Freitag, 26. Dezember 2014

[PRODUKTTEST] Shuffle Wer ist es via Amazon Vine

Shuffle Wer ist es

Das Shuffle "Wer ist es" ist vom Spielprinzip identisch mit dem klassischen "Wer ist es" im Aufsteller, nur dass hier mit Karten gespielt wird, die umgedreht werden, sobald sie von der Lösung ausgeschlossen werden.
Von der Verpackungsgröße kann man das Shuffle sehr gut als Reisespiel verwenden, da die beiden Spieler jeweils zwanzig Karten vor sich auslegen müssen, ist es jedoch nur bedingt für unterwegs geeignet. Beim Autofahren kann man es nicht spielen, aber zum Beispiel auf langen Bahnfahrten, insofern man einen Tisch zur Verfügung hat. Im Notfall lassen sich die Karten aber auch auf der Hand halten. Die Übersicht ist dabei zwar nicht so gut wie bei ausliegenden Karten, aber mit zwanzig Karten lässt sich das noch spielbar umsetzen.
Die Verpackung könnte sogar noch etwas flacher und kleiner ausgeführt sein, die Karten haben darin reichlich Platz. Die Ausführung ist stabil und schön, sie erinnert an einen Koffer.
Enthalten sind eine kurze Spielanleitung, jeweils 20 Spielkarten in den Farben rot und blau, und zwanzig Rätselkarten. Als besonderer Clou kann man sich mittels einer App eigene Spielkarten selbst gestalten, diese haben wir jedoch nicht ausprobiert. Die Shuffle-Version ist aber auch ohne dieses Extra eine nette und platzsparende Variante des Klassikers "Wer ist es".
Sehr positiv zu vermerken ist die Größe der Karten. Die Bilder sind sehr viel einfacher zu erkennen und die Schrift leichter zu lesen als auf den kleinen Kärtchen der Klassikervariante. Zudem ist das Handling in meinen Augen einfacher, da die Aufsteller häufiger zum ungewollten Umkippen neigten oder die Kärtchen neu eingeschoben werden mussten.

Auf der Detailseite zum Spiel auf der Seite von ASS Altenburger findet man unter anderem ein Einführungsvideo.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo ihr Lieben,
schön, dass ihr mich auf meinem Blog besucht. Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch :)
Viele Grüße die Katze mit Buch