Mittwoch, 15. Januar 2014

[PRODUKTTEST] Tefal JAMIE OLIVER Edelstahl Pfanne via Amazon Vine

Tefal JAMIE OLIVER Edelstahl Pfanne

Von "No-Name"-Pfannen sind wir schon lange abgekommen, aber selbst im Vergleich zu unseren anderen Pfannen von namhaften Markenherstellern ist die Jamie Oliver Edelstahl Pfanne eine Klasse für sich.

Was wir nicht getestet haben: Induktion (weil nicht vorhanden), metallische Küchenhelfer (wir haben nur Pfannenwender aus Kunststoff, außerdem muss man sein Glück nicht unnötig herausfordern *g*).

Trotz des dicken Bodens und der hervorragenden Verarbeitung fällt die Pfanne erstaunlich leicht aus.

Sie darf bis 260°C im Backofen eingesetzt werden. Bei so hohen Temperaturen hatten wir sie noch nicht drin, aber generell haben wir sie schon im Backofen benutzt (um Fleisch nach dem Anbraten ruhen zu lassen).

Obwohl der Griff ebenso wie die Pfanne in Edelstahl ausgeführt ist, hitzt er beim Gebrauch auf der Herdplatte kaum auf. Die Erwärmung erfolgt sehr gleichmäßig über den Boden: Omelette, Bratkartoffeln, Fleisch... bis jetzt hat die Pfanne durchgehend hervorragende Ergebnisse geliefert.

Es hängt nichts an, es brennt nichts an, und wie in der Beschreibung versprochen, kann man über den Rand tropfenfrei abgießen, die Beschichtung sieht aus wie am ersten Tag. Nach dem Gebrauch reicht es meistens die Pfanne mit einem feuchten Tuch auszuwischen.

Wer in eine gute Pfanne investieren will, an der er trotz häufigem Gebrauch lange Freude haben will, ist meiner Meinung nach mit der Jamie Oliver Pfanne von Tefal bestens beraten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo ihr Lieben,
schön, dass ihr mich auf meinem Blog besucht. Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch :)
Viele Grüße die Katze mit Buch