Sonntag, 7. April 2013

[PRODUKTTEST] Seramis Ton-Granulat

Seramis Ton-Granulat


Das Ton-Granulat für Zimmerpflanzen kam bei mir hauptsächlich bei hängenden Grünpflanzen zum Einsatz, die ich nur selten umtopfe und die ich regelmäßig vergesse zu gießen, weil sie hoch oben auf Schränken und Regalen stehen. Oft haben sie sich dadurch bei mir in Erinnerung gerufen, dass vertrocknete Blätter auf den Boden segelten und die Erde war dann oft schon vertrocknet und ausgehärtet, manchmal hat sich auch ein weißer schimmelähnlicher Belag darauf gebildet.
Seitdem ich die Pflanzen mit Granulat eingetopft habe, bildet sich kein ekliger Belag mehr auf der Oberfläche, ich gieße die Pflanzen jetzt stärker und über das feuchtigkeitaufnehmende Granulat teilen sie sich das Wasser besser und über längere Zeit ein. Außerdem sterben nicht mehr so viele Triebe ab, die Pflanzen sehen viel frischer und grüner aus.
Als wären die ganzen Vorteile bei Wachstum und Gesundheit der Pflanzen nicht schon Grund genug Seramis zu kaufen, bin ich auch begeistert davon, wie schnell - und vor allem sauber! - ich mit dem Ton-Granulat umtopfen kann. Mit Blumenerde war mir diese Tätigkeit doch sehr verhasst und ich habe sie jedes Jahr mehrere Wochen vor mir hergeschoben, aber mit dem Granulat bin ich viel schneller fertig ohne im Anschluss auszusehen, als hätte ich stundenlang in der Erde gegraben.
Mittlerweile habe ich fast alle Zimmerpflanzen auf Seramis umgestellt, da ich eine Trauermückenplage hatte und einige Pflanzen kurz davor waren einzugehen. Dank Seramis konnten die Trauermücken keine Eier mehr in die Erde legen und das Trauermückenproblem gehörte bald der Vergangenheit an. Spätestens seit diesem Vorfall weiß ich, was ich - und vor allem meine Pflanzen - an Seramis habe.

Seramis Ton-Granulat ist in den Packungsgrößen 2.5l, 7.5l, 15l und 30l erhältlich.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo ihr Lieben,
schön, dass ihr mich auf meinem Blog besucht. Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch :)
Viele Grüße die Katze mit Buch