Donnerstag, 2. Oktober 2014

[PRODUKTTEST] Samsung RB29HER2CSA Kühl-Gefrier-Kombination via Amazon Vine

Samsung RB29HER2CSA Kühl-Gefrier-Kombination

Schon lange wollte ich statt einer Einbaukombination aus Kühl- und Gefrierschrank ein freistehendes Gerät haben. Mit der Samsung Kühl-Gefrier-Kombination findet man ein relativ preisgünstiges Produkt in dieser Sparte.
Die Anlieferung funktionierte erstklassig, Schutzfolie und schützende Styroporteile ließen sich einfach entfernen, im Schrank waren alle Schubladen und Böden mit Klebeband gesichert, das sich ebenfalls einfach und rückstandsfrei entfernen ließ. Der Schrank lässt sich sehr einfach verschieben, für mich ideal, da ich derzeit allein zuhause bin.
Nachdem ich den Schrank einen halben Tag aufrecht stehen hatte, habe ich ihn ans Netz angeschlossen. Auf der Front befindet sich eine TouchPad-LED-Anzeige, über die man die gewünschte Temperaturkombination für Kühl- und Gefrierfach auswählen kann. Ich habe die Kombination auf -19/3 eingestellt. Darüberhinaus bietet die Kombination sogar eine Ferienfunktion an, bei der ausschließlich der Gefrierschrankteil genutzt wird und der Kühlschrankteil nur auf 17° gefahren wird. Meine Wunschtemperatur war in 2-3 Stunden erreicht, so dass ich am gleichen Tag sogar noch den Kühlschrankinhalt vom alten in das neue Gerät umräumen konnte.
Der Türanschlag der Kombination kann ausgetauscht werden. Die beiliegende Gebrauchsanweisung ist stellenweise etwas knapp gehalten, über einen QRCode im Inneren kann man sich aber eine ausführliche Serviceanleitung herunterladen, wo dies erklärt wird.
Des Weiteren sind neben dem Wechselanschlag ein Eiswürfelbehälter und eine Schale für Eier enthalten. Die Schale ist leider nur für 6 Eier ausgelegt, hier hätte ich mir eine für 10 gewünscht, so werde ich doch weiterhin meinen Eierbehälter nutzen und die 6er-Schale nur dann, wenn wir weniger Eier im Haus haben.
Der Kühlteil der Kombination hat unten eine Cool Select Zone für Fleisch, Fisch und Geflügel, darüber ein Gemüsefach. Von drei Böden ist der mittlere ausziehbar, der obere lässt sich über eine Schiene flexibel in der Höhe anordnen. Zunächst kam mir die Einteilung etwas unflexibel vor, da ich früher auf dem obersten Fach auch Soßen und Dips in Flaschen stehen hatte, und der Kühlteil hierfür zu unflexibel in der Höheneinteilung ist. Jedoch sind die in der Tür integrierten Fächer viel tiefer als bei meinem alten Kühlschrank, so dass ich dort nun alle Flaschen, egal ob Getränke oder Soßen, problemlos unterbringen kann. Die Fächer in der Tür sind im Folgenden: ein durchgehendes Fach für Getränke, zwei kurze Fächer, die in der Höhe über eine Schiene individuell eingehängt werden können, und ganz oben ein weiteres durchgehendes Fach mit Deckel, in dem man unter anderem die Eier unterbringen kann.
Alle Fächer, Schubladen und Böden sind durchsichtig, genau wie im Gefrierteil, so kann man viel besser sehen, was sich in welchen Fächern befindet als bei Kombinationen mit weißen Schubladenfächern.
Der Gefrierteil hat drei Schubladen und zusätzliche eine Glasablage, die No-Frost-Funktion funkioniert bisher sehr gut.
Statt an einem Griff gehen Kühl- und Gefrierteil über einen Eingriff in der Tür in der Mitte zu öffnen, die Türen schließen leise und sauber, so dass ich keine Angst mehr haben muss, das der Gefrierteil nicht richtig geschlossen ist, wenn sich meine Tochter dort ein Eis herausholt. Zudem funktioniert die Kombination über ein akkustisches Warnsignal, wenn die Türen zu lange offen bleiben, dies ist gerade in einem Haushalt mit Kind eine sehr innovative und praktische Funktion.
Der Kompressor der Kombination, auf den Samsung 10 Jahre Garantie gibt, läuft sehr geräuscharm.
Für meine Tochter und mich ist es natürlich ein weiterer Pluspunkt, dass wir die Kombination auch für Magnete nutzen und die Kunstwerke meiner Tochter anpinnen können.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo ihr Lieben,
schön, dass ihr mich auf meinem Blog besucht. Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch :)
Viele Grüße die Katze mit Buch