Mittwoch, 31. Juli 2013

[PRODUKTTEST] Rosbacher Mineralwasser via TRND

Via TRND haben wir Rosbacher Mineralwasser getestet.

Rosbacher Mineralwasser ist in drei verschiedenen Sorten erhältlich:
* Rosbacher Klassisch: spritzig-sprudelnd
* Rosbacher Medium: mit wenig Kohlensäure
* Rosbacher Naturell: ganz ohne Kohlensäure

Rosbacher Mineralwasser enthält von Natur aus das 2:1-Ideal-Verhältnis von Calcium und Magnesium.
Der doppelt so hohe Gehalt von Calcium gegenüber Magnesium ermöglicht in Verbindung mit dem hohen Gehalt an Hydrogencarbonat eine optimale Mineralstoffaufnahme.

Tatsächlich hat sich mein Wohlbefinden gebessert, wenn ich mehr trinke und ich denke auch, dass sich die Mineralstoffzusammensetzung positiv auf meinen Körper ausgewirkt hat.
Leider hatte ich aber wirklich Mühe mindestens die empfohlenen 2 Liter täglich zu trinken, da mir der Geschmack des Rosbacher Mineralwassers nicht sehr zusagt. Allerdings stand ich mit meiner Meinung relativ alleine da, Bekannten und Freunden, denen ich das Wasser zum Probieren gegeben habe, hat es besser geschmeckt.
Wenn überhaupt, dann würde ich das Mineralwasser mit Kohlensäure nachkaufen, denn bei Naturell ganz ohne Kohlensäure kam für meinen Geschmack der metallische Beigeschmack des Wassers, der mir gar nicht lag, noch stärker durch.

Freitag, 19. Juli 2013

[PRODUKTTEST] Krups HZ5071 Stabmixer Perfect Mix Pastry via Amazon Vine

Krups HZ5071 Stabmixer Perfect Mix Pastry


Der Krups HZ5071 Stabmixer ist bei weitem nicht nur ein Stabmixer. Dank umfangreichem Zubehör bekommt man hier Stabmixer, Eiscrusher und Handmixer in einem.

Im Lieferumfang sind enthalten:
* Bedienungsanleitung in mehreren Sprachen
* Stabmixer
* Mixbecher (800 ml) mit Ice Crush Einatz
* Mixkopf
* Ice Crush Mixkopf für sehr harte Lebensmittel
* Kunststoffteil zum Messerwechsel als Schutz für die Finger
* Quirle plus Adapterstück

Der Krups Stabmixer hat mit 800W jede Menge Power. Man kann zwischen 5 Geschwindigkeitsstufen und einer Turbostufe wählen, die direkt am Kopf einstellbar sind. Ice Crushen, Eiweiß steif schlagen, Teig rühren... alles geht turbofix und dank einer speziellen Kopfform der Messeraufsätze spritzt nichts aus dem Mixbecher heraus.
Das Kabel ist meiner Meinung nach für ein Handgerät mehr als reichlich ausgelegt, damit könnten wir in unserer Küche fast 3x zur Steckdose und wieder zurück
Da der Stabmixer durch die mitgelieferten Quirle auch gut als Handrührgerät-Ersatz dienen kann, entfällt bei Rezepten mit mehreren Zubereitungsschritten das Bereitlegen bzw. der Wechsel zwischen verschiedenen Küchengeräten. Der Mixstabaufsatz ist schnell gegen die Quirle samt Adapter ausgetauscht, so dass man in Sekundenschnelle von gecrushtem Eis auf Eischnee umschwenken kann.
Für kleine Küchen mit wenig Stauraum ist das Allroundtalent damit auch ein richtiges Platzwunder: bis auf den Mixbecher bekommt man alle Teile bequem zusammen in einer Schublade oder in einer Schachtel/Dose unter.
Der Mixer liegt griffig in der Hand, die Teile lassen sich leicht unter Wasser ausspülen, die Quirle können in die Spülmaschine gegeben werden.

Ich bin wirklich sehr begeistert von meinem neuen Küchenhelfer: den Stabmixer, den ich vorher in Gebrauch hatte, ist ebenfalls sehr gut verarbeitet und leistet weiterhin treu und zuverlässig seine Dienste, allerdings ist er wirklich NUR ein Stabmixer mit einem einzelnen Messeraufsatz und kostet dennoch genausoviel wie dieser Allrounder von Krups.

Donnerstag, 18. Juli 2013

[PRODUKTTEST] Leifheit 51113 Fenstersauger via Amazon Vine

Leifheit 51113 Fenstersauger


Der Fenstersauger von Leifheit ist mit und ohne Stiel erhältlich. Der Fenstersauger ohne Stiel kann mit allen Leifheit Click-System-Stielen verlängert werden. In Haushalten ohne Dachfenster oder Wintergärten ist der Fenstersauger ohne Stiel absolut ausreichend, vor allem unter Berücksichtigung des Aspekts, dass der Sauger ohne Stiel besser zu händeln ist.

Ich habe den Fenstersauger im Bad getestet (Duschkabine und Fliesen) und für die Fenster.

Die 28cm breite Gummilippe ist ideal auch für schmale Fensterscheiben und flexibel genug, um auch Ecken oder um Scharniere herum (Duschkabine) zu saugen.
Der Akku ist flott aufgeladen und die Akkulaufzeit sowie das Volumen das Wasserbehälters sind ausreichend, um einige Fenster oder das Bad abzusaugen, ohne das man zwischendurch den Sauger aufladen oder den Wasserbehälter leeren muss. Für eine flotte Leerung zwischendurch besitzt der Wassertank eine kleine Öffnung, die mit einem Gumminoppen verschlossen ist. Der Akku hält vor allem deshalb lang, weil der Sauger so funktioniert, dass der Akku nur auf voller Leistung läuft, sobald der Kontakt der Gummilippe mit dem abzusaugenden Medium hergestellt ist. Fällt der Kontakt weg, fährt die Leistung des Saugers automatisch herunter.
Besonders für den Einsatz im Bad möchte ich den Fenstersauger nicht mehr missen: nach dem Duschen ist die Kabine und die geflieste Wand ruckzuck abgesaugt, so dass sich keine hässlichen Wasser- und Kalkflecken mehr bilden.
Für die Reinigung der Fenster ist der Sauger für mich zwar kein absolutes Must-Have, aber trotzdem eine große Erleichterung: ich produziere damit so gut wie keine Schlieren und Streifen und bin schneller fertig. Aber ehrlich: egal, wie das Ergebnis beim Fensterputzen ausgefallen wäre, nach der Badreinigung war ich bereits dermaßen begeistert, dass ich mir den Fenstersauger auf jeden Fall wieder anschafft hätte.

Mittwoch, 17. Juli 2013

[REZENSION] Backen wie in Bullerbü - Kinderleichte Rezepte aus Schweden

Titel: Backen wie in Bullerbü - Kinderleichte Rezepte aus Schweden (OT: Barnens egen bakbok)
Text und Rezepte: Lena Göransson
Idee und Layout: Kristina Franzén
Fotograf: Johnny Franzén
Übersetzer: ?
Verlag: Südpol
Reihe: -/-
Ausführung: Hardcover, 48 Seiten
empfohlenes Lesealter: 7-14 Jahre



BACKEN WIE IN BULLERBÜ - KINDERLEICHTE REZEPTE AUS SCHWEDEN

"Backen wie in Bullerbü" ist tatsächlich ein Backbuch, welches nicht nur Rezepte enthält, die Kindern schmecken oder die unter Mithilfe von Kindern nachgebacken werden können, sondern Anleitungen und Rezepte, die Kinder alleine umsetzen können.

Da die Rezeptauswahl relativ übersichtlich ist und keine falschen Erwartungen geweckt werden sollen, gebe ich hier die komplette Übersicht der Backwaren, die im Buch enthalten sind, wieder:
* Schokobällchen
* Grundteig: Muffins
- Heidelbeer-Muffins
- Apfel-Muffins
- Zitronen-Muffins
- Schoko-Muffins
- Dekoriert eure Muffins
* Plustertürmchen
* Beeren-Eis
* Kokosberge
* Jello
* Grundteig: Kekse
- Himbeerhöhlen
- Smarties-Kekse
- Figuren-Kekse
* Grundteig: Rührkuchen
- Tigerkuchen
- Bananenkuchen
- Ananas-Kokos-Kuchen
 * Grundteig: Schokokuchen
- Schokokuchen mit Füllung
- Schokokuchen mit After Eight
* Himbeertorte
* Schwedische Scones
* Knusper-Brötchen
Haushalte, die ein Backbuch mit umfangreichen oder besonders innovativen Rezeptvorstellungen suchen, finden in "Backen wie in Bullerbü" nicht das Gesuchte, aber Familien mit Kindern im Alter ab 5 Jahren haben hier ein liebevoll ausgestattetes Werk vorliegen, das so konzipiert ist, dass die Kinder alleine backen können unter wenig Hilfestellung der Eltern (z.B. Backblech in den heißen Ofen schieben).

Das Buch kommt bereits auf den ersten - rezeptfreien - Seiten herzig, familiär und kindgerecht beim Leser an: man sieht Fotos mit Kindern bei vorbereitenden Tätigkeiten und liebevoll dekorierte Muffins. Auf der Doppelseite, auf der das Inhaltsverzeichnis präsentiert wird, findet man zudem eine Vorstellung des Backbuch-Teams. Und dazu gehören natürlich nicht nur die Autoren Lena und Kristina (und der Fotograf Johnny, der aber nicht auf dem Bild zu sehen ist, da er ja das Foto gemacht hat), sondern vor allen Dingen ganz viele Kinder, die für dieses Backbuch Probe gebacken haben.

Jedes Rezept wird sehr ausführlich auf 1-2 Seiten vorgestellt:
Sowohl die Zutaten als auch die Zubereitung sind auf Fotos dargestellt, d.h. selbst Kinder, die noch nicht oder nur wenig lesen können, können die Rezepte bereits nachvollziehen, die Zutaten zusammensuchen und die Schritte von Bild zu Bild nacharbeiten.
Die Kinder aus dem Team sieht man hier beim Obst schnippeln, Teig zusammenrühren, dekorieren und selbstverständlich auch beim Naschen oder Verkosten ;) Kinder, die die Backwaren nachmachen wollen, sehen sofort, dass Backen keine Hexerei ist, sondern tatsächlich von kleinen Backfeen (und Feenmännern natürlich) ohne große Hilfe von Erwachsenen bewerkstelligt werden kann.
Die Rezepte kommen allesamt mit wenigen Zutaten aus und die Grundrezepte für beispielsweise Muffins oder Rührkuchen können je nach persönlichem Geschmack mit Schokolade oder Obst abgewandelt werden.
An jedem Rezept ist vermerkt, wieviele Portionen oder Stück aus den angegebenen Zutaten entstehen und Tipps geben Anregungen für individuelle Dekorationen oder Abwandlungen.


Die farbenfrohe und kindgerechte Gestaltung und die Rezeptauswahl zielt punktgenau auf das angesprochene Publikum: "Backen wie in Bullerbü" komplettiert nicht Mamas Kochbuchsammlung um eine umfangreiche Backbibel, sondern sät vielmehr den Samen der Koch- und Backleidenschaft bei Mamas Nachwuchs.
Wer Kindern Spaß am Backen vermitteln möchte und zudem ein Buch sucht, bei dem Kinder nicht nur helfen, sondern wirklich alleine etwas umsetzen können, der ist hier goldrichtig!

[PRODUKTTEST] Scotchgard Steinflächen-Imprägnierer Innen via Amazon Vine

Scotchgard Steinflächen-Imprägnierer Innen


Der Scotchgard Steinflächen-Imprägnierer Innen ist eine Imprägnierlösung zur Anwendung im Innenbereich. Laut Flaschenaufdruck können damit beispielsweise Granit und Marmor behandelt werden.

Ich habe den Steinflächen-Imprägnierer auf den Steinfliesen in Schieferoptik in unserem Wohnzimmer getestet:

o Eine 1l-Flasche reicht für ca. 15qm, d.h. selbst für ein kleineres Wohnzimmer wird locker eine Flasche benötigt, um eine Grundimprägnierung vorzunehmen. Zum Preis-Leistungs-Verhältnis kann ich noch keine Aussage treffen, da ich bisher nicht nachimprägnieren musste.
o Ebenso muss die Aussage zur Werterhaltung (verlängert das hochwertige Aussehen der Steinflächen) über einen längeren Zeitraum getestet werden.

+ Auf der Flasche ist ein detaillierter Verwendungsnachweis abgedruckt.
+ Die Flasche hat einen Sicherheitsverschluss (drücken+drehen), damit der Inhalt sicher vor Kinderhänden ist.
+ Die Imprägnierlösung ist geruchsneutral, nachdem sie getrocknet ist, bewirkt keine Farbtonveränderung und verleiht der behandelten Oberfläche ein deutlich sauberes Aussehen.
+ Die Imprägnierung funktioniert bestens: tatsächlich bilden sich nicht so leicht Flecken und selbst verschüttetes Öl lässt sich einfach mit einem Küchentuch wegwischen, ohne, dass man mit einem Reinigungsmittel nachputzen muss.

Der sehr guten Wirkung stehen jedoch ein paar Minuspunkte entgegen, die vor allem auf fehlenden Sicherheitshinweisen und einer genauen Dosiermöglichkeit beruhen:

- Der Reiniger darf nicht auf die Haut gelangen, der Aufnehmer soll nach Gebrauch fachgerecht entsorgt werden und nur die völlig entleerte Flasche darf in den Hausmüll, die Imprägnierungslösung selbst gehört in den Sondermüll. Flächen, die mit Speisen in Berührung kommen, dürfen nicht mit dem Scotchgard Steinflächen-Imprägnierer behandelt werden. Die Warnhinweise sind zwar deutlich beschrieben, aber wo sind die Angaben zu den Inhaltsstoffen??? Ebenso fehlen Warnsymbole auf der Flasche, die auf einen Blick zeigen, auf was man bei der Verwendung achten muss, ohne, dass man sich vorher den kompletten Verwendungsnachweis durchlesen muss.
- Die Flaschenöffnung ist meines Erachtens zu groß, um kleine Mengen zu entnehmen, um damit kleine Steinflächen zu reinigen. Für große Flächen (Fliesenboden) ist die Öffnung zwar durchaus in Ordnung, aber in Anbetracht der zahlreichen Warnhinweise wäre es angemessen, die Öffnung zu verkleinern, u.a. um die Gefahr zu verringern, das beim Entnehmen der Flüssigkeit doch versehentlich etwas von dem Imprägnierer auf die Haut gelangt.

Fazit:
Pflegekraft top! Ausführung und Beschriftung der Flasche optimierungsfähig.

Dienstag, 16. Juli 2013

[PRODUKTTEST] Sony ZSPE40 portabler Rekorder via Amazon Vine

Sony ZSPE40 portabler Rekorder


Der portable Sony Rekorder verfügt über Radioempfang und ein CD-Laufwerk, dass sowohl handelsübliche Audio-CDs als auch mp3-CDs abspielen kann.
An Anschlüssen sind neben dem Netzsteckeranschluss, ein Audio-In, ein Kopfhöreranschluss und ein USB-Anschluss vorhanden, über den man Musik auch von einem USB-Stick abspielen kann. Der Betrieb läuft über Netz oder alternativ über 6 AA Batterien, die im Boden des Geräts befindlichen Batteriengerät eingelegt werden müssen.
Das Design ist formschön und schlank, so findet man für den portablen Rekorder auch auf engstem Raum einen Platz. Er ist leicht und lässt sich einfach durch eine Griffmulde an der Geräteoberseite transportieren.
Sämtliche Bedientasten sowie der USB-Slot befinden sich auf der Geräteoberseite.
Insgesamt überzeugt der Player mit einem guten Klang und der stabilen Verarbeitung. Da ich allerdings von Sony bereits einen portablen Rekorder besitze, der sich im Umfang von Anschlüssen und Abspielmöglichkeiten nur dadurch unterscheidet, dass dieses Modell einen USB-Anschluss besitzt und mein anderer Rekorder dafür ein Kassettendeck und dabei gerade mal die Hälfte kostet, überzeugt mich das Preis-Leistungs-Verhältnis schlussendlich doch nicht ganz.
Optimierungsfähig wäre der USB-Anschluss, der offen an der Geräteoberseite liegt. Somit können leicht kleinere Schmutzpartikel eindringen. Gerade bei Plazierung an der Oberseite wäre eine Abdeckung sinnvoll gewesen.

Montag, 15. Juli 2013

[REZENSION] Saucen - samtig, schaumig, cremig

Titel: Saucen - samtig, schaumig, cremig
Autor: Peter Auer
Fotograf: Martina Görlach
Übersetzer: -/-
Verlag: Kosmos
Reihe: -/-
Ausführung: Hardcover, 160 Seiten



Autor:
Peter Auer ist Koch und hat in vielen renommierten Restaurants im In- und Ausland gelernt und gearbeitet. Sein kulinarisches Wissen gibt er auch als Referent an der Akademie des deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes und in vielen Kochkursen weiter.


SAUCEN - SAMTIG, SCHAUMIG, CREMIG

Mittlerweile habe ich einige Koch- und Backbücher aus der Reihe "Wir lieben Kochen" von Kosmos kennengelernt, und wenn mich mal eins nicht völlig überzeugen konnte, lag das nur an meinem persönlichen Geschmack, dass mich die Rezeptauswahl einfach nicht angesprochen hatte.
Bei "Saucen - samtig, schaumig, cremig" kann das kaum geschehen, denn die Auswahl an Rezepten ist dermaßen vielfältig und umfassend, dass hier für jeden Geschmack eine Vielzahl an Gaumenfreuden dabei sein sollte. Zudem umfasst der Begriff "Saucen" auch Pestos, Dips, Chutneys und Dessertsaucen, dass man sagen kann: hier findet sich für jede Mahlzeit des Tages und zu jedem Anlass das passende Rezept.

Der Inhalt ist in folgende Rubriken unterteilt:
* Die Basics (Saucenvielfalt, Küchenwerkzeug, Basis für Fonds, Gemüse & Kräuter, Saucen würzen, Saucentechnik, Saucen binden)
* Dunkle Saucen
* Helle Saucen
* Saucen für Fisch
* Buttersaucen
* Gemüse- und Fruchtsaucen
* Kalte Saucen
* Dessertsaucen
* Anhang (Welche Sauce passt wozu?, Kleine Pannenhilfe, Glossar Küchentechnik, Register - nicht nur nach Alphabet, sondern auch nach Hauptzutat geführt, Impressum)

Insbesondere die hilfreichen und kompakten Wegweiser rund um Saucen und ihre Zubereitung in der Rubrik "Die Basics", sowie im Anhang des Buches, als auch die ausführlichen Einführungen zu Beginn jeder Rubrik, machen das Buch zu einem sehr guten Grundlagenwerk und Anfängerkochbuch.

Nicht alle der 180 vorgestellten Rezepte sind bebildert, aber dabei handelt es sich in der Regel dann um einfache Rezepte (z.B. Dips und Kräuterbuttern), die ausreichend in Zutaten, Zubereitungsfolge und benötigtem Zeitaufwand erklärt sind, so dass ihre Umsetzung auch ohne begleitende Fotos von Erfolg gekrönt ist.

Das Buch ist ein stabiles, bedrucktes Hardcover, in einem schlichten, aber edlen grau-dunkelblauen Design. Ein dunkelblaues Lesebändchen rundet das Erscheinungsbild ab und ist hilfreich, um Rezepte im Buch zu markieren.
Bei der Vielfalt der vorgestellten Rezepte hätte ich mir u.U. noch ein zweites oder gar drittes Lesebändchen gewünscht, um mehrere Rezeptalternativen oder Saucen für Vorspeise, Hauptgang und Desserts markieren zu können. Leider findet man Kochbücher mit mehr als einem Lesebändchen eher selten.
Das Format beträgt etwa 27x23cm und ist damit etwas breiter als hoch, so dass das Buch sehr gut geöffnet liegen bleibt, ohne das man es unter Kraftaufwand platt drücken muss.
Die Fotos sind sehr geschmackvoll und zeigen in der Regel das fertig zubereitete Produkt. Tipps, Tricks und Vorschläge für Abwandlungen ergänzen die Rezeptvorstellungen um raffinierte Details und nützliches Allgemeinwissen.

"Saucen - samtig, schaumig, cremig" ist vielseitig, steckt voller guter Ideen und Tipps und ist mit ausführlichem Grundwissen rund um die Zubereitung von Saucen gespickt, dass mit seiner Anschaffung weitere Saucenkochbücher im Bücherregal abkömmlich sind.

Sonntag, 14. Juli 2013

[PRODUKTTEST] Sony BDV-N8100WB 5.1 Blu-ray Heimkinosystem via Amazon Vine

Sony BDV-N8100WB 5.1 Blu-ray Heimkinosystem


+ sehr guter Klang
+ sehr gute Bildwiedergabe
+ kabellose Rücklautsprecher, d.h. nur Kabelssalat an den Geräten rund um Fernseher, kein Kabelverlauf quer durchs Zimmer
+ schönes, zeitloses Design
+ stabile Pappverpackung, alle Einzelteile kompakt und sicher in Styropor und Plastiktüten eingepackt
+ Menüführung über Fernsehmonitor
+ Bluray-Laufwerk mit Schiebedeckel

o gedruckte, mitgelieferte Bedienungsanleitung etwas knapp in der Ausführung, komplette Bedienungsanleitung online abrufbar
o Standfuß der Boxen könnte für Haushalt mit Kindern und/oder Tieren etwas großflächiger und/oder stabiler sein, da die Boxen durchaus umgewerfen werden können, aber dank stabiler Ausführung bisher kein Schaden entstanden

- kein HDMI-Kabel im Lieferumfang enthalten (allerdings ist das Standard, obwohl es immer benötigt wird)

Fazit:
Obwohl ein paar Sachen durchaus optimierungsfähig wären, überzeugt das Sony BDV-N8100WB 5.1 Blu-ray Heimkinosystem mit einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis.
Sound- und Bildwiedergabe überzeugen auf ganzer Linie, das Design ist zeitlos und passt in jede Umgebung. Die Boxen sind schlank und damit passt die Anlage auch in Räume mit wenig Platz.

Montag, 1. Juli 2013

[PRODUKTTEST] Kerrygold Buttervarianten


Von Kerrygold gibt es jetzt vier neue Buttervarianten im 150g Becher...


... der im Regal direkt durch seine "Überkopf"-Form auffällt:
Der Becher wird geöffnet, die Folie abgezogen, die Butter ausgepackt, auf den Boden gestellt und mit dem Deckel wieder verschlossen.
Im Gegensatz zu Kräuterbuttern und Co. in der Folienwurst, finde ich die Lösung mit den Bechern sehr viel sauberer für die Aufbewahrung im Kühlschrank.


Bei den vier Geschmacksrichtungen handelt es sich um:
* Meersalz
* Gartenkräuter und Knoblauch
* Pfeffer
* Chili-Paprika


Die Buttersorten haben geschmacklich alle überzeugt, wobei ich nicht alle Buttersorten auf die gleiche Weise verzehre:
* Meersalz: Diese Sorte ist mein absoluter Favorit unter den vier Geschmacksrichtungen! In der Butter sind die Meersalzkristalle von der Konsistenz richtig zu erkennen. Die salzige Butter erinnert mich an Urlaube in England oder Irland, wo es meistens leicht gesalzene Butter zum Frühstückstoast gibt. Diese Butter ist ein Traum pur auf einem Stück frischen Brot oder einem Toastbrot mit Rührei dazu.
* Gartenkräuter und Knoblauch: Ich liebe Kräuterbutter, sowohl auf Baguette als auch zu Grillgut. Die Kräuterbutter von Kerrygold schmeckt mir noch besser als mein bisheriger Favorit einer anderen Firma, da hier die Knoblauchnote gut herauskommt. Jetzt muss ich mich nicht mehr zwischen Kräuterbutter und Knoblauchbutter entscheiden, die ich beide gerne mag: hier bekomme ich 2-in-1.
* Pfeffer: Pur auf Brot ist mir die Pfeffernote zwar etwas dominant, aber als Aufstrich unter einem guten Käse oder als Butter zu einem gegrillten Steak passt diese Geschmacksrichtung perfekt.
* Chili-Paprika: Fruchtig mit einer angenehmen Schärfe. Ebenso wie die Pfefferbutter schmeckt mir diese Sorte auch besser unter Käse oder zu einem gegrillten Steak als pur auf Brot.

Fazit:
Die Buttersorten werden auf jeden Fall nachgekauft! Wobei das am schnellsten mit der Meersalzbutter geschieht, da ich dieser Sorte pur auf Brot einfach total verfallen bin! Die Kräuterbutter wird die Marke, die wir bisher verwendet haben, ersetzen und zieht damit ebenfalls für die Zukunft dauerhaft in unseren Kühlschrank ein. Pfeffer und Chili-Paprika schmecken ebenfalls sehr gut, werden aber eher gezielt während der Grillsaison nachgekauft werden.

Mehr Informationen über Kerrygold findet man auf der Webseite oder bei Facebook.