Dienstag, 17. Juni 2014

[REZENSION] Schmackofatz

Titel: Schmackofatz (OT: Cooking together)
Autor: Erin & Tatum Quon
Verlag: Frech
Fotograf: David Matheson
Reihe: -/-
empfohlenes Lesealter: 5-12 Jahre
Ausführung: Hardcover, 128 Seiten



Autor:
Kinderküche für kleine und kleinste Köche, entwickelt von Mutter (Köchin) und Tochter (5 Jahre alt).


SCHMACKOFATZ

Das Kinderkochbuch "Schmackofatz" hat direkt meine Aufmerksamkeit erregt durch die ansprechende und aussagekräftige Fotocollage auf dem Cover und den Titel - der Titel des Originals "Cooking together" kommt im Vergleich dazu recht langweilig und durchschnittlich daher, Schmackofatz dagegen ist ein richtig schönes Wort das Appetit macht und das vorgesehene Zielpublikum anspricht.

Das Buch beginnt mit ein paar Seiten, die Konzept und Autoren vorstellen und einige Hinweise zur Arbeitsteilung in der Küche geben, wenn Kinder gemeinsam mit ihren Eltern kochen.

Über dieses Buch
Auf die Plätze, fertig, los!
Wer macht was?

Im Anschluss folgt direkt der Rezeptteil, der in vier Kategorien unterteilt ist.

Frühstück
Snacks
Hauptgerichte
Nachtisch

Den Rezeptrubriken ist jeweils ein eigenes Inhaltsverzeichnis vorangestellt, dass einen Überblick über die enthaltenen Rezepte bietet.
Alle Rezepte werden großzügig auf mindestens einer Doppelseite präsentiert.
Das Schriftbild ist recht großzügig gewählt, so dass auch Leseanfänger gut damit zurechtkommen sollten. Die Anleitung ist getrennt in Arbeitsschritte, die in schwarz gedruckt sind (Schritte, die für Erwachsene gedacht sind), und Arbeitsschritte, die mit einer Kochmütze gekennzeichnet sind und in orange gedruckt sind (Schritte, die für Kinder gedacht sind). So finden sich beide Parteien schnell zurecht, wer welche Arbeitsschritte in einem Rezept ausführen kann.
Farblich abgesetzt von der Zubereitungsfolge findet man die Zutatenliste - die Zutaten sind auch im Bild dargestellt, so dass auch Kindergartenkinder schon die Zutaten erkennen und zusammensuchen können. Außerdem ist unterhalb der Liste vermerkt, für wie viele Personen ein Rezept ausgelegt ist.
Auf den Fotos sind nicht nur die fertigen Speisen zu sehen, sondern teilweise auch Arbeitsschritte.

Sehr gut gefällt uns, dass dem Frühstück eine komplette Kategorie gewidmet ist und neben Klassikern wie Pizza, Armen Rittern oder Chicken Nuggets auch Rezepte wie Süßkartoffelpommes, Asia-Nudelbox oder Überraschungspastete enthalten sind.
Speziell in der Snack-Rubrik finden sich einige Rezepte, die gerade mal mit 2 oder 3 Zutaten auskommen und kalt zubereitet werden, so dass Kinder die Umsetzung im Alleingang bewältigen können.
Neben der recht vielfältigen Rezeptauswahl enthält das Buch auch zahlreiche Tipps, wie man das Essen für Kinder optisch ansprechender auf den Tisch bringen kann und Vorschläge zur Abwandlung der Zutatenliste.


Dem Rezeptteil schließt sich eine Doppelseite an, auf der mit Bild und Text Küchenutensilien vorgestellt werden wie Waffeleisen, Sieb oder Pfannenwender, als auch ein ausführliches Glossar, in dem Kochausdrücke und Zutaten erklärt werden. Den Abschluss bildet ein Register nach Rezepten und Zutaten.

Unter topp-kreativ.de gibt es noch viele weitere Empfehlungen zum Selbermachen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo ihr Lieben,
schön, dass ihr mich auf meinem Blog besucht. Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch :)
Viele Grüße die Katze mit Buch