Dienstag, 9. April 2013

[PRODUKTTEST] Severin AT 2509 Automatik-Toaster

Severin AT 2509 Automatik-Toaster


Der Hauptgrund bzw. DER Grund für die Anschaffung eines neuen Toasters war das Fassungsvermögen von vier Scheiben Toastbrot, denn uns war es schon seit längerem ein Dorn im Auge, dass wir beim gemeinsamen Familienfrühstück nie alle gleichzeitig unseren warmen Toast bekamen.
Bei dem günstigen Angebot und positiven Erfahrungen mit anderen Geräten von Severin habe ich letztendlich beim Severin AT 2509 zugeschlagen und bin auch Monate nach dem Kauf immer noch sehr zufrieden mit dieser Wahl!

Der Toaster hat ein doppelwandiges Edelstahlgehäuse, das nicht nur zu nahezu jeder Kücheneinrichtung passt, sondern - ein großer Pluspunkt in einem Haushalt mit Kindern - außen am Gerät nicht heiß wird. Die Wandung bleibt angenehm kühl, auch bei der Kunststoffumrandung des Toastereinsatzes ist nur eine angenehme Wärme zu spüren, heiß wird im Betreib wirklich nur der Einsatz an sich.
Neben den beiden Langschlitzen zur Brotaufnahme hat das Gerät einen integrierten Brötchenaufsatz, außerdem toastet es nicht nur, sondern verfügt darüberhinaus über eine Aufwärmstufe ohne zusätzliche Bräunung.
Krümelschublade und Kabelaufwicklung gehören meiner Meinung nach zum Standard eines guten Toasters und fehlen hier selbstverständlich nicht.

Das Design ist schlicht und dennoch sehr modern und stylisch. Das Gehäuse ist sehr unempfindlich gegen Fingerabdrücke und leicht zu reinigen. Der Toaster macht nicht nur durch seine inneren Werte, sondern auch äußerlich einen sehr guten Eindruck, so dass wir ihn gar nicht mehr in den Schrank räumen nach Gebrauch, sondern immer auf der Küchenarbeitsfläche stehen haben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo ihr Lieben,
schön, dass ihr mich auf meinem Blog besucht. Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch :)
Viele Grüße die Katze mit Buch