Donnerstag, 24. Oktober 2013

[PRODUKTTEST] Noris Spiele KreaPapp Mittelalter Spielset via Amazon Vine

Noris Spiele KreaPapp Mittelalter Spielset

Das KreaPapp Mittelalter-Spielset ist eine kreative und schöne Spielidee für Kinder ab 4 oder 5 Jahren.
Unsere Tochter malt und bastelt sehr gerne und hat hier eine Spielidee gefunden, bei der vor dem Spielspaß das Austoben der kreativen Ader steht. Im Paket ist neben den Pappfiguren auch ein zusammensteckbarer Spielplan und ein Päckchen mit Buntstiften enthalten, so dass der Ausmalspaß direkt starten kann.
Die Figuren sind einfach aus den Pappbögen zu trennen, die Pappe von ausreichender dicke, dass ein längerer Spielspaß gewährleistet ist, zudem sind alle Figuren beidseitig bedruckt und ausmalbar, so dass es nicht nur eine "schöne" Seite beim Bespielen gibt, sondern das Set egal von welcher Perspektive aus etwas hermacht.
Das KreaPapp Set ist auch in anderen Designs erhältlich. Es bietet nicht nur Spaß für ein oder zwei Kindern, sondern macht auch in einer kleineren oder größeren Gruppe Spaß und bringt Mädchen und Jungen zusammen an einen Tisch. Malen und Basteln mag ja fast jedes Kind in diesem Alter und die zahlreichen Figuren sprechen beide Geschlechter an: hier ist nicht nur eine hübsche Prinzessin, sondern u.a. auch ein Ritter oder ein Knappe enthalten.
Je nachdem, ob das Kreativset nicht nur bei unserer Tochter, sondern auch am bevorstehenden Kindergeburtstag gut ankommt, werden wir zu Feiern oder als länger andauernde Freizeitbeschäftigung auf jeden Fall eines dieser Pakete nachkaufen.

Mittwoch, 23. Oktober 2013

[PRODUKTTEST] Lauf Schweinchen lauf via Amazon Vine

Lauf Schweinchen lauf

"Lauf Schweinchen lauf" ist ein Spiel ähnlich "Mensch ärgere dich nicht" oder Leiterspiel, welches mit kleinen Schweinchen auf einem Acker gespielt wird.
Man zieht seine Schweine in der gewählten Farbe über das Feld je nachdem welche Augenzahl man mit dem Würfel erzielt, aufgepeppt werden die einfachen Regeln durch ein "Traktorfeld" auf dem Würfel, welches dem Spieler der gerade am Zug ist erlaubt Schweine der Gegenspieler vom Spielfeld zu schießen. Dabei muss man jedoch nicht immer wieder ganz am Anfang des Ackers beginnen, sondern der Spielplan bietet zwei Kontrollpunkte, so dass man je nachdem, wo man abgeschossen wurde entweder am Start oder im zweiten oder letzten Drittel des Spieles neu starten muss. Diese Regelung kam besser an als beispielsweise der komplette Neustart eines Spiels (wie z.B. bei Lotti Karotti) und die kleineren Mitspieler regen sich nicht so auf, wenn eins ihrer Schweinchen vom Spielplan fliegt.

Im Karton sind folgende Teile enthalten:
1 Traktorstarter mit Wolf-Figur, 3 Heuballenprojektile, 1 Spielbrett, je 3 grüne, goldene, rosa und blaue Schweine, Spielregeln, 1 Würfel.

Der Karton ist qualitativ untereste Schublade: er lässt sich an der Seite öffnen, die Teile fliegen einfach in der Packung herum, die Pappe ist instablich und viel zu dünn. Ebensowenig überzeugt die Spielanleitung durch Qualität: es ist kein Heftchen, sondern ein großes, mehrfach gefaltetes Blatt. Da es sich bei "Lauf Schweinchen lauf" um ein Kinderspiel ab 5 Jahre handelt, macht der Karton sehr schnell schlapp, und das finde ich mehr als schade! Bei einem Spiel bezahle ich die Verpackung mit, es ist keine Schachtel Pralinen, bei der ich die Verpackung entsorge, sobald die Schachtel leergegessen ist. Der Karton sollte eine genauso lange Lebensdauer haben wie sein Inhalt, und das hat er definitiv nicht. Bei uns hat er schon stark gelitten, so dass ich das Spiel umräumen werde, sobald ich eine passende Verpackung gefunden habe und den Originalkarton entsorge.

Warum das Spiel von mir trotzdem eine gute Bewertung bekommt:
Spielplan und Figuren halten auch kleinen Kinderhänden stand, die Schweinchen sehen zwar billig gemacht aus, aber bisher hat sich alles als sehr stabil erwiesen.
Das Spiel ist für 2-4 Spieler ausgelegt und der volle Spielspaß entfaltet sich bereits bei 2 Spielern.
Die Anleitung ist einfach und schnell zu verstehen, eine Runde dauert nur 15-20 Minuten, so dass man mehrere Runden hintereinander spielen kann, ohne dass es kleineren Mitspielern langweilig iwrd. Ganz im Gegenteil packt meine Tochter das Spiel häufiger alleine aus und vergnügt sich damit die Schweinchen mit den Heuballen vom Spielfeld zu schießen.
Die Aufmachung spricht die Zielgruppe stark an und die Regeln mit dem heuballenabschießenden Traktor finden Kinder witziger, als wenn sich Figuren gegenseitig vom Spielplan werfen.

Fazit:
Ein Spiel, das von der angesprochenen Zielgruppe sehr gut angenommen wird, jedoch muss die Qualität und Ausführung von Spielmaterial und Karton dringend nachgebessert werden!

Montag, 21. Oktober 2013

[PRODUKTTEST] Ehrmann Obstgarten Herzens-Snack via Lisa Freundeskreis


Im Rahmen eines Produkttests via Lisa Freundeskreis darf ich die Ehrmann Obstgarten Herzens-Snack in vier Sorten testen.

Ich habe ein Paket mit jeweils vier Packungen der folgenden Sorten erhalten:

Aprikose-Banane & Knuspermüsli
Erdbeere & Knuspermüsli
Apfel-Birne & Schokomüsli
Erntefrüchte & Schokomüsli


Die Herzens-Snacks schmecken alle gut, aber sowohl bei den Erwachsenen als auch bei meiner Tochter, die mitgetestet hat, kamen die Sorten mit roten Früchten (Erdbeere und Erntefrüchte) noch einen Tick besser an als die Sorten mit hellen Früchten. Am sättigsten ist Aprikose-Banane. Die beiden Müslisorten kamen geschmacklich bei den Testern gleich gut an. Gut gefallen hat hier jedem, dass sowohl einmal rote als auch helle Früchte je einmal in der Kombination Knusper- als auch Schokomüsli vorliegen.

Die auffällige Herzform der Herzens-Snacks entsteht durch die Aufteilung des Snacks in drei Kammern:
In der Mitte befindet sich die Quarkmasse, links und rechts davon das Müsli und die Fruchtzubereitung.
Die Anordnung ist ansprechend und einfach herzig. Allein von der Aufmachung kam der Quarksnack sehr gut bei allen Testpersonen an.

Zum Frühstück würde ich am häufigsten zu Aprikose-Banane & Knuspermüsli greifen, da ich diese Sorte als am sättigsten empfunden habe, für zwischendurch oder als Nachmittagssnack sind jedoch die beiden Sorten mit roten Früchten meine Favoriten, nur Apfel-Birne & Schokomüsli werden wir nicht nachkaufen. Die Sorte schmeckt nicht schlecht, liegt für uns aber hinter den anderen Sorten zurück.

 

Montag, 7. Oktober 2013

[REZENSION] Winterwohlfühlküche - Wärmendes für kalte Tage

Titel: Winterwohlfühlküche - Wärmendes für kalte Tage (OT: Fireside Feasts & Snow Day Treats)
Autor: diverse
Fotograf: diverse
Übersetzer: Annerose Sieck
Verlag: Thorbecke
Reihe: -/-
Ausführung: Hardcover, 176 Seiten





WINTERWOHLFÜHLKÜCHE - WÄRMENDES FÜR KALTE TAGE

"Winterwohlfühlküche" begeistert nicht nur durch die enthaltenen Rezepte, bei denen einem allein vom Durchlesen wohlig warm wird mit den vielen "Winter"-Gewürzen, die sie enthalten wie Zimt, Cumin oder Ingwer, sondern durch die bestechend schöne Aufmachung aus dickem, mattem Papier mit vielen großformatigen Fotos, die nicht nur die Rezepte dieses Buches abbilden, sondern heimelige Küchenszenen, Winter- und Herbstlandschaften in ansprechenden Farben, Stilleben aus Äpfeln oder festlich gedeckte Tafeln.

Inhalt:
Einführung
Kleinigkeiten für Schneetage
Trostspender für kalte Tage
Schlemmereien am Kamin
Wintersalate
Süße Verführungen
Ein Becher Glück
Register
Bildnachweis

Die Rezeptauswahl lässt keine Wünsche offen, neben Sattmachern wie Aufläufen und Eintöpfen enthält das Buch außerdem Rezepte für leckere Wintersalate, Süßes für die Kaffeestunde und dazu passend eine Auswahl an Heißgetränken.

Einige Zutatenlisten lesen sich auf den ersten Blick sehr umfangreich, aber das täuscht: die Grundzutaten belaufen sich häufig auf nur wenige Dinge, doch enthalten viele Rezepte verschiedene Gewürze, wodurch sich die Listen um mehrere Positionen verlängern.
Viele Rezepte beginnen mit einer Einleitung, beispielsweise mit Tipps für die Zubereitung oder Anregungen, welche Beilagen zu einem Gericht passen oder wie man ein Rezept durch Verändern der Zutaten variieren kann (zum Beispiel eine vegetarische Alternative zu einem Rezept mit Fleisch).
Alle Rezepte beinhalten eine Zutatenliste, eine Angabe, für wieviele Personen die Zutatenmenge angedacht ist und eine ausführliche Beschreibung der Zubereitung.
Neben der Paginierung ist das jeweilige Kapitel aus dem Inhalt aufgeführt, so dass man beim Durchblättern des Buches immer weiß, in welcher Rezeptrubrik man sich gerade befindet.

Sehr gut gefallen mir neben den enthaltenen einfachen oder schnellen Gerichten auch die Auswahl an Currys und Eintöpfen, die besonders gut schmecken, wenn sie durchgezogen sind oder nochmal aufgewärmt, so dass man sie gut im Voraus zubereiten kann oder auch mal Essen für zwei Tage oder eine Portion zum Einfrieren hat, wenn über die Feiertage oder im Vorweihnachtsstress wenig Zeit zum Essen kochen bleibt.

"Winterwohlfühlküche" ist ein wunderschönes Schmökerbuch mit einer tollen und umfangreichen Rezeptauswahl, das in der kalten Jahreszeit eines der liebsten und am häufig genutzten Kochbücher bei uns werden wird!


Samstag, 5. Oktober 2013

[PRODUKTTEST] Auf Teufel komm raus via Amazon Vine

Auf Teufel komm raus

Bei diesem Spiel kann man sich entweder ganz schön die Finger verbrennen oder - mit dem richtigen Wetteinsatz und einer Portion Glück - die höllische Glut in Gold verwandeln.

"Auf Teufel komm raus" ist ein schnelles Spiel für 2-6 Spieler ab 10 Jahren, die Spieldauer beträgt ca. 40 Minuten.

Das Spielmaterial umfasst:
* Anleitung in mehreren Sprachen
* Spielplan
* 6 Spielfiguren
* Kohlestücke
* Wettchips

Das Spielmaterial kommt bei der ersten Spielerunde sofort zum Einsatz, da keine Vorbereitungen nötig sind, allerdings dauert es eine Weile bis die Anleitung richtig sitzt und man während des Spielens nichts mehr nachschlagen muss. Die Anleitung ist zwar nicht besonders umfangreich, aber durch die vier Phasen, die jede Spielrunde umfasst (Die Teufelswette, Kohle aus dem Feuer holen, Gewinne ermitteln, Spielfigur platzieren) und die unterschiedliche Anzahl von Punkten, die jeder Spieler in einer Runde gewinnen (aber auch verlieren) kann, dauert es ein paar Anläufe, bis der Ablauf des Spiels richtig sitzt und das Ganze in Schwung kommt. So sind die ersten Runden noch etwas langweilig, und es braucht ein wenig Durchhaltevermögen um Routine (und damit Spaß) in den Spielablauf zu bringen. Zudem ist es zu empfehlen, dass Spiel mit mindestens 3-4 Spielern zu spielen, da man bei 2 Spielern zu sehr taktieren kann, was den Punktegewinn (oder -verlust) angeht, die eigentliche Spielphase (Phase 1 und 2) im Vergleich zur Punkteermittlung zu kurz ist und keine richtige Spannung aufkommt.

Positiv hervorzuheben ist das hochwertige Spielmaterial: die Kohlstücke bestehen aus Holz und die Wettchips aus sehr schön gestaltetem Kunststoff. Zudem ist das Material kompakt und ordentlich im Karton untergebracht, so dass man vor Beginn einer Zockerrunde nicht erst Zeit damit verplempern muss die Chips nach Wert zu sortieren.

Auf Grund des eher geringen Spaßfaktors bei nur 2 Spielern und der Anlaufphase, die man braucht, um die Punktevergabe intus zu bekommen, bekommt das Spiel von mir einen leichten Abzug verpasst. Für zockerfreudige, mittelgroße Spielerrunden ist das und sehr schön gestaltete, schnelle Spiel jedoch in jedem Fall empfehlenswert!

Mittwoch, 2. Oktober 2013

[PRODUKTTEST] Word on the Street

Word on the Street

"Word on the Street" ist ein rasantes Spiel mit einfachen und klaren Regeln, das sich idealerweise sowohl mit gerade mal 2 Personen als auch in einer großen Runde von bis zu 10 Mitspielern spielen lässt. Eine Spielrunde dauert ca. 25 Minuten.

Das Spiel ist komplett in einem quadratischen Karton verstaut, der neben dem Spielplan eine kompakte, gut erklärte Spielanleitung enthält, außerdem 216 beidseitig bedruckte Aufgabenkarten, 17 Buchstabensteine, 2 Sanduhren und 1 Kartenhalter.

Die erste Runde kann schnell starten, da nur die Karten aus ihrer Folienverpackung und die Steine aus einem Plastikbeutel befreit werden müssen. Die Karten könnten aus etwas dickerer Pappe hergestellt sein, dafür sind sowohl der Spielplan als auch die Buchstabensteine von sehr robuster und stabiler Qualität. Da "Word on the Street" jedoch erst ab einem Alter von 12 Jahren empfohlen wird, denke ich jedoch, dass die Aufgabenkarten trotz der recht dünnen Ausführung eine lange Lebensdauer haben.

Der Spielplan wir in die Mitte des Tisches gelegt, die Buchstaben auf den entsprechenden Feldern verteilt. Die Spieler teilen sich in zwei Teams auf, jedes bekommt eine Sanduhr zum Stoppen der gegnerischen Spieler. Nun werden im Wechsel Aufgaben von den Karten gestellt, die Aufgaben auf den blauen Seiten haben dabei einen höheren Schwierigkeitsgrad als die auf der grünen Seite.

Zum Beispiel lautet eine Aufgabe "Eine Farbe", nun muss sich das Spiel, dass am Zuge ist, schnellstmöglich beraten, welche Antwort auf diese Frage die günstigste ist, also recht lang und reich an Konsonanten, um möglichst viele Spielzüge machen zu können, denn pro enthaltenem Konsonant darf der entsprechende Buchstabenstein in Richtung des agierenden Teams gezogen werden, und sobald der Stein mit einem Zug vom Spielplan gleitet, ist er ein gewonnener Punkt für das Team, welches am Zug ist. Beispiel: beantwortet man "Eine Farbe" mit ROT, darf sowohl R als auch T um ein Feld verschoben werden, besser wäre KARMESINROT, da für dieses Wort insgesamt 7 Züge mit den Buchstabensteinen ausgeführt werden dürfen.

So einfach die Regeln auch sind, so groß ist der Spaß mit diesem Spiel, dass gleichzeitig für viel Spaß und Gehirnakrobatik sorgt. Je größer die Spielrunde, desto rasanter und lustiger wird der Schlagabtausch, jedoch ist "Word on the Street" auch mit gerade mal 2 Personen recht lustig, nur eine Anzahl von 3 Spielern ist eher ungünstig, oder man einigt sich in dieser Konstellation darauf die 1er und 2er Besetzung der Teams von Runde zu Runde zu wechseln.

Besonders empfehlenswert für Feiern, bei denen nach einer Spielidee gesucht wird, die nicht lange und umständlich erklärt werden muss, zudem nimmt der Spielplan nur wenig Raum auf dem Tisch ein, so dass sich "Word on the Street" sehr gut in geselligen Runden spielen lässt und/oder bei begrenzten Platzverhältnissen.