Samstag, 22. November 2014

[PRODUKTTEST] IPOW Digital LCD Haushaltsthermometer

IPOW Digital LCD Haushaltsthermometer

Der Preis dieses Haushaltsthermometers ist an sich schon sehr günstig für die qualitativ sehr gute Ausführung, zusätzlich ist im Lieferumfang sogar die Batterie enthalten, die zur Inbetriebnahme nötig ist.
Das Haushaltsthermometer macht direkt auf den ersten Blick einen sehr positiven Eindruck. Zum Schutz bei der Aufbewahrung ist das Thermometer in einer durchsichtigen, kompakten und stabilen Kunststoffhülle verwahrt, die an einer Seite mit einer Verschlusskappe mit Hängekordel versehen ist.
Das Thermometer verfügt über einen An-/Ausschalter, einen Umschaltknopf zur Auswahl zwischen Celsius und Fahrenheit, einen Knopf zum Speichern der gemessenen Temperatur und einen Max/Min.-Knopf. In der Kunststoffhülse steckt gemeinsam mit dem Thermometer ein kleiner Zettel mit einer aufgedruckten Bedienungsanleitung auf Englisch, auf der die Funktion der Knöpfe genau erklärt ist. Diese ist auch gut verständlich, wenn man kein Englisch-Muttersprachler ist. Zudem sind die Knöpfe mehr oder weniger selbsterklärend.
Mit 15 Zentimeter Einstichlänge kann man auch bei dickeren Braten die Temperatur messen. Dadurch, dass das Thermometer für einen Temperaturbereich von -50 bis +300 ausgelegt ist, kann man es nicht nur bei hohen Temperaturen im Backofen einsetzen, sondern auch zur Temperaturkontrolle im Kühl- oder Gefrierschrank.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo ihr Lieben,
schön, dass ihr mich auf meinem Blog besucht. Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch :)
Viele Grüße die Katze mit Buch