Dienstag, 26. Februar 2013

[REZENSION] Brownies

Titel: Brownies (OT: Fabulous Brownies)
Autor: Annie Rigg
Fotograf: Laura Edwards
Übersetzer: Tanja Swoboda-Reimann
Verlag: Thorbecke
Reihe: -/-
Ausführung: Hardcover, 64 Seiten



Autor:
Annie Rigg bäckt bereits Kuchen, seitdem sie einen Schneebesen halten kann. Sie ist seit sieben Jahren als freiberufliche Food-Stylistin und Autorin tätig und hat bereits für zahlreiche Buch- und Zeitschriftenverlage gearbeitet. Darüber hinaus hat sie eine Vielzahl von weltberühmten Sängern und Bands auf ihren Tourneen begleitet und bekocht, darunter Tom Jones, Paul McCartney, Pink Floyd und The Rolling Stones.


BROWNIES

"Brownies" von Annie Rigg ist eine kleine, aber feine Sammlung vielfältiger und köstlicher Rezepte rund um die braunen Küchlein. Das heißt... bei Annie Rigg sind die Brownies mitnichten immer braun und auch nicht immer Küchlein. Neben den traditionellen braunen, flachen Kuchenstücken findet man in ihrem Buch auch Woppers, Cupcakes, Eulen oder Lollies.

Gleich zu Beginn findet man einige hilfreiche Anmerkungen der Autorin, die man auf jeden Fall beachten sollte, damit die Gebäcke gelingen.

Der Inhalt ist in folgende Rubriken gegliedert:
* Bitte noch ein Stückchen (Vorwort der Autorin)
* Cremes und Glasuren (4 Rezepte)
* Einfach (7 Rezepte)
* Hübsch (5 Rezepte)
* Köstlich (8 Rezepte)
* Für Kinder (7 Rezepte)
* Register nach Alphabet und Zutaten

Bereits das Cover und die Vorsatzseiten machen Appetit mit den darauf abgebildeten Gebäcken. Die Zutatenauswahl ist vielfältig, so dass für jeden Geschmack das richtige Küchlein dabei sein sollte. Hier gibt es schwere, saftige Stücke mit viel Schokolade, frische Varianten mit leckerem Obst, mit Nüssen angereicherte Kuchenteige und besonders schön gestaltete Gebäckstücke für die Kaffeetafel.

In ihrem Vorwort "Bitte noch ein Stückchen" ermutigt die Autorin den backfreudigen Leser nicht nur die vorgestellten Rezepte nachzubacken, sondern auch selbst kreativ zu werden. Dafür gibt es gleich zu Beginn ein Grundrezept, das beliebig mit Nüssen, Trockenfrüchten oder Alkohol variiert und kombiniert werden kann. Natürlich können auch die vorgestellten Cremes und Glasuren mit beinahe jedem der vorgestellten Rezepte nach Geschmack kombiniert werden und zusätzlich stellt Annie Rigg noch weitere Dekorationsmöglichkeiten anstelle von Creme- und Glasurtoppings vor.

Jedes Rezept ist großzügig auf einer Doppelseite präsentiert. Ein Foto des fertigen Produktes nimmt eine Seite ein, auf der anderen Seite stehen Zutatenliste und Zubereitungsfolge für das Gebäck. Zusätzlich findet man Angaben über die Stückzahl, für die das Rezept veranschlagt ist, in der Ecke steht die Rubrik, der das Rezept zugeordnet ist, und über dem Rezeptnamen steht eine persönliche Anmerkung der Autorin, z.B. Serviertipps, Vorschläge für Variationen oder Ideen für Dekorationen.

Die Rezepte sind einfach nachzuarbeiten und gerade für den Grundteig ist die Zutatenliste sehr überschaubar. Dadurch, dass man nach Gusto den Grundteig und die Verzierung variieren kann, sind Brownies eine ideale Leckerei für jeden Anlass, ohne dass man vor ihrer Zubereitung noch einen Großeinkauf einplanen muss.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo ihr Lieben,
schön, dass ihr mich auf meinem Blog besucht. Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch :)
Viele Grüße die Katze mit Buch