. Die Töpfe haben eine schwere Qualität und stehen stabil und ohne zu wackeln auf den Kochfeldern. Der Boden erhitzt sich gleichmäßig.
Wasser abmessen entfällt, dank einer Messskala auf der Innenseite der Töpfe.
Die Deckel sind flach und schließen dicht. Zunächst war es eine Umgewöhnung von den gewölbten Deckeln mit Dampfloch anderer Hersteller, aber mittlerweile haben wir uns daran gewöhnt. Nachteile haben die Deckel allerdings beim Unterbringen im Schrank, da sie sich nicht so gut umgekehrt auf den Topf legen lassen und mehrere Töpfe nicht so stabil übereinandergestapelt werden können.
Die Töpfe lassen sich sehr gut reinigen, die Oberfläche ist tatsächlich sehr unempfindlich und weist keine Wasserflecken nach dem Spülen und Abtrocknen auf.
Die Teile sind komplett spülmaschinen- und auch backofengeeinget, da sie komplett frei von Kunststoff sind oder anderen hitzeemfpindlichen Teilen.
Die Griffe sind aus Kaltmetall und stehen weit vom Topf ab, das nimmt zwar genau wie die schlechtere Stapelbarkeit mehr Platz im Küchenschrank ein, aber sie lassen sich dadurch viel besser greifen und die Griffe werden nicht heiß im Gegensatz zu welchen, die eng am Topfkorpus anliegen.
Das größte Plus: ich bin manchmal etwas nachlässig beim Kochen, vergesse schonmal ein paar Minuten nach dem Essen auf dem Herd zu sehen und habe in der Vergangenheit schon einige Kochtopfböden angekokelt. Toitoitoi... bei den Fisslertöpfen ist mir bisher noch nicht angebraten oder angebrannt.

Mittwoch, 9. Januar 2013

[PRODUKTTEST] Philips PD7005/12 Tragbarer DVD-Player 18 cm (7 Zoll) Display (DivX-zertifiziert DVB-T) weiß/schwarz via Amazon Vine

Philips PD7005/12 Tragbarer DVD-Player 18 cm (7 Zoll) Display (DivX-zertifiziert DVB-T) weiß/schwarz


Eins vorweg: zum DVB-T Empfang kann ich bisher nur eine negative Aussage treffen, wir wohnen in einem relativ großflächigen Funkloch, so dass es uns nicht mal bei Bekannten mehrere Ortschaften weiter möglich war Programme zu empfangen, im Urlaub werden wir den Empfang aber nochmals testen.

+ Klares Bild, gute Farben.
+ Lieferumfang umfasst Autoadapter und Befestigungsband.
+ Einfache Bedienung.
+ Liest außer DVDs auch problemlos Fot-CDs, Musik-CDs und mp3-CDs.
+ Fliegengewicht < 1kg

o 7" Display
o Maximale Lautstärke könnte etwas höher sein.
o Tasche für Gerät, Kabel und Antenne wäre optimal, leider nicht im Lieferumfang enthalten.

- Keine Lautstärkenregelung an der Fernbedienung, nur über Bedienrädchen seitlich am Gerät. Im Auto stört das nicht, aber da ich mittlerweile unheimlich gern DVDs in der Badewanne gucke, stört das schon

Auch ohne die TV-Funktion bislang nutzen zu können, mag ich die kleine "Glotze" echt gern. Bild- und Tonqualität sind wirklich sehr gut für so ein kleines Gerät. Die neutral und negativ erwähnten Punkte stören beim Einsatz im Auto nicht, aber bei meinem derzeitigen Lieblingstatort "Badewanne" kommen sie stark zum Tragen. Und mal ehrlich: jeder Schnickschnack ist über die Fernbedienung wählbar, da hätte man die Lautstärkenregelung doch wirklich noch unterbringen können?!

Dienstag, 8. Januar 2013

[PRODUKTTEST] Beem D2000.670 Star Elements Wasserkocher mit Swarovski Kristallelementen via Amazon Vine

Beem D2000.670 Star Elements Wasserkocher mit Swarovski Kristallelementen


Der Beem-Wasserkocher mit den Swarowski-Kristallen ist ein sehr edles Stück für die Küche und ein richtiger Eye-Catcher. Das schicke Design ist wirklich von "Kopf bis Fuß" umgesetzt. Glänzender Edelstahllook, ein schwarzer Glasfuß und 93 kleine Funkelsteinchen. Wer nicht nur nützliche, sondern auch besonders schöne Küchenhelfer in der Küche stehen haben will, der macht mit dem Beem-Wasserkocher nichts falsch:
+ Er fasst insgesamt 1,7l Wasser, die wirklich flott zum Kochen gebracht werden.
+ Das Kabel kann man dank im Fuß integrierter Kabelaufwicklung "verschwinden" lassen.
+ Der Wasserbehälter selbst ist kabellos.
+ Im gleichen Design aus der Serie "Star Elements" sind noch weitere Beem-Küchenartikel erhältlich, falls jemand seine Küche mit weiteren Glitzerstücken im gleichen Look ausstatten möchte
+ Der Ausguss tröpfelt nicht.
+ Der Griff ist gut isoliert, angenehm geformt und liegt somit gut in der Hand.
+ Stabiler Kippdeckel.
+ LED-Betriebsleuchte.

o Oberfläche muss ab und an abgerieben werden, damit sie nicht so verdatscht und angeschmuddelt aussieht.
o Das exklusive Design hat keinen speziellen Nutzen, ein günstigerer Wasserkocher wird die Arbeit genauso gut verrichten können.

- Ein Wasserkocher aus Edelstahl wird erheblich heißer als einer aus Kunststoff, also Vorsicht beim Gebrauch, wenn Kinder in der Nähe sind, ruckzuck hat man sich die Pfoten daran verbrannt!

[REZENSION] Landküche neu entdeckt: Lieblingsrezepte

Titel: Landküche neu entdeckt: Lieblingsrezepte
Herausgeber: Mein schönes Land
Fotograf: diverse
Übersetzer: -/-
Verlag: Callwey
Reihe: -/-
Ausführung: Hardcover, 190 Seiten



Autor:
"Mein schönes Land" ist die Zeitschrift für alle, die sich das Land in ihr Leben holen wollen, Gutes bewahren und Schönes entdecken möchten. Sie vermittelt ländliche Traditionen und Handwerk, altes Gärtnerwissen und Rezepte, nach denen schon Großmutter kochte. "Mein schönes Land" richtet sich an alle Land- und Naturliebhaber, bietet ihnen eine Auszeit vom Stress des Alltags und stillt die Sehnsucht nach ländlicher Lebensart. Die verkaufte Auflage liegt bei ca. 200.000 Exemplaren.


LANDKÜCHE NEU ENTDECKT: LIEBLINGSREZEPTE

Der Callwey Verlag hat in Zusammenarbeit mit der Zeitschrift "Mein schönes Land" für dieses Buch 90 traditionelle Gerichte ausgewählt.

Die Rezepte sind in folgende Rubriken unterteilt:
* Frische Salate
* Heiße Suppen
* Vegetarische Küche
* Herzhafte Fleischgerichte
* Köstliche Beilagen
* Süße Nachspeisen
* Leckeres Backwerk
* Geschenke aus der Küche

Die Rezepte werden begleitet von einer vorangestellten Warenkunde verschiedener Obst- und Gemüsesorten (Aprikosen, Bärlauch, Bohnen, Erbsen, Esskastanien, Feldsalat, Frühkartoffeln, Heidelbeeren, Kräuter, Kürbis, Pfirsiche, Pilze, Pfifferlinge, Rhabarber, Schwarzwurzel, Spargel, Spinat, Tomaten, Topinambur, Zwiebeln). Hier ist schon abzusehen, dass in dem Buch nicht nur Rezepte mit den gängigen Gemüsesorten abgedruckt sind, sondern auch vergessene Gemüsegenüsse aus Mutters und Großmutters Küche.

Dem Rezeptteil schließt sich ein Anhang mit Register (von A-Z), Bildnachweis und Impressum an.

Wie ich es bereits von anderen Büchern aus dem Callwey Verlag kenne, ist auch "Landküche neu entdeckt" mit wunderschönen Fotos bestückt und von qualitativ sehr hochwertiger Ausstattung, die den höheren Anschaffungspreis dieses Buches rechtfertigen. Ein Lesebändchen dient zum Markieren ausgewählter Rezepte. Der Einband ist aus Leinen und erinnert ebenso wie die gewählte Schriftart im Inneren des Buches an Kochbücher älteren Semesters. Zum Glück wirken die Produktfotos, die jedes Rezept begleiten, gar nicht altbacken, sondern sehr schön arrangiert und appetitanregend. Hier wäre allein ein größeres Fotoformat in dem großzügigen Buchformat wünschenswert gewesen. Denn trotz Foto und großem Schriftbild sind die Seiten oftmals zu einem Drittel bis zur Hälfte unbedruckt. Glücklicherweise ist das nicht durchgängig der Fall, viele Rezepte werden von einem formatfüllenden Foto begleitet, so dass die Rezeptpräsentiation zwei Seiten einnimmt. Eine Seite mit dem Bild des fertigen Gerichts, auf der anderen Seite wird das Rezept sehr genau und anfängerfreundlich präsentiert in einer übersichtlichen Zutatenliste mit Personenangabe und einer detaillierten Schritt-für-Schritt-Zubereitungsfolge. Außerdem kann man am unteren Rand jeder Seite erkennen, in welcher Rezeptrubrik man sich aktuell befindet.

Die Gemüsegerichte und Desserts mit Früchten konzentrieren sich auf das Angebot der heimischen Wirtschaft. Mit ein Grund, warum beim Durchstöbern der Leckereien Kindheitserinnerungen wach werden. Die Zutatenlisten sind in der Regel überschaubar und die Komponenten in den Geschäften vor Ort erhältlich. Das Buch enthält viele - auch regionale - Klassiker wie Grüne Soße, Kartoffelpuffer oder Sauerkraut. Nur die "Geschenke aus der Küche"-Rubrik wäre für mich persönlich verzichtbar gewesen, dafür gibt es spezielle Bücher mit einer schöneren und größeren Rezeptauswahl, die man sich in der Regel gezielt für kulinarische Geschenke anschafft, und stattdessen mehr Rezepte in den anderen Rubriken.

Großformatige Landschaftsaufnahmen zu Beginn der einzelnen Rubriken und auf der vorderen und hinteren Vorsatzseite runden das schöne Gesamtbild passend zur Thematik gelungen ab. Insgesamt bietet "Landküche neu entdeckt" eine gelungene Rezeptauswahl und macht Appetit auf weitere gemeinsame Bücher von Callwey und "Mein schönes Land".


Montag, 7. Januar 2013

[PRODUKTTEST] Beem F3001.125 Inducto Platinum 3-teiliges Bratpfannenset violett - metallic via Amazon Vine

Beem F3001.125 Inducto Platinum 3-teiliges Bratpfannenset violett - metallic


Das Pfannen-Set von Beem fällt einem direkt durch seine farbenfrohe Gestaltung auf: in einem ansprechenden violett-metallic bringen sie Farbe nicht nur wie gewohnt auf den Tisch, sondern jetzt auch auf den Herd, wo normalerweise metallic und schwarz die dominanten Farben sind. In der Spülmaschine sollte man die schicken Pfannen besser nicht reinigen, da der Hersteller in der Beschreibung angibt, dass Aluminiumteilchen oxidieren und sich grau verfärben könnten. Ebenso ist wegen der Kunststoffgriffe der Einsatz im Backofen tabu.
Ansonsten bin ich rundum begeistert von meinem neuen Pfannen-Set: die abgerundeten Kunststoffgriffe liegen angenehm in der Hand, zudem sind die Pfannen richtige Leichtgewichte, selbst die große Pfanne mit 28cm Durchmesser wiegt weniger als 1kg. Der Rand hat eine gute Höhe, so dass auch große Mengen Rührei oder Gemüsepfannen darin zubereitet werden können, ohne dass man beim Wenden und Rühren in der Pfanne Angst haben muss, den Pfanneninhalt auf die Herdplatte zu befördern. Der wabenförmige Boden ist 3D-förmig ausgearbeitet und tatsächlich funktioniert das Braten ohne bzw. mit geringer Fettzugabe. Nichts klebt an, und so ist das (empfohlene) Reinigen per Hand ein Kinderspiel! Ich habe es mir zur Gewohnheit gemacht beschichte Pfannen direkt nach ihrem Einsatz mit etwas Wasser und einem Tropfen Spülmittel auf der Herdplatte stehend einzuweichen, so haben etwaige Speisereste kaum eine Chance sich in der Wabenstruktur festzusetzen.
Laut Hersteller sind die Pfannen für alle Herdarten inkl. Induktion geeignet, ich habe sie jedoch nur auf einem Ceran-Feld getestet.

Sonntag, 6. Januar 2013

[PRODUKTTEST] ONE Adult reich an Huhn 1,5kg Katzenfutter von Purina via Amazon Vine

ONE Adult reich an Huhn 1,5kg Katzenfutter von Purina


Wie soll ich dieses Katzenfutter bloß bewerten?

Aus Sicht meiner Katzen: sehr lecker, so lecker, dass sie den Beutel mit Krallen und Zähnen bearbeiteten, um an weitere Leckerlis zu kommen. Genau wie wir gerne mal einen Schokoriegel oder Chips essen, so kann man seinen Katzen einige dieser Junkfood-Leckerlis verfüttern, denn sie fahren total ab auf den Geschmack! Und dabei machten unsere Katzen keinen Unterschied, egal ob "Vielfraß" oder "Kostverächter", das Purina One Futter finden sie alle lecker. Aber wie gesagt, in Maßen verfüttern, denn...

Was ich überhaupt nicht gutheißen kann und negativ bewerten muss: Purina One wird als ausgewogene Ernährung mit allen wichtigen Nährstoffen angepriesen, aber wenn ich mir die Zusammensetzung durchlese (Huhn (17%), Vollkorn-Weizen (17%), getrocknetes Geflügelprotein, Mais, Maisklebermehl, tierisches Fett, Maisgrieß, getrocknete Chicoréewurzel(2%), Weizenklebermehl, Mineralstoffe, Autolysat, Hefe (1%), Fischöl) finde ich dort nur die 17% Huhn, die für die rein carnivore Katze "ausgewogen und wichtig" sind in einer gesunden und artgerechten Ernährung.

Deshalb: als Nascherei dürfen meine Katzen gerne ein paar Brocken Purina One futtern (wobei es "leckeres" Junkfood auch wesentlich günstiger zu kaufen gibt), aber dieses Futter als besonders gesund und ausgewogen zu vermarkten ist Verar... der Kunden!

Samstag, 5. Januar 2013

[REZENSION] Samtkuchen & Safranschnecken - Köstliches aus der Weihnachtsbäckerei

Titel: Samtkuchen & Safranschnecken - Köstliches aus der Weihnachtsbäckerei (OT: Sju sorters julkakor)
Autor: Cecilia Vikbladh
Illustrationen: Helena Åkesson Liedberg
Übersetzer: Julia Gschwilm
Verlag: Thorbecke
Reihe: -/-
Ausführung: Hardcover, 128 Seiten



SAMTKUCHEN & SAFRANSCHNECKEN - KÖSTLICHES AUS DER WEIHNACHTSBÄCKEREI

"Samtkuchen und Safranschnecken" ist zwar untertitelt mit "Köstliches aus der Weihnachtsbäckerei", aber beim Durchblättern findet man in dem Buch allerlei Kleingebäcke und Kuchen, die das ganze Jahr über eine gute Figur an der Kaffeetafel oder zum Tee machen. Typisch Weihnachtliches wie ein Pfefferkuchenhaus stellt nur einen Bruchteil der vorgestellten Rezepte dar.

Das Register mit allen vorgestellten Rezepten von A-Z findet man hier am Ende des Buches. Die Rezepte sind unterteilt in folgende Kapitel:
* Klassisches Weihnachtsgebäck
* Kekse
* Winterpies, Käsekuchen und Torten
* Saftige Kuchen und Muffins
* Hefegebäck und Scones

Das Buch besitzt ein sehr charmantes Layout, welches das Durchstöbern zum wahren Augenschmaus macht. Die Illustrationen von Helena Åkesson Liedberg erinnern an Backbücher der 50er und 60er Jahre. Die meisten Rezepte werden von einem Foto des fertigen Produktes ergänzt, welches ebenfalls einen etwas altmodischen Charme verströmt durch die Wahl des Geschirrs und der Präsentation.

Leider kann der erläuternde Teil nicht ganz mit dem Layout des Buches mithalten. Hier verstecken sich nach genauem Studium der Rezepte leider einige Mängel. Zum einen kommen bei vielen Rezepten sehr spezielle Zutaten zum Einsatz, die leider weder im Rezept, noch in einem Glossar näher erläutert werden, auch fehlen Bezugsquellen oder mögliche Ausweichzutaten, um die "exotischen" Bestandteile eines Rezeptes gegebenenfalls zu ersetzen. Zudem werden Zutaten aufgeführt, die ihrerseits zuerst zubereitet werden müssen, ohne dass diese Schritte im Buch erläutert werden. So wird im Rezept  "Hefezopf mit Pistazienfüllung" beispielsweise die Pistazienmasse mit Einzelbestandteilen aufgeführt und ihre Zubereitung erklärt, im Rezept "Safranschnecken mit Mandeln und Orangen" ist allerdings die Zutat Mandelmasse aufgeführt, ohne dass diese in Einzelbestandteile und Zubereitung aufgeschlüsselt ist. Hier musste ich online nach einem Rezept für Mandelmasse suchen, damit ich das Rezept umsetzen konnte. Im Rezept selbst sucht man erfolglos nach einem Hinweis, ob es die Mandelmasse in Schweden eventuell als fertiges Produkt gibt, hier hätte das deutsche Lektorat genauer hinsehen müssen und die Rezepte unter Umständen für den deutschen Markt entsprechend ergänzen oder umschreiben.

Insgesamt beinhaltet "Samtkuchen und Safranschnecken" eine schöne und abwechslungsreiche Rezeptauswahl, die durch das schöne Layout - das vor allen Dingen Fans von Vintage gefallen dürfte - passend in Szene gesetzt sind und regelrecht zum Durchschmökern und Nachbacken einladen. Für eine Neuauflage des Buches sollte jedoch gezielt die Nachvollziehbarkeit der Rezepte nochmals überprüft werden und der Anhang um ein Glossar über spezielle Zutaten ergänzt werden, denn in der momentanen Ausstattung wird dieses Buch unter Umständen gerade Backanfängern die Lust am Nachmachen verderben.


[PRODUKTTEST] Braun J500 Multiquick 5 Entsafter via Amazon Vine

Braun J500 Multiquick 5 Entsafter


Der Multiquick von Braun hat eine beachtliche Größe, das sollte man vor dem Kauf beachten, da er sonst vielleicht aus Platzmangel ein unbeachtetes Dasein im Küchenschrank fristen muss und aus Erfahrung weiß ich, Geräte die im Schrank verstaut sind, werden nur selten für den täglichen Gebrauch hervorgeholt.
Im Lieferumfang ist eine gedruckte Gebrauchsanleitung enthalten, in der aufgeführt ist, welche Obst- und Gemüsesorten zum Entsaften geeignet sind. In den 75mm Einfüllschacht des Multiquicks passen sehr große Fruchtstücke hinein, trotzdem schäle ich nicht nur wie empfohlen Südfrüchte wie Orangen und Grapefrucht, sondern entferne meistens auch die Kerngehäuse von Birnen und Äpfeln, da ich das Gefühl habe, dass die Leistung des Entsafters dann besser ist und der Trester etwas trockener. Der Lieferumfang umfasst außerdem einen 1,25 l Saftbehälter, so dass man gleich größere Saftmengen für mehrere Personen herstellen kann, und eine 2-in-1 Reinigungsbürste. Zwar sind die abnehmbaren Teile des Entsafters sämtlich spülmaschinengeeignet, aber die Teile lassen sich auch sehr gut per Hand reinigen und selbst das Sieb stellt dank der Reinigungsbürste keinen Problemfall dar. Wenn das Sieb direkt nach dem Entsaften gereinigt wird, trocknet nichts an und die Reinigung ist schnell bewerkstelligt.
Für das Kabel ist im Gerät ein Kabelstauraum integriert, ein sicherer Stand ist durch die Anti-Rutsch-Beschichtung gewährleistet.
Das Gerät macht zwar einigen Lärm, aber bisher ist mir auch noch kein wirklich leiser Entsafter untergekommen, von daher ist diese Tatsache für mich kein Minuspunkt, außerdem arbeitet der Entsafter sehr schnell und ist deshalb immer nur sehr kurz in Betrieb (und laut).

Freitag, 4. Januar 2013

[PRODUKTTEST] Catit 50702 Katzentoilette mit Abdeckung grau

Catit 50702 Katzentoilette mit Abdeckung grau


Zunächst waren mein Mann und ich am Grübeln, ob wir es wirklich noch einmal mit einer Katzentoilette im unteren Preissektor probieren sollen, da uns kurz zuvor des Unterteil eines Billigmodells einfach zerbrochen war, dabei war die Toilette gar nicht mal sooo alt, um es mit einfacher Alterserscheinung des Kunststoffs abtun zu können und heruntergefallen war uns Toilette auch nicht.

Auf Grund positiver Kundenstimmen habe ich dann trotzdem zweimal dieses Modell in der Farbe weiß/grau geordert (für die, die es farbenfroher mögen gibt es noch zwei weitere Farbkombinationen: weiß/rosa, weiß/hellblau).

Nach ausgiebigem Test durch unsere Katzen können wir eine Empfehlung aussprechen: Die Bodenwanne ist so tief, dass ein kompletter Sack Katzenstreu hineinpasst und selbst ohne Deckel scharren die Katzen so kaum etwas von der Streu aus der Toilette auf den umgebenden Boden. Für uns ist das mit der größte Pluspunkt an dieser Toilette, denn bei mehreren Katzen kommt man aus dem Reinigen gar nicht mehr raus, wenn die Bodenwanne flach ist und nicht viel Streu erfasst.
Durch den Klappdeckel muss man die Haube zum Reinigen nicht abnehmen, schweres Schleppen zum Mülleimer oder zur -tonne entfällt daher. Ich bin nun immer mit Eimer und Schippchen an den Toiletten zugange und nehme das Katzenklo nur noch zur Komplettreinigung auseinander.
Die Öffnung ist leichtgängig und fällt immer in ihre Ausgangsstellung zurück. Nach einigen skeptischen Blicken seitens der Katzen - da sie vorher weder an Toiletten mit Klappen noch an Katzentüren gewöhnt waren - genießen sie nun ihre Privatssphäre hinter geschlossenem Türchen und wir die bessere Luft in unseren Flurbereichen. Im Umfang ist ein Filter enthalten, der bei uns allerdings nicht im Gebrauch ist, denn unsere Stubentiger identifizierten ihn als zu erlegendes Spielzeug ;) Allerdings riecht die Toilette auch mit dem fehlenden Filter kaum bei regelmäßiger Reinigung, da in die Bodenwanne ja reichlich Streu passt und die Katzen so ihre Geschäfte grundlich zuscharren können.
Der seitliche Verschluss ist leicht zu öffnen und zu schließen, die Haube besitzt einen Tragegriff. Dennoch hebe ich die Toilette zur Komplettreinigung lieber unten am Boden an, denn so ganz traue ich den Verschlüssen dann doch nicht, wenn ein kompletter Sack Streu eingefüllt ist.

Wer ein günstiges Modell sucht und/oder mehrere Katzen hat, ist mit dieser Katzentoilette mit der geräumigen und sehr tiefen Bodenwanne bestens beraten. Hätte ich nicht gleich zwei Stück davon gekauft, hätte ich direkt noch einmal zu diesem Modell gegriffen!

Donnerstag, 3. Januar 2013

[PRODUKTTEST] Wash+Dry Fußmatte Dunkelgrau 75 x 120 cm

Wash+Dry 003175 Fußmatte Dunkelgrau, 75 x 120 cm


Nachdem ich mich von der Qualität der Wash & Dry Matten durch die etwas preisgünstigere 50x75cm Variante überzeugt hatte, dauerte es nur wenige Tage, bis auch die "große Schwester" bei uns zuhause einziehen durfte, um den Eingangsbereich im Flur sauber und trocken zu halten.

Der Hersteller verspricht:
- waschbar bei 60° und trocknergeeignet (Vor dem ersten Gebrauch haben wir die Fußmatte gewaschen, allerdings an der Luft trocknen lassen, da sie nur feucht aus der Maschine kam -> Waschgang inkl. Schleudern hat sie prima vertragen.)
- PVC-frei und rutschfest (An unserer alten Fußmatte hat mich neben der schlechten Saugfähigkeit vor allem daran gestört, dass sie jedesmal hin- und hergerutscht ist, egal ob beim Saugen - ich musste die dabei immer mit einem Fuß fixieren - oder ob die Katzen durch den Flur gewetzt sind. Dieses Thema gehört nun der Vergangenheit an -> die Matte liegt auf dem Boden wie festgeklebt!)
- 5 Jahre Herstellergarantie (Wir haben die Matte erst seit einigen Tagen, aber nach der ersten Begeisterung bin ich mir sicher, die Matte wird mindestens 5 Jahre alt, wenn nicht noch älter.)
- hergestellt in der EU unter dem Öko-Tex Zertifikat
- hochfloriger Nylonflor und lichtechte Farben

Nach etwas intensiverem Test muss ich sagen, dass die Matten die Waschgänge bestens vertragen, beide Matten passen auch zusammen in die Waschmaschinentrommel, so dass nicht unnötig Waschmittel und Wasser verschwendet wird. Schon bei 40° werden die Matten wieder richtig sauber, so dass wir die maximal empfohlene Temperatur gar nicht verwenden.

Die Wash&Dry Matten gibt es in vielen Farben und Designs und in diversen Größen. Vor allen Dingen die Designauswahl überzeugt und bietet für jeden Geschmack und Einrichtungsstil das passende an Motiven und Farben: da unser Flur mit Multi-Color-Fliesen ausgelegt ist, war ich begeistert auch gedeckte Farben und Designs zu finden, weil die Matte nicht von den Fliesen ablenken sollte. Für einfarbige Böden gibt es aber auch sehr schöne bunte Matten und farbenfrohe Motive, die mir auch sehr gut gefallen.
Nach einem Motiv weiße Strichzeichnung auf anthrazitfarbenem Grund, haben wir uns bei der großen Matte direkt hinter der Eingangstür für eine komplett einfarbige und für manche wahrscheinlich sehr triste Farbvariante entschieden. Wir haben jedoch gemerkt, dass auf Grund unseres natursteinausgelegten Hofes, des kleinen Flurs, diversen Gästen und vielen Katzen bei Schmuddelwetter immer so viel Dreck ins Haus getragen wurde, dass sogar die weiß-anthrazitfarbene Matte bereits nach wenigen Tagen unansehlich aussah. Der komplett dunkelgrauen Matte sieht man die Beanspruchung bei Regen- und Matschwetter nicht so schnell an, vor allem, da sich sich zwischendurch prima absaugen lässt, außerdem benutzen wir einen Teil der Fläche zum abstellen von Straßenschuhen, so dass in unserem Fall ein Muster oder ein Motiv sowieso nicht gänzlich zu betrachten wäre.