Samstag, 31. Mai 2014

[PRODUKTTEST] Nivea Deo Satin Sensation via Nivea Botschafter

Nivea Deo Satin Sensation


Ich vertrage das Nivea Deo Satin Sensation sehr gut und es hält meine Haut trocken. Den Geruch empfinde ich als sehr angenehm. Es zieht schnell ein und hinterlässt keine Flecken auf der Kleidung.
Im Gegensatz zu vielen anderen Deos besitzt dieses keine Kappe, sondern einen Drehverschluss, der sehr viel einfacher zu öffnen und zu schließen ist als ein abnehmbarer Deckel.
Insgesamt bin ich sehr zufrieden mit dem Produkt, stellt sich bestenfalls noch die Frage, warum weiterhin Deos mit Aluminum als Inhaltsstoff hergestellt werden, wenn diese gesundheitsschädlich sein sollen und es Alternativen - auch von Nivea - ohne es als Bestandteil gibt.

Freitag, 30. Mai 2014

[PRODUKTTEST] Becel Gold via Probierpioniere

Im Rahmen eines Produkttests bei den Probierpionieren durften wir Becel Gold testen. Becel ist reich an ungesättigten Fettsäuren und damit eine gesunde Alternative zu Butter.

Becel Gold schmeckt uns gut auf Brot, aber auch zum Backen ist sie sehr gut geeignet - wir hatten sie zum Backen in herzhaften Käseplätzchen getestet.

Käs-Fuß-Baller
nach einem Rezept bei Chefkoch

Zutaten
150 g Becel Gold
180 g Käse (Hartkäse), gerieben (Emmentaler, Greyerzer)
250 g Mehl
1/2 Becher Sahne
1/2 TL Salz
1 Msp. Paprikapulver
1/2 TL Backpulver

Zum Verzieren
1 Eigelb
Mohn
Kümmel
Sesam
Mandel(n) oder Pistazien, gehackt
Salz, grobkörnig

Zubereitung
Arbeitszeit: ca. 45 Min. Ruhezeit: ca. 2 Std.

Die Butter mit dem Käse gut verrühren, Sahne, Salz und das Paprikapulver einkneten. Das mit dem Backpulver gesiebte Mehl rasch unterkneten. Den Teig in zwei oder drei Portionen teilen und etwa zwei Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.
Die Teigportionen nacheinander auf einer bemehlten Unterlage auf eine Dicke von etwa 6 mm ausrollen. Käsefüße ausstechen und auf das mit einer Backfolie ausgelegte Backblech legen. Das verquirlte Eigelb aufpinseln und nach Belieben mit Mohn, Kümmel usw. bestreuen.
Die Käsefüße werden im auf 200°C vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene in ca. 15 Minuten goldbraun gebacken. Zum Abkühlen auf ein Kuchengitter legen.
Die Käsefüße vertragen ein bisschen Farbe ganz gut, umso knuspriger ist die Hülle, die letzten Minuten sollte man auf jeden Fall ein Auge auf den Herd haben! Der Teig ist durch den Käse so zäh bzw. stabil, dass man sich hier mit größeren und/oder detailliert ausgeführten Plätzchenausstechern austoben kann. Der Teigrest gegen Ende, der sich zum Ausstechen nicht mehr eignet, lässt sich sehr gut in kleine Stücke unterteilen, die man einfach zu Kugeln rollt und etwas flachdrückt zum Backen.

Donnerstag, 29. Mai 2014

[PRODUKTTEST] Naturals getrocknete Tomate via Empfehlerin


Via Empfehlerin dürfen wir zu Hause derzeit Lorenz Chips Naturals mit getrockneter Tomate testen.

Naturals sind Chips mit natürlichen Zutaten, ohne künstliche Aromen und Konservierungsstoffe und glutenfrei.

Zutaten der Naturals mit getrockneter Tomate:
Kartoffeln, Sonnenblumenöl, Salz, getrocknete Tomate (Pulver), Meersalz, Zucker, Zwiebelpulver, Basilikum, Petersilie, Paprikapulver, Oregano, natürliches Aroma (enthält Milcherzeugnisse)

Von den Naturals haben wir bereits die Sorten Rosmarin und Balsamico probiert. Im Gegensatz zu diesen beiden Sorten schmecken (und duften) die Naturals mit getrockneter Tomate dezenter, gerade Balsamico war nicht jedermanns Sache im letztjährigen Test mit unseren Bekannten, die Sorte getrocknete Tomate kam über die Bandbreite der Mittester noch etwas besser an.

Die Naturals sind etwas dicker als die meistens Chips aus dem Beutel, aber nicht zu dick. Irgendwie bereitet diese Konsistenz einen größeren Knabberspaß als die meisten anderen Sorten, denn man hat wirklich fast nur komplette Chips in der Tüte und nicht lauter Chipsbrösel. Ich finde, die Naturals sind genau richtig im Crisp und der Knackigkeit und man genießt sie dadurch mehr und schiebt sie sich nicht in Windeseile gedankenlos zwischen die Beißer. Sie schmecken auch weder zu fett noch zu trocken.

Naturals sind mittlerweile zu meiner liebsten Chipssorte geworden und ich freue mich, dass es eine große Bandbreite an Geschmacksrichtungen von ihnen gibt.

Sonntag, 25. Mai 2014

[REZENSION] Kick and Cook: Das Kochbuch zur Fußball-WM 2014

Titel: Kick and Cook: Das Kochbuch zur Fußball-WM 2014
Autor: Katrin Roßnick
Fotograf: Andreas Keudel
Verlag: Verlag die Werkstatt
Ausführung: Hardcover, 96 Seiten



Autor:
Katrin Roßnick ist gelernte Lehrerin für Englisch und Russisch. Sie arbeitet als Managerin in einem niedersächsischen Industrieunternehmen. Sammelt seit ihrem 14. Lebensjahr Kochbücher und steht bei Hannover 96 in der Kurve.


KICK AND COOK: DAS KOCHBUCH ZUR FUSSBALL-WM 2014

Mit der Recherche ein Special zur Fußball-WM 2014 auf die Beine zu stellen, entdeckte ich das El Dorado aller belesenen Fußballfans, dieses liegt in Göttingen und nennt sich "Verlag die Werkstatt".
Das Verlagsprogramm bietet vielerlei rund um den beliebten Ballsport: Balletristik (wenn es nicht um den Ball geht ist dieses Genre bekannt unter dem Namen Belletristik), Biographien von Fußballikonen, Wissenswertem zum Thema Fußball und tatsächlich sogar ein Buch, das mein nicht wirklich von Fußball ergriffenes Herz hat höher schlagen lassen:
Ein spezielles Kochbuch zur Fussball-WM 2014,  in dem alle 32 WM-Teilnehmer mit Rezepten und Wissenswertem zu Land und Fußball vorgestellt werden.

32 Rezepte
32 denkwürdige Spiele
und außerdem Antworten auf so unterschiedliche Fragen wie "Was gehört zu den spektakulärsten Sehenswürdigkeiten der Elfenbeinküste?", "War James Bond schon in Kroatien?" oder "Wer hat die meisten Länder für Uruquay bestritten?"

Nach Ländern und Rezepten sucht man im vorangestellten Inhaltsverzeichnis, nach dem einseitigen Wortwort geht es nämlich direkt in die Vollen was Länder-Kuriositäten-Rezeptvorstellungen angeht, im Anhang findet man noch Bezugsquellen für die verwendeten Lebensmittel, das Impressum und den Abbildungsnachweis.

Jedem Teilnehmerland sind 2-4 Seiten gewidmet, auf denen der Leser zunächst allgemeine Informationen zum Land entdeckt (Hauptstadt, Einwohnerzahl, Fläche usw.), danach wird ein denkwürdiges Spiel vorgestellt - und sogar Blinde-Fußballhühner wie ich können mit dem Namen Roger Milla oder dem berühmtesten Nicht-Tor der Fußballgeschichte 1966 bei der WM in England etwas anfangen. Die Anekdoten sind in der richtigen Länge mit der richtigen Prise Humor erzählt, so dass nicht nur eingefleischte Fußballfans ihren Narren an diesem Buch fressen. Und den frisst man spätestens beim Testen der vorgestellten Rezepte: denn hier findet man Portionen für echte Kerle, die vor dem Fernseher zwei Halbzeiten gegebenenfalls mit Verlängerung durchhalten müssen:
Viele Eintöpfe, Fleisch und Wurst, sättigende Beilagen... da muss man den Platz vorm Fernseher nur im äußersten Notfall verlassen! Es wurde aber auch darauf geachtet eine bunte Mischung aus herzhaften, süßen, fleischhaltigen und fleischlosen Speisen zusammenzustellen, so dass man ein ganzes Ländermenü für den geselligen Fernsehabend zuhause zubereiten kann, das jeden Geschmack trifft.
Einige Beispiele aus dem Inhalt: Uruquay ist mit Schnitzeltoast vertreten, Mexico mit Nachos mit Avacado- und Chili-Dip, Italien mit gerösteten, belegten Broten in fünf Variationen, Griechenland mit gemischten Vorspeisen oder Kroatien mit Dalmatinischer Karamellcréme.

Neben vielen Informationen rund um Fußball und der vielfältigen Auswahl an Rezepten, punktet das Buch mit appetitlichen Food-Fotos und Fotos aus den teilnehmenden WM-Ländern, die bekannte Sehenswürdigkeiten oder schöne Landschaftsaufnahmen zeigen.

Freitag, 16. Mai 2014

[PRODUKTTEST] Beko WML 15106 NE Waschmaschine Frontlader / A+C / 168 kWh/Jahr / 1000 UpM / 5 kg / weiß / Programmablaufanzeige / Mini 30-Programm

Beko WML 15106 NE Waschmaschine Frontlader / A+C / 168 kWh/Jahr / 1000 UpM / 5 kg / weiß / Programmablaufanzeige / Mini 30-Programm

Es war Not am Mann, da im 3-Personen-Haushalt die alte Waschmaschine den Geist urplötzlich aufgab, das Haushaltsbudget äußerst klein war, dafür die Skepsis in den unbekannten Waschmaschinenhersteller groß, aber mal ehrlich: was stören mich aufgezählte Negativ-Punkte wie Lautstärke (wenn ich nicht in einer Wohnung, sondern im freistehenden Haus wohne und die Maschine in einem Außengebäude steht) und überschaubare Programmauswahl und fehlendes Display: die Waschmaschine soll waschen und mehr Programme wie dieses kleine, aber feine Teil besitzt, hatte unsere alte Waschmaschine auch nicht.

Die Kapazität der Trommel ist mit gerade mal 5kg natürlich keine Empfehlung für größere Haushalte, mit 3 Personen ist man da wirklich am Anschlag, aber dieses Waschaufkommen schafft sie in jedem Fall sehr zuverlässig und mit überzeugender Leistung. Die Maschine läuft nun seit einigen Wochen alle 1-2 Tage (manchmal 2-3 Mal direkt hintereinander) und ich würde sie in jedem Fall wieder kaufen. Man sollte die stärkere Lautstärke berücksichtigen und die schwergängige Trommeltür ist gewöhnungsbedürftig - bei den ersten Verwendungen der Maschine dachte ich noch ich reiss die Tür beim Öffnen gleich aus den Angeln ;) Die geringere Tiefe der Maschine ist insofern interessant, wenn man wenig Stellplatz zur Verfügung hat und evtl. einen Trockner auf die Maschine stellen will. Unser Trockner stand vorher auf der Waschmaschine, hier haben wir uns bislang noch nicht getraut ihn wieder obenauf zu setzen, da die Tiefe der Beko nunmal geringer ist und die Maschine auch sehr leicht. Anderseits ist der Schleudergang hier nicht so stark wie bei unserem Vorgänger, so dass die Maschine nicht so stark wackelt wie die alte. Schaun mehr mal... Was in einer Hinsicht ein Minuspunkt ist, ist andererseits ein Plus: alleine braucht die Maschine weniger Platz in der Tiefe.

Pluspunkt ist für unseren Haushalt in jedem Fall das Mini-30-Programm, hier kann man schnell Wäsche durchwaschen, die wenig bis nicht verschmutzt ist, bei der man keine Flecken herausbekommen muss und die nur mal auf die Schnelle gewaschen werden muss. Die ECO-Programme machen prima sauber, die nutzen wir in erster Linie für unsere 40° und 60° Wäsche, und mit den drei Programmen decken wir schon fast alles bei unserer Wäsche ab. Bei der relativ geringen Umdrehungszahl von 1000 hatten wir zunächst auch noch wegen der Anschaffung gezögert, aber sie reicht tatsächlich aus, die Wäsche ist auch nicht wesentlich nasser bzw. feuchter als bei 1200, die wir vorher hatten und dafür ist die Wäsche nicht mehr so knitterig - ideal, wenn man so ungerne bügelt wie ich :P Hier gibt es keinen überflüssigen Schnickschnack, die Maschine ist robust und zuverlässig, was will man mehr?

Mittwoch, 14. Mai 2014

[PRODUKTTEST] Trixie 4331 Cat Tower, ø 33 cm/50 cm, braun/beige

Trixie 4331 Cat Tower, ø 33 cm/50 cm, braun/beige

Wir haben mehrere Katzen zu Hause, die alle gerne viel und intensiv ihre Krallen schärfen - natürlich auch da, wo sie nicht sollen - und auch spezielle Katzenmöbel halten ihnen nicht immer (lange) stand. Der Cat Tower überzeugt mit dem Langplüsch- und dem Sisalbezug, trotz intensivem Gebrauch über mehrere Wochen und Katzen zeigt er bisher kaum Abnutzungserscheinungen. Wir hatten schon Katzenmöbel, da flog nach einigen Tagen der Plüschbezug flöckchenweise im Wohnzimmer herum.

Die Katzen nutzen ihn neben der intensiven und stabilen Kratzmöglichkeit auch sehr gerne zum Schlafen auf der Oberfläche, innen fällt er für ausgewachsene Katzen leider ein wenig klein aus und durch den Durchgang zwischen Boden und oberer Etage fällt die Schlafmöglichkeit auf der Zwischenebene weg.

Die Höhe liegt bei uns ca. 20 cm unterhalb der Fensterbänke, so ist er Cat Tower in dieser Größenvariante ideal als Schlummerplatz vor der Heizung oder als Zwischenhöhe zum Aussichtspunkt "Fenster zur Straße". Neben den Katzen hat auch unsere Tochter die Liegefläche schon als Sitztonne umfunktioniert.

Kratztonnen sind sehr empfehlenswert für kleine Zimmer. Diese Ausführung überzeugt durch Stabilität und kombinierte Funktion als Kratz- und Schlafmöbel. Der Durchgang ist wohl eher für kleine Stubentiger interessant, die noch verspielter sind und weniger Platz zum Verstecken und Schlafen brauchen, größere Katzen nutzen den Innenraum der Tonne leider kaum.

Montag, 12. Mai 2014

[PRODUKTTEST] Autositz Britax 2000007855 Evolva 1-2-3 Black Thunder, Gruppe I-II-II, 9-36 kg via Amazon Vine

Autositz Britax 2000007855 Evolva 1-2-3 Black Thunder, Gruppe I-II-II, 9-36 kg

Vor diesem Sitz hatten wir einen deutlich günstigeren in Gebrauch (ca. 1/3 bis Hälfte des Preises des Britax Römer Evolva), der ebenfalls für Gruppe 9-36kg auslegt war und einen abnehmbaren und waschbaren Bezug. Lohnt sich wirklich eine wesentlich teurere Anschaffung? Nach mehreren Wochen in Gebrauch habe ich festgestellt, dass sich der Preisunterschied tatsächlich in Komfort, Zeitersparnis und Qualität niederschlägt: der Sitz ist besser gepolstert, der Bezug sieht nach dem Waschen formstabiler und weniger gebraucht aus als sein günstigeres Pendant. Das Ein- und Ausbauen ist einfacher, gerade, wenn man keinen Ersatzkindersitz besitzt, und den Sitz öfter an Familienmitglieder oder Bekannte weitergeben muss, die keine Kinder in dem Alter mehr haben und das eigene irgendwohin mitnehmen wollen, macht sich diese Eigenschaft schon massiv bezahlt. Zudem sitzt der Autositz wesentlich stabiler auf der Rückbank. Der alte war in einigen Autos recht wackelig, er verrutschte öfter in der Breite und unsere Tochter konnte dann nicht mehr an das Gurtschloss, um sich festzuschnallen, da sich der Sitz drübergeschoben hatte. Auch wir mussten dann fürs Anschnallen meistens auf die andere Seite, um irgendwie mit der Hand halb unter den Sitz zu gelangen, um an das Gurtschloss zu kommen. Mehr als "Nice-to-have" finde ich mittlerweile auch den Snackhalter auf beiden Seiten des Sitzes. Er ist integriert, so dass der Sitz nicht breiter als andere aufträgt. Da an diese Vorrichtung auf beiden Seiten gedacht wurde, ist es egal, ob ich den Sitz links oder rechts auf der Rückbank befestige. Wenn zwei Kinder oder unser Kind und ein Erwachsener auf der Rückbank sitzen, klappen wir zwar immer das Mittelteil mit integriertem zweifachen Getränkehalter aus, aber wenn das Kind alleine hinten sitzt ist der Snackhalter am Sitz einfach viel bequemer, schneller aus- und einzuklappen und nimmt weniger Platz ein. Die Gurte für die kleinste Gewichtsklasse nutzen wir persönlich zwar nicht mehr, aber auch hier ist mir der Qualitätsunterschied zu unserem alten Sitz positiv ins Auge gefallen, sie sind besser gepolstert und so wesentlich bequemer für Kleinkinder auf langen Fahrten.

Donnerstag, 8. Mai 2014

[PRODUKTTEST] Elle Macpherson ELM-PED600-EU Fußpflege via Amazon Vine

Elle Macpherson ELM-PED600-EU Fußpflege

Der Fersenglätter ist stabil und formschön verbaut, auch ein unfreiwilliges Bad in der Wanne hat das Fußpflegegerät mit dem großen Namen unbeschadet überstanden.
Wirkung von Hornhautraspel und Polieraufsätzen sind minimal, bessere und schnellere Ergebnisse erziele ich mit meinem manuellen Fersenglätter, der zwei verschieden stark angeraute Seiten besitzt (ähnlich einer Nagelfeile).
Deswegen nur ein okay in der Anwendung, da meine ältere und kostengünstigere Alternative eine bessere Wirkung zeigt, zudem ist die Reinigung dieses Fußpflegesets sehr aufwendig, da sich die Hautschuppen zwischen Aufsatz und Behälter festsetzen, man sollte die Teile also regelmäßig auseinandernehmen, um sie unter fließendem Wasser abzuspülen, da der mitgelieferte Reinigungspinsel nur zur Grobreinigung geeignet ist.

Dienstag, 6. Mai 2014

[PRODUKTTEST] Pantene Pro-V Expert Collection Shampoo und Spülung

Pantene Pro-V Expert Collection Keratin Repair Shampoo

Die Wirkung ist in Ordnung, auch wenn die Versprechen des Herstellers meiner Meinung nach viel zu hoch gegriffen sind und zum Teil Augenwischerei, oder mutet es nicht ein wenig seltsam an, wenn zwei Produkte des Herstellers (Advanced Keratin Repair und zum Vergleich AntiAge) mit zwei unterschiedlichen Versprechen aufwarten (Repariert Schäden von 2 Jahren in 2 Minuten <-> Haar, das bis zu 10 Jahre jünger aussieht) gleich Aussehen von Farbe und Konsistenz, den gleichen Geruch haben, und die gleichen Inhaltsstoffe enthalten?
So gesehen ist es also völlig Wurscht, welches Pantene Shampoo ich aus der Expert Collection verwende:
Mein Haar verträgt es gut, das Haar ist nach dem Waschen voluminöser und griffiger, der Geruch dezent fruchtig.
ABER: die Werbeversprechen sind viel zu hoch gegriffen und wirken noch utopischer, wenn man von zwei Sorten die Inhaltstoffe vergleicht und keinen Unterschied findet.

Pantene Pro-V Expert Collection AntiAge Shampoo

Die Wirkung ist in Ordnung, auch wenn die Versprechen des Herstellers meiner Meinung nach viel zu hoch gegriffen sind und zum Teil Augenwischerei, oder mutet es nicht ein wenig seltsam an, wenn zwei Produkte des Herstellers (AntiAge und zum Vergleich Advanced Keratin Repair) mit zwei unterschiedlichen Versprechen aufwarten (Haar, das bis zu 10 Jahre jünger aussieht <-> Repariert Schäden von 2 Jahren in 2 Minuten) gleich Aussehen von Farbe und Konsistenz, den gleichen Geruch haben, und die gleichen Inhaltsstoffe enthalten?
So gesehen ist es also völlig Wurscht, welches Pantene Shampoo ich aus der Expert Collection verwende:
Mein Haar verträgt es gut, das Haar ist nach dem Waschen voluminöser und griffiger, der Geruch dezent fruchtig.
ABER: die Werbeversprechen sind viel zu hoch gegriffen und wirken noch utopischer, wenn man von zwei Sorten die Inhaltstoffe vergleicht und keinen Unterschied findet.

Pantene Pro-V Expert Collection AntiAge Pflegespülung

Insgesamt vertragen meine Haare die Pflegespülung gut, die Haare fühlen sich nach Verwendung griffiger an, sind leichter kämmbar und haben mehr Volumen, allerdings habe ich auch einige neutrale bis negative Punkte entdeckt, weswegen ich mir die Spülung nicht nachkaufen werde:

o überteuert
o gute Pflege, aber bisher kein AntiAge feststellbar
o Konsistenz könnte etwas dünnflüssiger sein (Dicke und Cremigkeit beinahe identisch mit dem dazu passenden Shampoo)
- es dauert eine gefühlte Ewigkeit die Spülung aus den Haaren herauszuwaschen und trotzdem habe ich nach dem Waschen noch sehr lange das Gefühl ich hätte Rückstände der Spülung in den Haaren, es fühlte sich beschwert an, trotz besserer Griffigkeit, zudem macht es bei meinen Haaren keinen großen Unterschied, ob ich nur das Pantene AntiAge Shampoo allein oder in Kombination mit der Spülung verwende -> Fazit: das Geld für die Spülung kann ich einsparen

Sonntag, 4. Mai 2014

[PRODUKTTEST] Elvital Fibralogy Shampoo und Spülung

L'Oréal Paris Elvital Fibralogy Shampoo

Meine Haare vertragen Elvital sehr gut. Früher hatte ich eher problematisches Haar, bedingt durch fettigen Haaransatz bei trockender Kopfhaut und einer eher struppigen Haarstruktur. Nach viel Herumprobiererei bin ich dann bei den Produkten von Elvital gelandet, die ich sehr gut vertrage und durch die sich die Probleme mit meinen Haaren sehr stark gebessert haben.
So habe ich sehr gerne die Gelegenheit ergriffen das Fibralogy Shampoo zu testen, dass laut Packungsaufschrift "Haarpracht-Kreierend" wirken soll. Bei meinen Haaren wirkt es sehr gut und die Struktur wirkt tatsächlich fülliger nach einigen Anwendungen. Den Verbrauch finde ich sehr sparsam - bereits eine kleine Menge wirkt sehr cremig und pflegend im Haar. Den Geruch finde ich angenehm und die Haare sehen auch noch nach zwei bis drei Tagen frisch gewaschen und gepflegt aus. Meine Haare und ich bleiben Elvital auf jeden Fall treu.

L'Oréal Paris Elvital Fibralogy Spülung

Die Elvital Fibralogy Spülung überzeugt mich zwar wie das dazugehörige Shampoo von Pflegekraft, Geruch und Verträglichkeit, aber da bereits das Shampoo meine Haare ausreichend pflegt, auch ohne, dass ich zusätzlich die Spülung verwende, werde ich zwar das Shampoo nachkaufen, die Spülung jedoch nicht, da ich bislang keinen Unterschied festgestellt habe zwischen ausschließlicher Verwendung des Shampoos und der kominierten Anwendung mit der Spülung.

Freitag, 2. Mai 2014

[PRODUKTTEST] Herma 10825 Adressetiketten A4 99.1 x 33.8 mm Recyclingpapier, matt mit Blauem Engel-Zertifikat 1600 Stück, naturweiß via Amazon Vine

Herma 10825 Adressetiketten A4 99.1 x 33.8 mm Recyclingpapier, matt mit Blauem Engel-Zertifikat 1600 Stück, naturweiß

Diese Etiketten aus Recyclingpapier nutze ich ebenso wie die Premium-Etiketten dieses Herstellers, um Adressetiketten oder meine Versandadresse auszudrucken. Die Qualität ist schon bei schneller Druckqualität mit meinem Laserdrucker absolut zufriedenstellend, auch Farben werden sehr gut auf den Klebeetiketten dargestellt. Die Klebekraft ist sehr gut, egal, ob sie Verwendung auf Standardbriefumschlägen oder Luftpolsterumschlägen finden.
Die Erstellung der Druckvorlage ist denkbar einfach: auf der Webseite von Herma lassen sich die Etikettenvorlagen kostenlos herunterladen, die Auswahl erstreckt sich von Windows, über OpenOffice bis hin zu InDesign und vielen anderen Systemanforderungen, so dass man Herma vielseitig verwenden kann ohne an ein bestimmtes Software-Produkt gebunden zu sein. Bei dieser Artikelnummer ist mir aufgefallen, dass sie nicht direkt bei den Vorlagen zu finden ist, sondern nur über die Artikelnummer Herma4267 (gleiche Größe, aber andere Papierqualität).
Im Gegensatz zu den anderen Etiketten die ich verwende, finde ich die Umverpackung dieses Produktes nicht so gut, da hier kein Karton mit Ober- und Unterteil gestaltet ist, sondern ein einteiliger, der auf der Rückseite nach dem ersten Öffnen über eine Lasche zusammengehalten wird. Insgesamt ist er eher labberig und nicht so stabil ausgeführt, so dass eine dauerhafte Aufbewahrung in einer intakten Verpackung bis zum endgültigen Verbrauch der Etiketten nur bedingt gewährleistet ist. Da diese Etiketten durch Papierausführung und schlechtere Verpackung trotzdem nicht preisgünstiger sind, würde ich beim Nachkauf zu Adressetiketten in der praktischeren zweiteilig ausgeführten Schachtel greifen.

Donnerstag, 1. Mai 2014

[PRODUKTTEST] Herma 4629 Etiketten Premium A4 105x50,8 mm Papier matt 2000 Stück via Amazon Vine

Herma 4629 Etiketten Premium A4 105x50,8 mm Papier matt 2000 Stück

Diese Premium-Etiketten nutze ich, um Adressetiketten oder meine Versandadresse auszudrucken. Die Qualität ist schon bei schneller Druckqualität mit meinem Laserdrucker absolut zufriedenstellend, auch Farben werden sehr gut auf den Klebeetiketten dargestellt. Die Klebekraft ist sehr gut, egal, ob sie Verwendung auf Standardbriefumschlägen oder Luftpolsterumschlägen finden.
Die Erstellung der Druckvorlage ist denkbar einfach: auf der Webseite von Herma lassen sich die Etikettenvorlagen kostenlos herunterladen, die Auswahl erstreckt sich von Windows, über OpenOffice bis hin zu InDesign und vielen anderen Systemanforderungen, so dass man Herma vielseitig verwenden kann ohne an ein bestimmtes Software-Produkt gebunden zu sein.
Bei diesen Premium-Etiketten gefällt mir zudem besonders gut, dass der Karton mit stabilem Ober- und Unterteil gestaltet ist. Die Verpackung ist sehr robust. Da die Menge der Etiketten bei mir recht lange ausreicht, kann ich sie dauerhaft in der gelieferten Umverpackung aufbewahren.