Montag, 30. Juni 2014

[REZENSION] Käts Start-Up Küche

Titel: Käts Start-Up Küche
Autor: Katerina Dimitriadis
Fotograf: Pilar Schacher
Layout: Andrea Schindler
Verlag: Dorling Kindersley
Reihe: -/-
Ausführung: Hardcover, 192 Seiten



Autor:
Katerina Dimitriadis, 22, ist Studentin der Buchwissenschaft und Politologie, betreibt aber auch zusammen mit Mutter und Schwester das Restaurant Konstantina in Nürnberg und ist Autorin einer Kochkolumne in den Nürnberger Nachrichten.
Die Fotos stammen von Pilar Schacher, 24, Mode- und Foodfotografin, das Layout von der Grafikerin Andrea Schindler, 26.
Käts Start-up Küche ist das zweite Buch nach dem erfolgreichen Vorgängertitel Käts Studentenküche.


KÄTS START-UP KÜCHE

Nach ihrem Kochbuchdebüt "Käts Studentenküche" legt Katerina Dimitriatis mit ihrer Start-Up Küche den Nachfolger vor, wiederum in Zusammenarbeit mit Pilar Schacher und Andrea Schindler.

In der Handhabung setzt "Käts Start-Up Küche" auf die bewährten Stärken der Studentenküche:
An den Rezepten befinden sich Angaben zu den Kosten pro Person, die Zubereitungszeit ist in Minuten abgegeben (Achtung: die Garzeit kommt noch dazu), außerdem sind die Rezepte mit "vegetarisch" oder "vegan" gekennzeichnet oder soweit möglich - bei Fleisch- und Fischrezepten - durch eine vegetarische oder vegane Abwandlungsmöglichkeit ergänzt. Die Einkaufslisten lassen sich über QR-Code mit dem Smartphone einlesen.

Der Inhalt ist in folgende Rezeptrubriken und Foodspecials untergliedert:

* Frühstück und Brunch
- Vegane und vegetarische Ernährung
* Suppen, Salate und Snacks
- Roadfood
* Sattmacher
- Essen für Viele
* Pasta-Liebe
* Süße Sachen
- So komponiere ich ein Menü
- Der perfekt gedeckte Tisch
- Anhang (Küchenausstattung, Must-Haves, Resteküche, Tipps und Tricks)
- Register
- Saisonkalender für Gemüse, Obst und Blattsalate

Obwohl die Zusammenarbeit der drei eindeutig Wiedererkennungswert hat, ist das zweite Werk mitnichten ein Abklatsch das ersten.
Zwar erkennt man im Layout und bei den Fotos die Handschriften Andrea Schindlers und Pilar Schachers, aber im Vergleich zum ersten Band haben sich die beiden neben "Alt"-Bewährtem auch einige neue Sachen einfallen lassen. Genauso ist es mit den Rezepten von Katerina Dimitriadis: die Start-Up Küche bietet wiederum einen gelungenen Mix aus junger Küche und Familienrezepten, aber nur das Konzept ähnelt ihrer Studentenküche, die Rezepte selbst bieten jede Menge lohnenswerte Neudentdeckungen.
Dabei gefällt mir besonders das Special "Roadfood" außerordentlich gut, denn welcher Berufstätige stand noch nicht vor dem Problem aus Mangel an Zeit (und Lust) unter der Woche oft nichts Ordentliches und Nahrhaftes zu Essen, sondern aus Bequemlichkeit zu fettigem Junk Food aus dem Bahnhofsimbiss zu greifen.
Die Gerichte sind oftmals so aufgebaut, dass sie sich untereinander zu Menüs kombinieren lassen, so findet man sowohl jede Menge Beilagen separat aufgeführt (z.B. verschiedene Zubereitungsmöglichkeiten von Kartoffeln wie Petersilienkartoffeln, Kartoffel-Gurken-Salat oder Rosmarinkartoffeln) als auch einige Fleisch- und Fischgerichte.
Eine Vielzahl von Varianten bei Dressings, Frühstücksideen oder Suppen lässt jeden sein Lieblingsessen für jede Zeit des Tages finden:
So bietet das Kapitel "Frühstück und Brunch" zum Beispiel gleich dreierlei Arten von French Toast oder Röstbroten und auch unter "Suppen, Salaten und Snacks" wird fast alles in verschiedenen Geschmacksrichtungen präsentiert. Eine Doppelseite bietet verschiedene Dressings und Vinaigrettes zum Ausprobieren an, das Grundrezept für Quiche wird mit zwei alternativen Belägen präsentiert und auch Kartoffelpürree lässt sich in vielerlei Hinsicht abwandeln und variieren.

 

Wer schon "Käts Studentenküche" mochte, kommt am Nachfolger "Käts Start-Up Küche" ebenfalls nicht vorbei. Auch wenn mir der Vorgänger vom Layout noch einen Tick mehr zugesagt hat, bekommt der Nachfolger von mir ebenfalls ganz klar die Höchstwertung verliehen.
Die Rezepte sind dank Bebilderung, einfach erklärten Zubereitungsfolgen und überschaubaren Zutatenlisten ideal für Kochanfänger, aber auch passionierte Hobbyköche werden in diesem Buch noch viel entdecken können.
Käts Kochbücher bieten durchweg leckere und einfach nachzukochende Rezepte und sind zudem dank der Zusammenarbeit mit Andrea Schindler und Pilar Schacher ein wahrer Augenschmaus, zu dem man auch zwischen den Mahlzeiten gerne greift und durchschmökert nach der nächsten Köstlichkeit, die man für sich und Freunde oder Familie zubereiten möchte ;)

Sonntag, 29. Juni 2014

[PRODUKTTEST] Scotch 40011950 doppelseitiges Montageklebeband via Amazon Vine

Scotch 40011950 doppelseitiges Montageklebeband

Seit dem Zeitpunkt, als mir festgeklebte Spiegelfliesen von der Wand runtergefallen waren, bin ich was Montageklebeband angeht, sehr skeptisch eingestellt.
Das Scotch Montageklebeband räumt jedoch mit den Zweifeln aus was die Haltekraft angeht: einmal geklebt hält es bombenfest, wahrscheinlich sogar mehr als die angegebenen 2kg auf 30cm Klebeband.
Einen Minuspunkt habe ich dennoch gefunden: wenn man angeklebte Sachen (inkl. Klebeband) wieder entfernen möchte, ist das eine friemelige und langwierige Angelegenheit. Die Oberflächen von aufgeklebtem Gegenstand und Untergrund blieben zwar unbeschädigt, aber ich musste das Klebeband vom Untergrund Stückchenweise runterschaben, da man keinen richtigen Angriffspunkt zum Ablösen hat (wie bsp. bei Powerstrips, die ein Stückchen nichtklebende Fläche beinhalten).
Wer lieber zum Klebeband statt zum Bohrer greift, findet mit dem Scotch Montageklebeband eine zuverlässige Alternative, man sollte jedoch sauber arbeiten, da das Band einmal geklebt sehr sicher hält und sich im Vorfeld auch überlegen, ob man etwas längerfristig irgendwo anbringen will, denn als kurzzeitige Lösung, um Bohrlöcher zu vermeiden, ist das Montageklebeband zwar einerseits eine saubere Alternative, andererseits verbringt man aber zuviel Zeit mit der Beseitigung der Kleberückstände.
Fazit: Da wo ich nicht hämmern oder bohren kann oder darf, werde ich in Zukunft zum Scotch Montageklebeband greifen, ansonsten hänge ich meine Sachen doch lieber weiterhin "an den Nagel".

Samstag, 28. Juni 2014

[PRODUKTTEST] Tefal A33665 Ideal Paellapfanne 38 cm via Amazon Vine

Tefal A33665 Ideal Paellapfanne 38 cm

Als ich die Paellapfanne zum ersten Mal in der Hand hatte war ich sehr verwundert: eine riesige Pfanne - die mit ihren 38cm im Durchmesser gerade noch so auf die größte Platte unseres Ceranfeldes passt - mit einem Fliegengewicht. So war ich zunächst skeptisch, ob sie gleichmäßig erhitzt und sich der Boden dabei nicht wölbt oder verzieht.
Wir haben die Pfanne zum Testen zweckentfremdet - man muss sie also nicht zwangsläufig ausschließlich zum Zubereiten von Paella einsetzen: beim Testbraten haben wir darin süßsaure Fleischbällchen zubereitet, zunächst die Hackbällchen gebraten, anschließend eine süßssaure, karamellisierte Sauce. Die Pfanne wurde sowohl ordentlich erhitzt als auch durch verkrustete Rückstände beansprucht.
Der einzige Kritikpunkt, der bei uns aufkam, sind die extrem heißen Griffe. Man sollte sich sehr vorsehen beim Braten nicht mit den Fingern daran zu geraten, sonst sind Brandblasen sicher!
Obwohl die Pfanne etwas größer als das Kochfeld der Ceranplatte war, hat sich die Wärme gleichmäßig verteilt.
Die Rückstände aus Fett und Zuckerkruste durch das Karamellisieren haben sich ganz leicht in warmem Spülwasser abwaschen lassen, die Pfanne hat nach Verwendung keinerlei Gebrauchsspuren aufgewiesen. Obwohl sie so leicht daherkommt, erfüllt sie ihren Zweck also sehr zuverlässigt, die Beschichtung ist Top, ebenso wie der Boden und die Wärmeverteilung.
Man sollte vorm Kauf ein Augenmerk darauf haben, ob man die Pfanne auf Grund ihrer enormen Größe überhaupt einsetzen kann, ansonsten ist sie sehr empfehlenswert, und das nicht nur für Paella!

Freitag, 27. Juni 2014

[PRODUKTTEST] Dahle Wischer magnetisch für Trockenreinigung

Dahle Wischer magnetisch für Trockenreinigung

Der magnetische Wischer zur Trockenreinigung von Memoboards hat eine sehr handliche Größe und das Wischergebnis ist gut.
Durch die Verwendung von Wischern spart man sich die Anschaffung von Reinigungstüchern und vermeidet so unnötigen Müll.
Die Farbe ist schön kräftig, so dass der Wischer einem auch auf einem überfüllten Board direkt ins Auge springt, nur die Magnethaftung könnte stärker sein, je nach Board haftet er nicht ganz so gut.

Donnerstag, 26. Juni 2014

[PRODUKTTEST] Ravensburger 12575 Berliner Mauerkunst No.3 3D Puzzle Bauwerke via Amazon Vine

Ravensburger 12575 Berliner Mauerkunst No.3 3D Puzzle Bauwerke

Von den Ravensburger 3D Puzzeln hatten wir bislang nur eine Christbaumkugel, kannten von daher aber schon das Prinzip, dass die Puzzleteile nicht über die Motivseite zusammengelegt werden, sondern über die Rückseite, durch eine Kennzeichnung mit Zahlen.
3D Puzzle meiner Meinung nach nicht so entspannend und schön zu legen wie flache Motivpuzzle, aber die Ergebnisse machen den Weg dahin wett.
Die Teile bestehen nicht aus Pappe, sondern aus Kunststoff, sie sind also wesentlich robuster, so dass auch Kinderhände keine Puzzle"nasen" abbrechen können, falls Teile versehentlich falsch zusammengesteckt werden.
---
Samstags hat mein Mann die Mauerteile zusammen mit unserer Tochter gepuzzelt.
---
Sonntags habe ich zusammen mit meinem Mann die Sockel- und Seitenteile mit den Mauerteilen verbunden, das ist eine ziemlich friemelige Angelegenheit, die besser von Erwachsenen ausgeführt wird.
Leider mussten wir dabei feststellen, dass bei den Sockelteilen der Packungsinhalt fehlerhaft zusammengestellt war: statt zwei spiegelverkehrten Sockelteilen enthielt unsere Packung zweimal das gleiche Teil, so dass man den Standfuß nicht richtig anbringen konnte. Die Reklamation habe ich noch am Sonntag an das Facebook-Team von Ravensburger weitergegeben und erhielt ebenfalls am gleichen Tag eine Bestätigung über den Erhalt der Nachricht, sowie die Info, dass mein Anliegen an den Service weitergereicht wird.
---
Montag hatte ich eine positive Rückmeldung vom Service, dass ein Ersatzteil für uns in der Post ist.
---
Samstags konnte ich das benötigte Teil in Empfang neben - Daumen hoch für einen erstklassigen Kundenservice!
---
Die Berliner Mauerkunst Edition beinhaltet 4 verschiedene zweiseitig ausgeführte Motive, die auch zusammengesteckt werden können. Eine schöne Idee für (N)Ostalgiker und für mich auf jeden Fall eine schönere Dekoidee als sich flache Motivpuzzle zusammenzukleben und an der Wand aufzuhängen.
Wer dem Anblick überdrüssig wird, kann das Puzzle natürlich wieder auseinander nehmen und irgendwann erneut zusammenbauen, es passt aber auch im zusammengebauten Zustand in den Originalkarton.

Dienstag, 24. Juni 2014

[REZENSION] Königlich und köstlich

Titel: Königlich und köstlich
Autor: Carolyn Robb
Fotograf: Simon Brown u.a.
Verlag: Callwey
Reihe: -/-
Ausführung: Hardcover, 216 Seiten



Autor:
Die Spitzen-Köchin Carolyn Robb war 11 Jahre lang die persönliche Küchenchefin von seiner Königlichen Hoheit Prinz Charles und Prinzessin Diana und liefert neben ihren köstlichen Rezepten ganz persönliche Geschichten und Einblicke in das Familienleben am Hof.
Sarah Champier war verantwortliche Floristin am Hof und ergänzt das Buch mit wundervollen Blumen-Deko-Ideen zu einzelnen Gerichten und Anlässen.


KÖNIGLICH UND KÖSTLICH

Bereits die Einleitung hat mich für dieses Buch eingenommen: charmant und interessant erzählt Carolyn Robb von ihrer Kindheit und ihrem beruflichen Werdegang, insbesondere natürlich von den elf Jahren, die sie als persönliche Küchenchefin von seiner Königlichen Hoheit Prinz Charles und Prinzessin Diana beschäftigt war und die sie zu diesem Buch inspiriert haben.

Darin enthalten sind 80 Rezepte, die in folgende Rubriken unterteilt sind:

* Herrliche Häppchen
* Üppige Brote
* Schöner Auftakt
* Leicht & sommerlich
* Warm & wohlig
* Süße Versuchungen
* Kekse und Kleingebäck
* Kuchen
* Essen für Kinder
* Haltbar & lecker

Im angehängten Register nach Alphabet kann man sowohl nach Hauptzutaten als auch einzelnen Rezepten suchen.
Die Rezepte sind sehr großzügig präsentiert. Neben formatfüllenden Foodfotos beinhaltet jede Rezeptvorstellung nicht nur eine Zutatenübersicht und die Zubereitungsabfolge, sowie Ideen zur Abwandlung, sondern sie werden allesamt mit ganz persönlichen Texten der Autorin vorgestellt, die weitere Einblicke in ihre Arbeit am Hof gewähren sowie witzige Anekdoten bereithalten.

"Königlich und köstlich" überzeugt auf ganzer Linie, es ist sowohl ein Gaumen- als auch ein Augenschmaus:

Die geschmackvollen und appetitanregenden Foodfotos werden durch persönliche Dokumente von Carolyn Robb und die wunderbaren Blumenarrangements von Sarah Champier ergänzt, sowie exklusiv für dieses Buch angefertigte Aquarellzeichnungen der japanischen Künstlerin Akane Miyoshi.
Die einzelnen Seiten sind in unterschiedlichen pastelligen Farben gehalten, die wunderbar auf das auf der jeweiligen Doppelseite vorgestellte Rezept abgestimmt sind. Die Vorsatzseiten sind mit weißen Kronen auf dunkelblauen Untergrund bedruckt.
Auf der Verlagsseite kann man einen Blick auf einige ausgewählte Fotografien des Buches werfen: http://www.callwey-shop.de/koeniglich-und-koestlich.html/


Trotz königlicher Tafel bestechen die vorgestellten Rezepte neben ihrer Raffinesse auch durch eine gewisse Einfachheit: Carolyn Robb beschränkt sich häufig auf wenige - aber gute - Zutaten, so dass keine endlose Einkaufsliste von Nöten ist, um die meisten Sachen aus diesem Buch nachzuarbeiten. Zudem ist die Rezeptauswahl derart gestaltet, dass man in dem Buch nicht (nur) Gerichte für eine festliche Tafel findet, sondern ganz alltägliche Dinge wie verschiedene Brotsorten und -aufstriche, Essen für Kinder und andere leicht nachzuarbeitende Gerichte, die auch von Koch- und Backanfängern mit großem Erfolg umgesetzt werden können.
Auch die vorgestellten Blumenarrangements von Sarah Champier können problemlos von Anfängern und ohne allzu viel Material gestaltet werden.

"Königlich und köstlich" ist ein Gesamtkunstwerk, dass in jedem Fall den Status Lieblingskoch- und backbuch verdient, da es sowohl in seiner Aufmachung als auch von den vorgestellten Rezepten und deren Präsentation keinerlei Wünsche offen lässt!

Montag, 23. Juni 2014

[REZENSION] Rezepte für einen italienischen Sommer

Titel: Rezepte für einen italienischen Sommer
Autor: diverse
Fotograf: Foodfotos von Andy Sewell, Landschaftsbilder von Joel Meyerowitz
Verlag: Edel
Reihe: -/-
Ausführung: Hardcover, 432 Seiten



REZEPTE FÜR EINEN ITALIENISCHEN SOMMER

Das italienische Kochbuch zieht mit dem schlichten, aber schönen Design direkt die Aufmerksamkeit auf sich. Laut Werbeaufkleber auf dem vorderen Cover enthält das Buch über 350 Originalrezepte aus dem Bestseller "Der Silberlöffel".

Die vorgestellten Rezepte sind in folgende Rubriken unterteilt:
* Picknick
* Salate
* Grillen
* Leichte Mittag- und Abendessen
* Sommerfeste
* Desserts
* Eiscreme und Getränke

Im angehängten Rezeptverzeichnis kann man sehr gut nach einer Zusammenstellung von ganzen Menüs oder einzelnen Gängen suchen, im Register in alphabetischer Reihenfolge ganz gezielt nach Rezepten.

Die im Buch enthaltenen Fotos stammen von Andy Sewell (Foodfotos) und Joel Meyerowitz (Landschaftsbilder). Die wunderschönen Landschaftsaufnahmen wecken Fernweh und machen noch mehr Lust die einzelnen Rezepte auszuprobieren als es die gelungenen Foodfotos ohnehin schon tun. Es sind bei weitem nicht alle Rezepte mit einem Foodfoto vertreten, aber dank der ausführlichen Zubereitungsfolge und den exakt angegebenen Zutaten lassen sich die Rezepte auch ohne Abbildung des Endergebnisses problemlos nacharbeiten. Falls zu einem Rezept ein Foto im Buch enthalten ist, ist dies am Ende des Rezeptes vermerkt mit Hinweis auf die entsprechende Seite im Buch.
Ansonsten umfasst jede Rezeptvorstellung den deutschen und italienischen Namen der Speise, eine Übersicht über Vorbereitungs- und Garzeiten, die Anzahl der Personen, für die das Rezept ausgelegt ist und die Zutatenliste und Zubereitungsfolge.
Die getesteten Rezepte haben uns allesamt überzeugt, ganz besonders der Salat mit viel frischem Gemüse und Kräutern schmeckte genau so, wie man sich einen italienischen Sommer vorstellt. Vor dem Rezeptteil befindet sich ein kompakter, saisonaler Lebensmittelkalender, so dass man die Rezepte gezielt danach aussuchen kann, welche Obst- und Gemüsesorten gerade Saison haben.


Die Zusammenstellung von Vorspeisen, über Hauptgerichte bis hin zu Desserts und Getränken und die Mischung zwischen vegetarischen Gerichten und Gerichten mit Fisch oder Fleisch lässt keine Wünsche offen - hier findet jeder die passenden Gerichte für den ganz persönlichen kulinarischen Sommergenuss!

Sonntag, 22. Juni 2014

[PRODUKTTEST] Plantur 21 via TRND

Via TRND haben wir Plantur 21 getestet.

 

Neben Informationsbroschüren und Marktforschungsunterlagen enthielt das Testpaket von TRND zwei große Flaschen Plantur 21 Shampoo und zwanzig Probefläschchen zum Weitergeben an Freunde und Bekannte.
Ich kannte Plantur vor dem Test noch nicht, aber einige meiner Bekannten, an die ich die Probeflaschen weitergegeben habe. Darüber mittesten zu dürfen haben sich aber alle gefreut, denn diejenigen, die Plantur 21 schon kannten, haben alle eine sehr positive Meinung darüber, der ich mich nach etwa dreiwöchiger Anwendung uneingeschrängt anschließen kann.

 

Doch bevor ich zu meinem Testergebnis komme, zunächst einige Informationen über Plantur 21:
Mit dem Nutri-Coffein-Complex soll Plantur 21 vor einem Energiemangel in der Haarwurzel schützen und damit Störungen des Haarwachstums und vorzeitigem Haarausfall entgegenwirken.
Ergänzend wirken die wertvollen Mikronährstoffe Biotin, Magnesium, Kalzium und Zink. Sie sind wichtige Faktoren für gesundes und kräftiges Haarwachstum.
Das Nutri-Coffein-Shampoo ist zudem für coloriertes und strapaziertes Haar entwickelt worden. Es enthält Pflegestoffe, die das äußerlich beanspruchte Haar reparieren. Das Haar wird nicht belastet, da keine beschwerenden Silikone angewendet werden.

Wirkstoffe:

Aqua, Sodium Laureth Sulfate, Cocamidopropyl Betaine, Glycerin, Sodium Chloride, Panthenol, Caffeine, Coco-Glucoside, Glyceryl Oleate, Parfum, Polyquaternium-7, Sodium Citrate, Polyquaternium-10, Potassium Sorbate, Citric Acid, Calcium Gluconate, Magnesium Gluconate, Sodium Benzoate, Zinc PCA, Niacinamide, Limonene, Linalool, Biotin, Methylparaben, Propylparaben.

- Coffein aktiviert die Haarwurzel und verbessert das Haarwachstum
- Biotin regelt den Energiehaushalt der Haarwurzeln und trägt zur Gesunderhaltung des Haarwachstums bei
- Zink ist das wichtigste Spurenelement im Haar und ein Wachstumsfaktor für gesunde Haarwurzeln
- Kalzium und Magnesium verbessern die Widerstandskraft der Haarwurzeln

Mein Testergebnis:

Tatsächlich verbessert Plantur 21 die Haarstruktur maßgeblich. Ich leide zwar an keinem verstärkten Haarausfall, aber in den letzten Monaten sind meine Haare merklich dünner geworden und lagen meistens nicht mehr so gut.
Bereits nach den ersten beiden Haarwäschen mit Plantur 21 meinte ich eine Verbesserung der Haarstruktur festgestellt zu haben, womit ich mich nach dreiwöchiger Anwendung auf jeden Fall bestätigt fühle:
Die Haare fühlen sich dicker und weicher an, sie fallen besser, wachsen dicker nach und fallen noch weniger aus als bisher schon.
Darüberhinaus hat Plantur 21 einen sehr angenehmen Geruch und wirkt schon beim Haarewaschen sehr cremig und pflegend von der Konsistenz.
Vom Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt Plantur 21 ebenfalls. Da habe ich schon andere Markenshampoos in teurerer Preisklasse mit schlechterem Ergebnis getestet.
Trotz empfindlicher Kopfhaut, die zu Jucken und gelegentlicher Schuppenbildung neigt, vertrage ich Plantur 21 sehr gut, so dass es mit meinem bewährten Anti-Schuppen-Shampoo das zweite Shampoo sein wird, dem ich auch zukünftig treu bleiben werde, da ich bislang kein anderes gefunden habe, welches so sichtbar die Haare pflegt und die Struktur und das Wachstum verbessert.

Samstag, 21. Juni 2014

[PRODUKTTEST] Dry Nites Girl via Amazon Vine

Dry Nites Girl

Die Windeln sind qualitativ sehr gut:
Bislang halten sie trocken, auch wenn unsere Tochter nachts viel hineingemacht hat.
Sie schnüren nicht ein, sie lassen sich gut vom Kind runter- und wieder hochziehen, wenn sie nachts doch wach wird und auf Toilette geht.
Die Motive sind sehr schön auf die Altersgruppe abgestimmt.
Die Nähte liegen nach außen, so dass die Haut nicht gereizt wird.

Kleine Kritikpunkte:
Der Preis ist recht hoch und besonders unauffällig sind die Dry Nites nicht. Sie sehen trotz allen Bemühungen eindeutig wie Windeln aus, so dass sich Kinder, die Nachts noch Schutz benötigen, immer noch ein wenig querstellen, weil sie ja keine Babys mehr sind.

Freitag, 20. Juni 2014

[PRODUKTTEST] Lagostina Kochtopf Marmittone 30cm 18L via Amazon Vine

Lagostina Kochtopf Marmittone 30cm 18L

Der Kochtopf Marmittone ist qualitativ sehr hochwertig ausgeführt. Sowohl der Topf als auch der Deckel sind sehr gut und sorgfältig verarbeitet. Er ist für alle Herdarten geeignet auch Induktion, getestet habe ich ihn auf einem Cerankochfeld.
Ausführung des Deckels und der Griffe am Topf erinnern an die Töpfe der Marke Fissler. Wie bei Fissler lässt sich der Deckel auch hier sehr sicher in die Griffe einhängen, so dass man keine gesonderte Ablagefläche beim Kochen braucht, wenn man den Deckel währenddessen abnimmt.
Der Boden ist plan und die Hitzeverteilung sehr gut. Von der Größe passt er bei mir gerade noch so auf die größte Platte des Ceranfeldes.
Unterbringen muss ich ihn im Vorratsraum, in den Küchenschrank passt dieser Riese nicht hinein. Auch Spülen kann ich ihn auf Grund seiner Größe nur per Hand, von daher kann ich keine Aussage bzgl. Spülmaschineneignung treffen.
Das 18l Fassungsvermögen ist ideal zum Kochen von großen Mengen Eintöpfen und Suppen, zum Vorbereiten von Schmorgerichten, da es beim Fleischanbraten auf Grund der Höhe nicht herausspritzen kann. Er lässt sich sowohl sehr gut verwenden, wenn man das Volumen voll aunutzt, als auch für Gerichte bei dem man das Volumen nur bis zur Hälfte oder zwei Dritteln benötigt.
In Haushalten, in denen häufig größere Mengen zur Vorratshaltung gekocht werden, macht sich das gute Stück schnell bezahlt!

Donnerstag, 19. Juni 2014

[PRODUKTTEST] Ravensburger 29778 Outdoor Mandala-Designer via Amazon Vine

Ravensburger 29778 Outdoor Mandala-Designer

Die Idee des Outdoor-Mandala.Designers ist großartig:
dank einer großen Schablone mit 4 unterschiedlich ausgeführten Feldern lassen sich sehr schöne und vielfältige Mandalasmit Kreide zeichnen. Zudem gibt es hier noch viele verschiedene Designs im Angebot, so dass jeder nach seinem Geschmack das Passende an Motiven findet.
Die mitgelieferte Kreide umfasst 6 verschiedene Farben und ist von hervorragender Qualität.

So weit, so gut, doch nun zu den Kritikpunkten:
Einmal entnommen, bekommt man die gefaltete Schablone kaum noch in die Verpackung hinein, ein stabiler Karton mit Deckel wäre eine bessere Daueraufbewahrung als der Karton mit Entnahme von oben.
Die Schablone ist relativ dünn ausgeführt und durch den Faltmechanismus lässt sie sich kaum flach auf den Boden aufdrücken. Zudem sind die Faltstellen potentielle Bruchstellen. Sinniger wäre es, die Schablone dicker auszuführen in 4 Einzelteilen, die sich wie ein Puzzle zusammenstecken lassen.

Fazit: Top-Kreativ-Spaß mit Mängeln in der Umsetzung, die hoffentlich ausgebessert werden, dann wäre das Set nämlich der Dauberbrenner bei KiTa- und Grundschulkids, egal ob beim Alleinespielen oder gemeinsam mit Freunden.

Mittwoch, 18. Juni 2014

[PRODUKTTEST] 3M PBL-B810P Scotch Tischabroller Promotion 4 Rollen Magic Klebeband schwarz via Amazon Vine

3M PBL-B810P Scotch Tischabroller Promotion 4 Rollen Magic Klebeband schwarz

Über das mitgelieferte Zauberband will ich gar nicht viel Worte verlieren:
Es lässt sich sauber abrollen, ohne von selbst ab- oder einzureissen, es lässt sich wieder ablösen nach dem Aufkleben, es lässt sich beschreiben, es hat eine gute Klebewirkung ohne auf Dauer mit der beklebten Oberfläche zu verpappen.

Der Tischabroller ist ein wahres Designschmuckstück:
- die asymmetrische Form schmeichelt der Hand
- der Tischabroller ist recht schwer ausgeführt, dadurch verrutscht er nicht auf dem Schreibtisch, er ist wohl mit Reis oder grobkörnigen Sand gefüllt für die Schwere, zudem ergibt dies ein sehr angenehmes Geräusch, wenn man den Tischabroller in die Hand nimmt
- die Abrisskante funktioniert präsiese und ohne Kraftaufwand
- der Deckel lässt sich durch einen Knopfdruck im Inneren abnehmen und leicht wieder aufsetzen
- die Bodenfläche ist gummiert

Dienstag, 17. Juni 2014

[REZENSION] Schmackofatz

Titel: Schmackofatz (OT: Cooking together)
Autor: Erin & Tatum Quon
Verlag: Frech
Fotograf: David Matheson
Reihe: -/-
empfohlenes Lesealter: 5-12 Jahre
Ausführung: Hardcover, 128 Seiten



Autor:
Kinderküche für kleine und kleinste Köche, entwickelt von Mutter (Köchin) und Tochter (5 Jahre alt).


SCHMACKOFATZ

Das Kinderkochbuch "Schmackofatz" hat direkt meine Aufmerksamkeit erregt durch die ansprechende und aussagekräftige Fotocollage auf dem Cover und den Titel - der Titel des Originals "Cooking together" kommt im Vergleich dazu recht langweilig und durchschnittlich daher, Schmackofatz dagegen ist ein richtig schönes Wort das Appetit macht und das vorgesehene Zielpublikum anspricht.

Das Buch beginnt mit ein paar Seiten, die Konzept und Autoren vorstellen und einige Hinweise zur Arbeitsteilung in der Küche geben, wenn Kinder gemeinsam mit ihren Eltern kochen.

Über dieses Buch
Auf die Plätze, fertig, los!
Wer macht was?

Im Anschluss folgt direkt der Rezeptteil, der in vier Kategorien unterteilt ist.

Frühstück
Snacks
Hauptgerichte
Nachtisch

Den Rezeptrubriken ist jeweils ein eigenes Inhaltsverzeichnis vorangestellt, dass einen Überblick über die enthaltenen Rezepte bietet.
Alle Rezepte werden großzügig auf mindestens einer Doppelseite präsentiert.
Das Schriftbild ist recht großzügig gewählt, so dass auch Leseanfänger gut damit zurechtkommen sollten. Die Anleitung ist getrennt in Arbeitsschritte, die in schwarz gedruckt sind (Schritte, die für Erwachsene gedacht sind), und Arbeitsschritte, die mit einer Kochmütze gekennzeichnet sind und in orange gedruckt sind (Schritte, die für Kinder gedacht sind). So finden sich beide Parteien schnell zurecht, wer welche Arbeitsschritte in einem Rezept ausführen kann.
Farblich abgesetzt von der Zubereitungsfolge findet man die Zutatenliste - die Zutaten sind auch im Bild dargestellt, so dass auch Kindergartenkinder schon die Zutaten erkennen und zusammensuchen können. Außerdem ist unterhalb der Liste vermerkt, für wie viele Personen ein Rezept ausgelegt ist.
Auf den Fotos sind nicht nur die fertigen Speisen zu sehen, sondern teilweise auch Arbeitsschritte.

Sehr gut gefällt uns, dass dem Frühstück eine komplette Kategorie gewidmet ist und neben Klassikern wie Pizza, Armen Rittern oder Chicken Nuggets auch Rezepte wie Süßkartoffelpommes, Asia-Nudelbox oder Überraschungspastete enthalten sind.
Speziell in der Snack-Rubrik finden sich einige Rezepte, die gerade mal mit 2 oder 3 Zutaten auskommen und kalt zubereitet werden, so dass Kinder die Umsetzung im Alleingang bewältigen können.
Neben der recht vielfältigen Rezeptauswahl enthält das Buch auch zahlreiche Tipps, wie man das Essen für Kinder optisch ansprechender auf den Tisch bringen kann und Vorschläge zur Abwandlung der Zutatenliste.


Dem Rezeptteil schließt sich eine Doppelseite an, auf der mit Bild und Text Küchenutensilien vorgestellt werden wie Waffeleisen, Sieb oder Pfannenwender, als auch ein ausführliches Glossar, in dem Kochausdrücke und Zutaten erklärt werden. Den Abschluss bildet ein Register nach Rezepten und Zutaten.

Unter topp-kreativ.de gibt es noch viele weitere Empfehlungen zum Selbermachen!

Montag, 16. Juni 2014

[PRODUKTTEST] Hornig Bio Früchtetee Blutorange via Amazon Vine

Hornig Bio Früchtetee Blutorange

Verpackung und Entnahme der Triangle-Teebeutel ist sehr gut gelöst:
Die Pappumverpackung ist hochkant ausgeführt, unten lässt sich durch eine Lasche eine gerade so große Öffnung herstellen, dass man die Triangle-Teebeutel entnehmen kann und sie von oben immer nachrutschen.
Der Tee schmeckt recht aromatisch, mit Triangle-Teebeuteln habe ich in der Hinsicht bislang nur gute Erfahrungen gemacht.
Leider handelt es sich hier geschmacklich mehr um einen Hagebuttentee als um einen Blutorangentee, was sich nach einem Blick auf die Zutatenliste auch bestätigt: es sind nur 8% Orangenschalen enthalten gegenüber 49% Hagebuttenschallen und 41% Hibiskusblüten.
Daher nur eine durchschnittliche Wertung: der Tee schmeckt zwar, aber nicht nach der auf der Packung ausgewiesenen Bio Blutorange.

Sonntag, 15. Juni 2014

[PRODUKTTEST] 7-Zoll-Tablet PC Universal-Ledertasche mit Tastatur

7-Zoll-Tablet PC Universal-Ledertasche mit Tastatur

Die Tastatur funktioniert nach der Installation einwandfrei. Ich persönlich finde die einzelnen Tasten ein bisschen zu klein. Sie reagieren im Gegensatz zu einem normalen Notebook etwas langsam, aber wenn man bedenkt, wie mühsam das Schreiben am iPad oder Tablet sein kann, ist die Tastatur auf jeden Fall hilfreich. Der beiliegende Stift ist blödsinnig, weil sowohl das Tablet, als auch das iPad nicht darauf reagiert hat. Ansonsten gefällt mir sowohl das Design, als auch der Schutz. Die Tasche ist schön dünn und braucht nicht mehr Platz als ein iPad mit einer passenden Hülle und passt praktisch in jede Handtasche.

Samstag, 14. Juni 2014

[REZENSION] Filmrezepte

Titel: Filmrezepte
Autor: Thomas Struck, Karin Laudenbach
Fotograf: Joerg Lehmann
Verlag: Callwey
Reihe: -/-
Ausführung: Hardcover, 192 Seiten



Autor:
Thomas Struck arbeitet seit 1966 als freier Regisseur und gehört zu den erfolgreichen deutschen Filmemachern. Er ist Kurator für Kulinarisches Kino bei mehreren europäischen Film Festivals. Karin Laudenbach ist Drehbuchautorin und hat mit Thomas Struck schon bei diversen Projekten zusammengearbeitet. Jörg Lehmann fotografiert seit vielen Jahren für europaweite Buchproduktionen, genauso wie für deutsche Magazine wie "Der Feinschmecker" und "essen & trinken".


FILMREZEPTE

"Filmrezepte" beinhaltet 25 Menüs, die von den schönsten kulinarischen Filmen inspiriert wurden, d.h. es sind keine Rezepte enthalten, die tatsächlich in den Filmen gekocht und serviert werden, sondern Menüs, die dreizehn Spitzenköche zu den Filmen konzipiert und gekocht haben.
Das Buch ist durchaus ein Augenschmaus für Cineasten, noch mehr jedoch für ambitionierte Hobbyköche, da die vorgestellten Rezepte weit mehr dazu einladen, dass man sie im Restaurant bestellen möchte, als das man sich selbst in die Küche stellt zum Nachkochen, wobei das nicht heißen soll, dass die Gerichte nicht nachkochbar sind, aber es ist in der Regel keine Alltagsküche, sondern eine gehobene Küche, die hier präsentiert wird (z.B. Halbwilde Ente mit geschmorten Gewürzfeigen, Hummer Dim Sum). "Filmrezepte" ist sowohl von der Rezeptauswahl als auch von der Aufmachung ein Sternekochbuch: ein Eyecatcher ist allein schon der goldglänzende Hardcovereinband, auf Grund dessen man diesem Kochbuch einen Kochbuch-Oscar verleihen möchte. Ein Lesebändchen und qualitativ hochwertige und großformatige Fotos der Gerichte sowie der vorgestellten Filme im Inneren des Buches bestätigen und unterstreichen den ersten vielversprechenden Eindruck der Aufmachung.

Die Filmauswahl ist genauso abwechslungsreich wie die Rezepte, zu denen sie die Köche inspiriert haben. Neben Klassikern wie "Das große Fressen" sind auch Filme neueren Datums enthalten wie "Kochen ist Chefsache" und gemäß der Rubrik "Köche von Morgen" auch Filme, die unseren Nachwuchs ansprechen wie "Ratatouille" oder "Der fantastische Mr. Fox".

Das Buch ist unterteilt in die Kategorien:
Savoirvivre
Benvenuti a tavola
Harmonie mit Stäbchen
Gedankenfutter
Köche von Morgen

Die Filme sind genau wie die vorgestellten Rezepte sehr großzügig in Bild und Text präsentiert.

Auf der Verlagsseite kann man einen Blick auf einige ausgewählte Fotografien des Buches werfen: http://www.callwey.de/buecher/filmrezepte/

Ein wahrer Augenschmaus und wer gerne auch am heimischen Herd exklusive Gerichte kocht, findet mit "Filmrezepte" auch einen Gaumenschmeichler, der vielerlei Gerichte von Vorspeisen über Hauptgerichte bis hin zu Desserts beinhaltet.
Im Buch findet man sich trotz der Vielfältigkeitsehr gut zurecht dank des übersichtlichen und detaillierten Inhaltsverzeichnis gleich am Anfang des Buches. Dem Film- und Rezeptteil schließen sich zudem Register der Köche, Rezepte und Filme an.

Freitag, 13. Juni 2014

[PRODUKTTEST] Smart Weigh Digitale Küchenwaage mit austauschbarer Schüssel 2000g

Smart Weigh Digitale Küchenwaage mit austauschbarer Schüssel 2000g

Die Waage wird inklusive Batterien geliefert, sobald die Transportsicherung im Batteriefach entfernt ist, ist sie einsatzbereit.
Die mitgelieferte Schüssel kann platzsparend umgekehrt über die Waage gestülpt werden, so dass Waage plus Schüssel nur wenig Platz im Küchenschrank einnehmen. Zudem ist beides sehr leicht.
Das Display hat eine angenehm abzulesende Größe, es ist schnell einsatzbereit und die Waage wiegt sehr genau.
Da die Waage bis 2kg wiegt, eignet sie sich sehr gut um größere Mengen abzuwiegen, bzw. mehrere Zutaten zuzuwiegen.
Durch die Form verdeckt man das Display nicht so leicht wie bei einer komplett glatt ausgeführten Waage.
Der Preis ist unschlagbar für den Lieferumfang Waage + Schüssel + Batterien und das zuverlässige, schnelle und genaue Wiegeergebnis, dass diese Waage liefert.

Donnerstag, 12. Juni 2014

[PRODUKTTEST] Tefal CM4408 Glas-Kaffeemaschine Dialog 10-15 Tassen mit Warmhalteplatte via Amazon Vine

Tefal CM4408 Glas-Kaffeemaschine Dialog 10-15 Tassen mit Warmhalteplatte

Ich bin mit der Kaffeemaschine für den günstigen Preis sehr zufrieden.
Vom schlichten, aber schönen Design passt sie in jede Küche, wer es gerne einheitlich mag, findet im gleichen Design einen Wasserkocher und Toaster.
Die Maschine beihaltet zwar keine Thermoskanne, dafür aber eine Warmhalteplatte, wenn der Kaffee nicht direkt komplett getrunken wird - daher schaltet die Maschine nicht automatisch ab, sobald der Kaffee durchgelaufen ist. Der Kaffee ist richtig heiß und aromatisch.
Markenfilter (Größe 4) passen von der Größe genau rein, der Tropfstopp funktioniert gut.
Gerade für größere Mengen an Kaffee geht nichts über eine Maschine ohne Firlefanz gegenüber Vollautomaten oder Padmaschinen. Hier bekommt man einfach mehr Kaffee innerhalb kürzerer Zeit und auch günstiger. Zudem ist eine "normale" Kaffeemaschine nicht so wartungs- und reinigungsintensiv wie ihre Kollegen.
Für kleine Küchen oder wenig Platz auf der Arbeitsfläche ist ein weiterer Pluspunkt, das die Tefal-Maschine nicht so groß aufbaut, sondern recht kompakt daherkommt.

Mittwoch, 11. Juni 2014

[PRODUKTTEST] Dirt Devil M608 Saugroboter Navigator via Amazon Vine

Dirt Devil M608 Saugroboter Navigator

Der Saugroboter besitzt 4 verschiedene Reinigungsmodi und kann über die mitgelieferte Fernbedienung sogar mit einer Timer-Funktion programmiert werden.
Insgesamt ist er ein nettes Helferlein für den Haushalt, wobei er bei unseren Gegebenheiten seine Vorzüge nicht wirklich ausleben kann und andere Faktoren eher negativ ausfallen.
Wir wohnen in einem Häuschen mit recht kleinen Zimmern, die auf Grund der (fehlenden) Größe recht vollgestellt sind, so stößt der Saugroboter relativ häufig an Tisch- oder Stuhlbeine an und es dauert recht lange, bis er eine Runde durch ein Zimmer gedreht hat.
Wegen unserer vierbeinigen Hausgenossen kann man tagtäglich Katzenhaare aussaugen, da der Saugroboter nur einen relativ kleinen Staub- und Schmutzbehälter hat, muss man diesen sehr oft leeren.
Bei unseren Gegebenheiten ist der Saugroboter nicht mehr als ein nettes Spielzeug: durch die Katzen müssen wir sowieso tagtäglich saugen und durch das häufige Entleeren des Staubbehälters und das ständige Anfahren von Tisch- und Stuhlbeinen ist er bei uns nicht wirklich eine Hilfe. Da nehme ich lieber unseren staubsaugerlosen Dyson zur Hand und bin schneller und gründlicher durch ein Zimmer durch und es kehrt auch schneller wieder Ruhe ein, denn der kleine Saugroboter macht genauso viel Lärm wie ein "Großer". Die kleinen "Ärmchen" an den Seiten kommen super in die Ecken, das ist auf jeden Fall ein Vorzug gegenüber normalen Saugern. Durch das Bad lasse ich ihn deshalb gerne eine Runde fahren und saugen, während ich in anderen Zimmern beschäftigt bin, aber ansonsten findet er bei uns (leider) keine Verwendung.

Dienstag, 10. Juni 2014

[PRODUKTTEST] Dirt Devil DD400 Fenstersauger Aquaclean via Amazon Vine

Dirt Devil DD400 Fenstersauger Aquaclean

Die Idee einen Fenstersauger mit einem Wassertank zum Einsprühen zu kombinieren fand ich super, leider hat das Multitalent unter den Fenstersaugern aber noch einige Schwachstellen, so dass er meinen bisher verwendeten Fenstersauger von Leifheit nicht ablösen wird.

Ein Plus ist wie erwähnt der Wassertank, den man entweder mit klarem Wasser oder mit Wasser und einer zugesetzten Reinigungsflüssigkeit befüllen kann. So kann man stark verschmierte oder verschmutzte Glas- und Spiegelflächen vor dem Abziehen einsprühen, ohne das man ein zweites Gerät oder ein Wischtuch zusätzlich benötigt. Unter der Gummilippe ist zudem ein austauschbares Reinigungstuch angebracht.
Leider ist die Saugkraft längst nicht so stark wie bei meinem Fensterwischer von Leifheit und der Dirt Devil liegt zudem schwerer und unbequemer in der Hand, da der Griff nicht ergonomisch geformt ist.

Wenn bei zukünftigen Generationen die Saugkraft verstärkt wird und der Griff besser in der Hand liegt, setzt sich der Sauger mit Reinigungstank sicher gegenüber seinen Konkurrenten durch, die nur die Saugfunktion besitzen, mit den aktuellen Schwächen kann mich der Dirt Devil allerdings noch nicht überzeugen.

Montag, 9. Juni 2014

[REZENSION] Fingerfood

Titel: Fingerfood
Autor: Christina Kempe
Fotograf: Anne Rogge, Jan Jankovic
Verlag: Kosmos
Reihe: -/-
Ausführung: Softcover, 144 Seiten



Autor:
Christina Kempe hat ihre Leidenschaft fürs Kochen und Backen früh entdeckt und sie kurzerhand zum Beruf gemacht. Nach dem Studium der Ernährung und Hauswirtschaft war sie in zahlreichen namhaften Verlagen, Fotostudios und in einer Food-PR-Agentur tätig, bevor sie sich selbständig machte. Seit etlichen Jahren arbeitet sie nun - mit eigenem Redaktionsbüro in München - erfolgreich als freie Kochbuchautorin, lektoriert und gestaltet Bücher für renommierte Buch- und Zeitschriftenverlage und macht als Foodstylistin vor allem Süßes und Gebäck schick für die Kamera. Von ihr sind bereits zahlreiche Bücher zu den unterschiedlichsten Themen erschienen.


FINGERFOOD

Titel und Coverfoto suggerieren einen anderen Inhalt als den, mit dem man letztendlich konfrontiert wird. Der über dem Inhaltsverzeichnis platzierte Titel im Buchinneren passt da schon besser: "Häppchen, Tapas & Fingerfood", denn die Rezepte in diesem Buch kann man nur zum Teil dem klassischen Fingerfood zuordnen. Desserts zum Auslöffeln oder Salate, für die man zum Essen Besteck benötigt, gehören für mich eigentlich nicht in die Rubrik Fingerfood.

Von diesem Umstand abgesehen, weiß die Rezeptauswahl größtenteils zu überzeugen:
* Handlich
- Fingerfood & kleine Snacks
- Blitz-Häppchen mit Dips & Co.
* Aromatisch
- Marinierte Häppchen
- Aus dem Ofen - Cracker, Grissini & Brot
* Knusprig
- Feines für Drunter & Drüber
- Bestes aufs Brot - eine bunte Auswahl
* Edel
- Zum Löffeln & Gabeln
- Lust auf Erfrischung
* Süß & fruchtig
- Mini-Desserts zum Abschluss
- Süßes Ende - extraschnell gemacht

Wer auf der Suche nach klassischem Fingerfood ist, wird am ehesten in der Rubrik "Handlich" fündig, wobei hier auch Salatrezepte zu finden sind. In den folgenden Kapiteln wird es recht edel und das Buch eignet sich mit seiner Rezeptauswahl eher als Fundgrube für Amuse Gueules oder raffinierte Desserts für ein mehrgängiges Menü oder ein Büfett mit gehobenen Ansprüchen, wobei hier jedoch für mich insofern ein Bruch besteht zwischen Zutatenliste und Rezept, dass die meisten Fingerfood-Rezepte aus Teigwaren mit Fertigware vorgestellt werden (TK-Blätterteig usw., ich hätte mir zumindest die Rezepte zur Teigherstellung gewünscht, um selbst entscheiden zu können, ob ich die selbstgemachte oder die zeitsparende Variante wähle).

Mittwoch, 4. Juni 2014

[PRODUKTTEST] Osann e104-143-01 Kinderautositz Sitzerhöhung Dream Plus Bubbles, ECE Gruppe 2/3, 15-36 kg via Amazon Vine

Osann e104-143-01 Kinderautositz Sitzerhöhung Dream Plus Bubbles, ECE Gruppe 2/3, 15-36 kg

Unsere Tochter hat zwar einen richtigen Kindersitz, aber für Fahrten mit Bekannten oder Fahrten plus einem Kind von Bekannten sind Sitzerhöhungenm eine prima Notlösung, wenn kein (zweiter) Kindersitz zur Hand ist.

Das Preis-Leistungsverhältnis des Osann Dream Plus Bubbles ist großartig:
Dank der Ausführung der Seitenteile kann man bei kleineren Kindern den Gurt unterhalb der Seitenteile durchführen, bei größeren über der Brust.
Der Bezug ist waschbar (am besten mit der Hand), besitzt eine unempfindliche Farbe, aufgelockert durch das Bubbles-Design an den Innenseiten der Seitenteile, damit er von der Ausführung nicht ganz so fad in Kinderaugen ausfällt. Im Gegensatz zu unserer vorher verwendeten Sitzerhöhung ist diese sehr viel besser gepolstert und von der Sitzfläche zudem so gestaltet, dass die Kinder stabiler und sicherer auf der Fläche sitzen - das Material ist nicht so rutschig und die Sitzfläche steigt nach vorne hin leicht an.
Ein weiterer Vorteil von Sitzerhöhungen: man kann sie auf Ausflügen und bei Besuchen umfunktionieren als Sitzerhöhung von Kinositzen, Stühlen usw.

Als "Notfallsitz" zusätzlich zum Kinderautositz möchte ich diese Sitzerhöhung nicht mehr missen.